Dienstag, 11. Oktober 2016

Die turbo-verblödeten Deutschen

Da hat doch Russia Today eine mini-Umfrage mitten in Berlin gemacht und einige Leute um ihre Meinung zu Trump und Hillary gebeten.

RT Deutsch fragt nach: Was denken die Deutschen über die US-Präsidentschaftskandidaten? 

Acht Leute geben ihre Meinung kund und bei keinem ist nur der Hauch einer eignen Meinung zu entdecken. Es wird haargenau wiedergegeben, was die Hochfinanz in Wallstreet, das Pentagon und Washington vorgebetet haben. Was dann wortwörtlich von Bild, Spiegel, Zeit, FAZ und Süddeutsche in ihre Meldungen reinkopiert wird. Die bedeutendste Aufgabe erfüllt aber mit Sicherheit das Fernsehen. 

Das ist aber nicht nur in Deutschland so, sondern exaktamente auch in Schweden. Sie alle drücken morgens auf den Knopf, um abzufragen, was sie heute denn nun zu denken haben. Legen die Stirn in Falten, nicken bedeutsam mit dem Kopf, schalten ab, gehen zur Arbeit und bestätigen sich gegenseitig nochmal, was sie alle gerade gehört haben und dann sitzt es.

Ich frage mich, welche von den Nachrichten, die heute früh bei RT veröffentlicht wurden, den Deutschen genehmigt wurden. Hier sind die Schlagzeilen: "Clinton räumt heimliche IS-Unterstützung Saudiarabiens und Katars ein"; RT-Interview mit venezolanischem Handelsminister "USA planen Sturz unseres Präsidenten"; "Die russische Armee backt tausende Brote für die notleidende Bevölkerung Aleppos"; "Breite Zerstörung in Haiti"; "Duterte faucht Washington an vor seiner historischen Reise nach China" - alles kurze gestraffte Nachrichten, die jederman helfen können, sich ein wirklichkeitnahes Weltbild zu schaffen. Aber nein doch, das will doch keiner von uns.

Ach noch etwas Nettes: Ein Spassvogel in den USA hat auf Facebook (? nicht sicher) eine Umfrage gestartet: Wen wollen Sie als Präsident? 1. Trump 2. Putin und 3. Clinton.  Putin liegt mit über 50 % Prozent an der Spitze und Clinton am Ende. Dann kann Putin ja demnächst ganz demokratisch in den USA die Präsidentschaft antreten und anfangen, den Augiasstall auszumisten.

Würde mich freuen, wenn ich von euch dazu ein paar Daten erhielte.

Kommentare:

  1. Kann sein, dass es auch auf FB veröffentlicht wurde. Es handelt sich jedenfalls um eine gemeinsame Umfrage des Wall Street Journal und CBS News: http://graphics.wsj.com/elections/2016/donald-trump-and-hillary-clintons-popularity-problem/?mod=e2tw

    AntwortenLöschen
  2. Tja, leider ist es so, daß sich der Magen meldet, wenn er leer ist, im Gegensatz zum Gehirn...
    Vielleicht testen Sie langsam aus, ob es sich lohnt, die Europäer überhaupt zu retten (Ironie aus)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich muss dem leider widersprechen, denn das Gehirn meldet sich bei vielen Menschen auch wenn es LEER ist . Und von den Kandidaten kannste beide Schauspieler zum Mond schießen .

      Löschen
    2. Sorry, dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Ich meinte, daß sich der Magen meldet, wenn bzw. daß er leer ist. Das Gehirn aber nicht. Es gibt zwar etwas von sich, aber keine Meldung über die Leere... :-))

      Löschen
  3. "Dann kann Putin ja demnächst ganz demokratisch in den USA die Präsidentschaft antreten und anfangen, den Augiasstall auszumisten."

    Putin ist zwar momentan der fähigste Präsident weltweit, aber kein Gott. Diesen US Stall kann man nicht mehr ausmisten. Da hilft nur noch abreißen und neu aufbauen.

    AntwortenLöschen
  4. Einverstanden. Aber wer soll das machen. Der liebe Gott steht auf ihrer Seite!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verdorbenes verdirbt - diesem Naturgesetz folgend, wird sich die "Welt" - nicht nur in Nordamerika - von allerlei Schlechtem erholen.
      Nur diesmal könnte die Apokalypse erstmals nicht aus natürlichen Gewalten sondern einer Spezies ausgelöst und verursacht worden sein. Ganz ohne Gott und gewollt, im freien Sein und beinah vollkommener Verderbtheit.
      Das Tröstliche daran: Diese Menschheit hat nicht die Kraft Schöpfung zu verhindern, nur sie kann nach jedem Ende einen Neubeginn bereiten.

      Löschen