Sonntag, 9. Oktober 2016

Europa will Afrika mit Freihandelsabkommen noch mehr ausquetschen!

Europa erpresst Afrika mit einem rücksichtslosen Freihandelsabkommen!

Netzfrauen

9. Oktober 2016 

An diesem Wochenende bricht Angela Merkel nach Afrika auf. Den Entwicklungsländern wird die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder sie unterzeichnen das Freihandelsabkommen oder ihr Marktzugang zur EU wird eingeschränkt. Ein Blick in das Vertragswerk zeigt: Es zwingt Afrika, seine Märkte fast komplett – bis zu 83% – für europäische Produkte zu öffnen, ohne schützende Zölle. Afrikanischen Staaten sind Handelsschranken im globalen Wettbewerb untersagt.
Oben links: der Reichtum Afrikas; darunter die Container, mit denen er abtransportiert wird; rechts oben, was für "die armen Kinder" zurücklässt und rechts die Rosen, die den reichen Weißen geschenkt werden, wenn sie zu Besuch kommen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten