Mittwoch, 14. September 2011

Wer hat den Sicherheitsrat, die NATO-Bosse, den NTC in Libyen gewählt?

NIEMAND, ABSOLUT NIEMAND hat die Mitglieder des Sicherheitsrates gewählt. Die sitzen dort breitärschig kraft einer üblen Intrige der USA ohne die geringste Legitimität. Der UN-Sicherheitsrat  ist der allergrößte Stein des Anstoßes dieses stinkenden Misthaufens, zu dem die gesamte UNO geworden ist, d. h. die Keime der Fäulnis waren von Anfang an gegeben durch den undemokratischen Aufbau des ganzen Vorhabens.
Die USA haben sich schon durch den Sitz NEW YORK einen enormen Heimvorteil zugeschanzt, durch den sie beliebig alle Mitglieder der Generalversammlung kontrollieren, schikanieren, abhören, schmieren oder notfalls abschieben können. Und dass die allerwichtigste Frage in Bezug auf Krieg oder Frieden in die Hände der größten Mächte gelegt wird und nicht vor das Plenum ist so grotesk, dass man sich fragt, ob die Damen und Herren, die diesen üblen Wisch unterzeichnet haben, ihre Hirne in der Garderobe abgegeben hatten.
Dass die USA obendrein nie ihre Mitgliedsbeiträge bezahlten, wäre hinreichend Grund für jeden Kaninchenzüchterverein, ein solches Mitglied auszuschließen. Stattdessen lagen die Generalsekretäre auf dem Bauch, bittelten und bettelten, sie mögen doch so lieb sein und zahlen, worum sich die USA den Teufel scherten.
Zweitens - diese NATO-Kanaillen, wer hat die gewählt? Die werden von Vertretern der "demokratischen" Mitgliedsstaaten und den allmächtigen Lobbies des Kapitals und der Industrie hinter den Kulissen "ausgewählt". Und die Militärs - die hat schon gar niemand gewählt und haben dadurch völlig frei Hand. Was sie waidlich ausnutzen. Ach, wie sie es lieben. Diese nie erwachsen gewordenen Kindsköpfe mit ihren Spielsachen, die sie in Sandkastenspielen ausprobiert haben, endlich Ernst machen zu können und richtige Granaten abfeuern, Bomben werfen zu können, den Schützen Arsch an die Front jagen zu können. Die Profis der staatlich sanktionierten Mörder-Armee. Tucholsky hatte doch Recht. Jeder Soldat ist ein potentieller Mörder, jeder Zeit bereit, auf Befehl den Abzug oder den Knopf zu drücken. Sie stellen es doch tagtäglich, ob in Libyen oder Afghanistan, unter Beweis.
Ja und der NTC (Nationaler Übergangsrat)? Du meine Güte. Diese Sammlung von Zuchthäuslern, Verrätern, Fundamentalisten und Rassisten, die sich selbst zu "Revolutionären" und gar "Demokraten" ernannt haben und in Bausch und Bogen von den F-UK-US/NATO- Gangstern abgesegnet wurden.
Dieser glorreiche Verein hat sich also zur Aufgabe gesetzt, Libyen in eine echte  Demokratie zu verwandeln. Wie die aussieht, können wir im Irak studieren, wo man schon 10 Jahre daran bastelt. Millionen Tote, Millionen Flüchtlinge, die restliche Bevölkerung atomar verseucht, kein Strom, kein Wasser, kein Abwasser oder Reinigung, keine Krankenversorgung, kein Schulsystem, das ganze Land ein Trümmerhaufen. Dafür aber Bordelle und Huren, Frauen- und Kinderhandel, Bars und Alkohol. Und an der Spitze ein Haufen von Quislingen, verderbt und korrupt bis auf die Knochen, die sich wie räudige Köter um die Knochen balgen, die vom Tisch der Besatzungsmächte fallen. Hurra, ganz wie zuhause.

Siehe hierzu auch den exzellenten Artikel von Alex Jones "Die UNO ist hoffnungslos korrupt" hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten