Donnerstag, 10. April 2014

Der Golem ist katholisch!

Rudi Barnet

7. April 2014

Aus dem Französischen: Einar Schlereth

Herr Evans ist ein Schlaumeier! Moderator vom "Kanal 4" in einer Sendung mit dem Titel "The Dead Famous DNA", ist diesem ehemaligen Veterinär ein wahrer medialer Meisterstreich gelungen! Wie? Indem er eine sensationnelle Information ausstrahlte: Eva Braun, Hitlers Gefährtin, war eine Jüdin'!

"Die ADN-Analysen von Haaren, die auf einer Bürste gefunden wurden, scheinen anzuzeigen, dass das ADN eine Sequenz enthält, die spezifisch für jüdische Ashkenasim ist, die ungefähr  80 % der jüdischen Bevölkerung ausmachen."

Das ist ausreichend vage und ungenau - man ist nicht einmal sicher, dass die Haar Eva Braun gehörten - damit die naiven Geister darauf hereinfallen und sich auf den Fernseher stürzen.

Aber die Sendung von Herrn Evans hat ein anderes Resultat gehabt.
Die gesamte "große" westliche Presse (von RTBF bis Figaro, vom Daily Mail bis RTL, Bild, le Vif oder Repubblica) beeilte sich, diese "Information" weiterzugeben, ohne die kleinste Überprüfung oder Fragen zur Seriösität dieses "Reklame-Coups" des englischen Moderators anzustellen ... Die traurige, immer wiederkehrende Praxis eines allzu großen Teils der Journalisten.
Die Propaganda-Abteilungen der israelischen Ministerien können jubeln: sie mussten nicht einmal für diese Verkaufsförderung bezahlen, die versucht glauben zu machen, dass es jüdisches Blut gibt.

Was die Medien angeht, die, bereitwillig oder nicht, an dieser Propaganda beteiligt waren, solltensie nicht allzu stolz auf den Beruf sein, den sie ausüben. Es hätte gleichwohl nur ein Minimum an Neugierde ausgereicht, um die Propagierung dieser rassistischen Absurdität zu vermeiden.

Hätten sie etwas gesucht, dann hätten sie erfahren, dass die Gemeinde der Biologen seit langem ganz eindeutig die Tatsache verworfen hat, dass man biologisch das "Judentum" einer Person bestimmen könne, weil es einfach keine ADN-Sequenz gibt (http://fr.wikipedia.org/wiki/Identi...), die es bei Juden gibt und bei Nicht-Juden fehlt.
So wenig "jüdisches Blut" wie "katholisches, buddhistisches, kommunistisches ... Blut".

Und folglich auch keine jüdische Rasse, wie die aktuellen Studien über die Geschichte dieser Religion und dieser Kultur zeigen, ausgenommen eine Minderheit von Israeliten (plus/minus 10000), die bereits vor dem 20. Jh. in der Region lebten ... Alle Juden der Welt sind Abkömmlinge von Konvertiten in Europa und Afrika.

... und all die teuren Forschungen, die vom zionistischen Regime finanziert wurden seit den 50-er Jahren, um dieser Absurdität Glaubwürdigkeit zu verschaffen, sind kläglich gescheitert.

Aber wie man sagt, "je dicker (die Lüge), umso leichter wird sie geglaubt", und diese rassistische Behauptung vom "jüdischen Volk" wird weiterhin propagiert und als Identität beansprucht von dem Siedler-Regime, das unter dem Vorwand des "auserwählten Volkes" sich erlaubt, seit Jahrzehnten die internationalen Gesetze und Menschenrechte mit Füßen zu treten.  ... Und mit dem Komplizentum eben dieser Medien, die rassistische Schändlichkeiten propagieren, die Bewohner dieser Gegend zu unterdrücken.

Der Golem ist katholisch! Hitler war Jude! ... Quasimodo Flame! Das Frankenstein-Monster war Freimaurer! King Kong Buddhist! ... Und Ben Gurion war Pole (das stimmt aber)!

Und wann kommt eine Studie über das Gen der Dummheit?

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. und Scheichegal, oder wie unsere selbstauserwählten Herrenmenschen vermeinen

    Bin ich Jude? Gentest zur jüdischen Abstammung (DNA)
    Juden: Sind Sie Jude? - igenea.com‎
    https://www.igenea.com/de/juden

    AntwortenLöschen
  2. Noch ein "böser" Satz:

    "Den Menschen in der Welt wird die Tatsache vorenthalten, dass die Führungsspitze der Nazi-Partei aus Juden bestand und der berühmteste von allen war Hitler selbst, "
    (DEUTSCHE JUDEN WAREN TEIL DES NAZI-REGIMES)


    und sonst so ? ... Rosenhan-Experiment !!!!!

    AntwortenLöschen