Donnerstag, 22. Oktober 2015

Warum erlaubt Putin den USA, Syriens Infrastruktur zu zerstören?


Einar Schlereth
22. Oktober 2015
Bashar al-Assad traf gestern in Moskau ein.
MoonofAlabama veröffentlichte am 19. Oktober einen Artikel unter dem Titel „Warum bombardieren die USA heimlich Syriens Strom-Netzwerk?“ Darin heißt es: „Das Aleppo-El-Kraftwerk, das 1995-98 von Mitsubishi Heavy Industry mit einer Kapazität von 1000 Megawatt 25 km außerhalb der Stadt gebaut wurde, war schon in den Kämpfen beschädigt worden und die Stromversorgung war zum Teil unterbrochen. Aber das Hauptwerk war noch intakt.“

Es ist seit vorigem Jahr in den Händen der IS, aber die Regierung hatte mit ihr ein Abkommen getroffen, das Kraftwerk zu schonen und die Energie zu teilen, was bisher eingehalten wurde.

Aber in der Nacht zum 18. Oktober haben die USA es angegriffen und auch den größten Block zerstört. Laut MoonofAlabama hat die syrische Nachrichtenagentur SANA gemeldet, dass die USA den syrischen Luftraum verletzt und zivile Infrastruktur in Mare'a, Tal Sha'er und al-Bab bei Aleppo gebombt hätten.

Schon vor einer Woche haben die USA ein anderes Kraftwerk und einen großen Transformator in Radwaniye zerstört. Dabei ist jeder Angriff auf zivile Infrastruktur eindeutig ein Kriegsverbrechen. Doch darauf haben die USA schon immer gepfiffen, mindestens seit dem Koreakrieg, wo sie das ganze Land platt gebombt haben. Desgleichen in Afghanistan – erst kürzlich ganz gezielt das Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen in Kunduz – im Irak sind sie sogar in Krankenhäuser eingedrungen, haben die Ärzte und Krankenschestern gekillt und hinterher das Gebäude gesprengt -  in Libyen und in Syrien auch.

Was mich mehr als erstaunt hat, ist die lahme Erklärung von Putin zu diesem neuen Verbrechen: „Am Sonntag bombardierte die US-Luftwaffe Kraftwerk und einen Transformator in Aleppo. Warum haben sie es gemacht? Wen wollen sie bestrafen? Was soll das? Niemand weiß es.“ Nun, er weiß es natürlich.
Screenshot vom Video
Denn das haben die USA die ganze Zeit in ihrer 'IS-Kampagne' gemacht. Die IS weiter mit Waffen versorgt und immer wieder syrische Infrastruktur zerstört. Schaut euch dieses Video von dem zerstörten Kobane an, wo die Amis 'halfen', es zu befreien. Das ist schlimmer zerstört als Berlin oder Schweinfurt. Wollen die uns erzählen, dass in jedem einzelnen Haus einer oder mehrere IS-Verbrecher saßen? Unsinn. Sie haben bewusst diese kurdische Stadt vollständig platt gemacht. Weil sie nach wie vor an ihrem Plan festhalten, Syrien wie yuvor Libyen zu zerstören, Assad zu verjagen und das Land zu zerstückeln.

Und warum verurteilt Russland diese Verbrechen nicht? Warum hilft Putin nicht Syrien, diese Verbrechen vor Gericht zu bringen? Natürlich wissen wir, dass die USA nicht verurteilt wird. Sie ist noch nie für ihre maßlosen Verbrechen in der ganzen Welt und im eigenen Land verurteilt worden. Immer nur die anderen, am liebsten die Afrikaner. Aber Prozesse wären ein Zeichen, wären ein weiteres Mittel, Aufklärung zu leisten.

Wie verlogen das politische US-Geschwätz ist, zeigt der US-Besuch in Baghdad, wo sie die Iraker auf den Knien baten, nicht die ISIS-Ziele im Norden zu bombardieren. Die Iraker weigerten sich und sagten, das Vertrauensverhältnis zu Amerika sei gestört. Sie baten stattdessen Putin, auch im Irak die ISIS-ZIELE zu bombardieren.

Aber Putin hat immer noch Vertrauen in die USA. Er machte einen Deal mit ihnen, dass man sich den Luftraum über Syrien teilen solle, während der US-TV-Sender CNN Beifall klatscht, wenn ein Terrorstreich in Russland verübt wird. Dann macht man einen Deal? Wieso denn das? Wenn Assad doch sagt, dass die US-Flugzeuge den Luftraum verletzt haben. Warum stellt Russland dann die syrische Infrastruktur nicht unter seinen Schutz?

Assad ist gestern in Moskau angekommen und ich denke doch, dass die massive Zerstörung der noch verbliebenen Infrastruktur Thema der Gespräche sein wird. Ich hoffe, dass sie sich etwas einfallen lassen werden, wie sie die USA austricksen können.

Aber der dickste Hund kommt noch. Kerry hat Putin um ein 'Time Out' gebeten, wie Mike Whitney schreibt. Und da bricht nicht die ganze Welt in brüllendes Gelächter aus? Das ist doch ihr ältester Trick, den sie schon permanent gegen die Indianer angewandt haben. Immer wenn sie am Verlieren waren, baten sie inständigst um Waffenstillstand und schlossen Frieden für alle Zeiten. Und die Indianer fielen wieder und wieder darauf herein. Sie konnten sich so viel Perfidie, Hinterhältigkeit und Verlogenheit einfach nicht vorstellen. Whitney legt dar, wie Putin seit 2 Jahren unentwegt darum gebeten hat, Verhandlungen zu führen, um dem Gemetzel ein Ende zu machen, was wieder und wieder abgelehnt wurde. Die USA sind einfach „friedensunfähig' wie Rolf Winter in 'Ami go home' ganz richtig sagte. Sie wollen keinen Frieden. Gerade eben hat Nordkorea den USA wieder Frieden angeboten. Aus Washington kam ein eisernes NEIN. Whitney scheibt abschließend: „Putin wird gut beraten sein, wenn er Kerrys Geschrei ignoriert und fortfährt, seinen Krieg gegen den Terror durchzuführen, bis der Job erledigt ist.“ Und das hoffe ich auch.


Kommentare:

  1. es muss mehr dahinter stecken als "nur" Perfidie, es gibt ein tieferes Motiv.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und dieses wäre? Spann uns doch nicht so auf die Folter!

      Löschen
    2. Vielleicht sollten sie einfach nur abwarten dann bekommen sie ihre Antwort. Jemanden auf den Keks zu gehen beschleunigt es nicht. Mich interessiert vor allem eine Frage. Ist das was wir gerade erleben so geplant oder eine zufällige Konstellation der Ereignisse. An Zufälle in der Politik glaube ich nicht.

      Löschen
    3. Warum sollte ich abwarten, wenn du Dünnschiss - Norddeutsch: Gequirlte Kacke - laberst?
      Ich weiß ja nicht, was du gerade erlebst, aber Planung ist darin nicht zu erkennen, sondern Idiotie.

      Es gibt nichts zufälliges, denn alles hat einen Grund und jeder Grund hat ein Ursache.

      An uns allein liegt es, sowohl das eine als auch das andere herauszufinden, denn das Einzige was Not tut, ist die Ursache der Bösen Dinge zu kennen, damit der Mensch Irrtum und Leiden entgeht, die die Unwissenheit hervorbringt.

      Löschen
    4. Putin ist ein mit vielen Wassern gewaschener Stratege und handelt und denkt nicht wie jemand, der anderen gequirlte Kacke und Idiotie unterstellt.
      Schön, dass sich hier jeder mit seinen Beiträgen selbst entblöst. Daumen hoch!

      Löschen
    5. Das tiefere Motiv ist durchaus erkennbar, doch darf man es offiziell in Deutschland nicht nennen, weil man dann ein N. ist, seinen Job verliert und auch sonst weiter gemobbt wird.
      Ich kenne das gefährliche Mem, nicht Böswilligkeit zu unterstellen wenn es Dummheit ist, doch paranoid zu sein bedeutet nicht, dass man nicht verfolgt wird. Occams Razor verlangt die einfachste Antwort. Ihre einfache Antwort, Herr Löding, scheint zu sein, dass die Mehrheit der Staatschefs der Welt inklusive unserer deutschen Politiker dumm sind. Ich behaupte, dass diese Anwort zu kompliziert ist, denn derart dumme Menschen wären kaum in der Lage, ihren Job zu behalten. Daraus folgt die Vermutung, dass die Verantwortlichen mit Vorsatz agieren. Die Motivation könnte Korruption (persönlicher Vorteil) oder Erpressung sein. Im Hintergrund gibt es eine Gruppe, die scheinbar Serien von Xanatos Gambits mit extrem langem Zeithorizont spielen. Denn auch Putin ist kein "weißer Ritter" sondern genauso von diesen Spielern umgeben wie Obama. Und auch wenn die USA und Russland untergehen sollten, sind bereits Bestrebungen im Gange, China zu infiltrieren und zu nutzen.
      Allerdings vermute ich auf Grund Ihrer Kommentare, dass die Umerziehung und Indoktrination bei Ihnen voll gewirkt hat, so dass Sie das gleißend helle Licht der Wahrheit nicht sehen können/wollen und weiter behaupten, es sei dunkel. Aggressives Verhalten, Beleidigungen, etc. sind für mich immer ein Hinweis, dass jemandem die Argumente fehlen.

      Löschen
    6. @ Anonym 24. Oktober 2015 um 16:47

      Billigere Ausreden hast du nicht auf Lager, als als Nazi bezeichnet zu werden, den Job zu verlieren oder sonst gemobbt zu werden? --- Mein Güte hast du Riesen-Große Probleme --- andere haben nur ganz kleine: die werden bloß ermordet, verstümmelt, gefoltert, haben kaum genug Nahrung für einen Tag usw. usf.

      "doch nicht paranoid zu sein" hätte es heißen müssen.

      "Diese Staatschefs" sind nicht dumm, es sie sind hoch intelligente Menschen, dazu zielstrebig, meist rücksichtlos, nicht nur paranoid sondern auch schizophren, sie tun das aller meiste immer mit Vorsatz --- in ihrer Erkenntnislosigkeit, wer sie selber sind, wissen sie aber oft gar nicht, warum sie das, was sie tun mit Vorsatz tun.

      Was heißt USA und Russland denn für Sie Anonym, was bedeuten das für Sie? Wer oder was sollen die sein?

      Ich könnte hier die besten und niemals zu wiederlegenden Argumente vortragen, so lange Sie nicht aus der Höhle des Herrn Plato an Licht getreten sind, werden Sie weiterhin in der Schattenwelt davon ausgehen müssen, dass das Licht die Schatten wirft --- Vermutlich wissen Sie nicht einmal, dass das Licht Materie ist --- also: fleißg weiter das Gewicht der Schatten wiegen und durch Messungen Strecken, Flächen und Räume der wahrgenommen Schatten berechnen - und wie immer ganz viel Spaß und Unterhaltung dabei!!!

      Löschen
    7. Richtig, es sterben jeden Tag Menschen, z.B. ist diesen Monat eine junge Polizistin von einem "Neubürger" erstochen worden. Wenn Sie sich nicht bedroht fühlen, wohnen Sie vermutlich in einer abgeschirmten gated community bzw. einem Nobelviertel mit Polizeipräsenz (oder sind kein Biodeutscher in Deutschland).
      Natürlich meinte ich "doch paranoid zu sein"(sic!). Schon beim Schreiben dieses Satzes hatte ich befürchtet, dass er zu kompliziert für einfache Gemüter ist,. Leider ist es notwendig zu betonen, dass Böswilligkeit und nicht Dummheit die Grundlage für einige Dinge ist.
      USA und Russland sind Staaten, falls Sie noch nie davon gehört haben, sollten Sie vielleicht fürs Erste nicht hier schreiben sondern etwas lernen...
      Sie reden von der Höhle des Plato, ich möchte meinen eigenen letzten Absatz zitieren, "dass Sie das gleißend helle Licht der Wahrheit nicht sehen können/wollen und weiter behaupten, es sei dunkel." Ich hoffe, dass andere Mitleser schon weiter sind und die Augen für die Wahrheit öffnen und sich auch nicht von Miesmachern ablenken lassen.

      Löschen
    8. Zu dem platonischen Vergleich muss ich jetzt auch meinen Senf abgeben: dieser Vergleich ist quasi das Fundament des Totalitarismus, des Bösen. Ein Menschenbild mit einer Klasse von "Erleuchteten", einer Elite, die sich einbildet, sie hätte alle Weisheit der Welt gesammelt und dadurch das Recht, anderen ihren Willen aufzuzwingen und ihre Freiheit einzuschränken, da sie diese Weisheit niemals erlangen können. Jedes böse, menschenverachtende Regime, jede mittelalterliche, inquistitorische, erzreaktioäre Religion schreibt genau das vor. Aber das ist Unsinn: alle (nicht geistig behinderten) Menschen sind in der Lage, vernünftige Argumente mit genügend Zeitaufwand zu verstehen, auch wenn sie aus Eigeninteresse oder Eitelkeit ihre Richtigkeit oft nicht zugeben wollen. Wir sind schließlich alle gleich geschaffen.

      Löschen
    9. @ Anonym 25. Oktober 2015 um 11:48

      Ihr "gepflegten" Rassismus können Sie doch bestimmt auf anderen Seiten austoben, oder? Warum nuss das hier sein?

      "doch paranoid zu sein"(sic!). --- ist nicht kompliziert, sondern im Ihrem Satzgefüge doppeldeutig.

      Weder "Böswilligkeit noch Dummheit sind die Grundlage" von Irgendetwas. In unserer Schuldkultur lässt sich jedes Paradima auf die Matrix zurückverfolgen, die eben ein falsches Menschenbild zur Grundlage hat.

      Sie behaupten also, dass Russland und die USA Staaten sind. Woher wissen Sie das? Wer hat Ihnen das erzählt/erklärt? Was ist denn das "Staat?", wenn nicht schon wieder eines dieser Phantasmen und Hirngespinste aus der Sekte der Juristen die das Handelshaus Feg & Feuer gut bezahlt, um uns die Welt irreligös zu erklären???

      @ rote_pille

      du liegst damit vollkommen richtig: (außer, dass es statt "Vergleich" Gleichnis heißt)
      Trotzdem ist das Gleichnis selbst nicht verkehrt, nur weil das "Böse" am Totalitarismus sich dieses Gleichnis zu Fundament gemacht hat.

      Und ich finde auch, dass die Höhlenbewohner ein Recht darauf haben, in ihrer Höhle zu bleiben: dort kennen sie sich aus; auch wenn mich das dann doch sehr stark an mein eigenes Affe-Sein erinnert, kann ich das akzeptieren, denn im Süden Afrikas gibt es eine Pavian-Gruppe, die jede Nacht eine Höhle aufsucht. Dort ist es ganz dunkel und mucksmäuschen stille, aber keine Freßfeinde stören sie in der Nacht und das hilft ihnen einen tiefen Schlaf zu haben und so das Überleben ihrer Art zu sichern. --- Also kann es gar nicht so verkehrt sein, wenn Menschen der Gattung homo lieber in der Schattenwelt der Höhle des Herrn Plato zubringen (wollen).

      Löschen
  2. Zumindest werden hier mal die richtigen Fragen gestellt. Wenn jemand sich nicht dazu äußert hat er Angst oder es ist ihm egal. Oder, er begrüßt es sogar. Was natürlich nicht sein kann.
    Ich glaube ihr werdet euch noch wundern, wie alles zusammenhängt.
    Ist Russland ein kapitalistischer Staat ? Weiß Russland was zu 9/11 passiert ist ? Kennt Russland die Lügen des Westens ? Kann Russland den Westen finanziell zerstören ? Hat man Russland genug Zeit gegeben um aufzurüsten? Glaubt die Welt an die guten Absichten Putins einen Krieg zu verhindern ? Ist Russland die Hoffnung für viele ? Geht der Plan auf die Welt in einen Krieg zu stürzen ? Gibt es einen Guten und einen Schlechten Kriegsgegner ?
    Die Menschheit wird polarisiert, am Ende wird es Krieg geben den Amerika nicht gewinnen soll, den wir nicht gewinnen. Denn es wird nur einen Gewinner geben die NWO. Alles gehört dazu.
    Wer zieht die Fäden in dieser Welt ? Wer verbeugt sich vor dem Papst, wer ist ein Freimaurer.
    Wer spielt seine Rolle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 22. Oktober 2015 um 19:39

      Welche Rolle spielst du?
      Bist du Freimaurer?
      Vebeugst du dich vor dem Papst?
      Ziehst du die Fäden indieser Welt?
      Was ist "alles"?
      Wer oder was ist die NWO?

      Was heißt, "Am Ende wird es Krieg geben?" - Welches Ende? - Welcher Krieg?
      Wer bestimmt, dass Amerika den Krieg nicht gewinnen soll? - Wer ist wir?
      Wer ist die Menschheit? Das, was du dir darunter vorstellst? Wer gehört dazu? Wer nicht?

      Was ist ein Staat? Was sollen die Finanzen des Westens deiner Meinung nach überhaupt sein?

      Warum "äußerst du dich selber nicht zu den Fragen: Angst? Egal? Begrüßung?" --- Fällt dir nichts besseres dazu ein?

      Ich zum Beispiel äußere mich überhaupt nur zu Fragen, wenn ich die Antwort kenne, ansonsten halte ich einfach mal mein Maul und das hat überhaupt gar nicht mit Angst, Egal oder Begrüßung zu tun, sondern bloß mit Kenntnislosigkeit oder Unwissenheit.

      Löschen
    2. Ob Russland die Lügen des Westens kennt? Putin jedenfalls kennt sie:

      "It means we were right when we argued with our American partners. They were simply trying yet again to mislead us and the whole world. To put it plainly, they were lying. It was not about the hypothetical Iranian threat, which never existed. It was about an attempt to destroy the strategic balance, to change the balance of forces in their favour not only to dominate, but to have the opportunity to dictate their will to all: to their geopolitical competition and, I believe, to their allies as well. This is a very dangerous scenario, harmful to all, including, in my opinion, to the United States." Quote: http://en.kremlin.ru/events/president/news/50548

      Löschen
    3. Richtig erkannt. Das ganze ist läuft nur nach Drehbuch ab, um die NWO oder besser gesagt die EineWeltOrdnung (schon in der Bibel vor ca. 2000 Jahren beschrieben) herzustellen. Ordnung aus dem Chaos...Das heißt, die Menschen sollen so verzweifelt sein, dass sie nach einer höheren Ordnungsmacht schreien !!! Der Russe=gut und der Ami=böse ist völlig daneben - hinter verschlossenen Türen stimmt man sich ab. Alle, die den Idealen der luziferisch Dauererleuchteten hinterher laufen und denken, dann würden sie nach ethischen Regeln des Menschenrechtes geschützt, sollten besser nicht auf Menschen vertrauen. Denkt daran, dass sie definieren, wer überhaupt Mensch ist. Stalin z.B. konnte sich da moralisch abstützen: "Da der Mensch nur ein weiterentwickelter Affe ist, muß ich nur für ein tiergerechtes Ableben sorgen, wenn dieser gegen meine Regeln verstößt", so sein sinngemäß wiedergegebener Ausspruch.

      Löschen
    4. @ Anonym 24. Oktober 2015 um 14:15

      Wenn über Tote geredet wird, bin ich ein wenig "empfindlich": die können sich nicht mehr gegen die Afterrede wehren.

      Wann, wo und in welcher Rede oder welchem Buch von Stalin hat er das von dir Behauptete ausgesprochen?

      Die Wahrheit ist doch eine ganz andere: der "Heilige Stuhl" definiert, wer ein Mensch und was ein Tier ist --- jedenfalls in unserer Schuldkultur.

      Löschen
  3. Putin weiß, dass man den Amis nicht trauen darf, das ist ganz sicher. Aber er ist ein verantwortungsvoller Mensch und er weiß auch, dass die Amis durchdrehen würden, wenn er einen Ami-Jet abschießen lassen würde. Und was würde ihm - und uns - ein atomar zerstörter Planet nutzen?
    Gut Ding will Weile haben - ich vertraue Putin voll und ganz.

    AntwortenLöschen
  4. Vermutlich ist es bereits abgesprochen.Die Entscheider und Profiteure gehören keiner Nation an,Putin als Umsetzer gehört dazu.Da
    Viele sich wünschen,daß es nicht so ist,darf es nicht wahr sein!Der Plan funktioniert.

    Gruß Uwe

    AntwortenLöschen
  5. Ach Uwe, du bist ja ein ganz schlaues Bübchen. Darf man fragen, welche Zwergschule du besucht hast?

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Einar

    schau mal hier;
    http://new.euro-med.dk/20140320-ist-putin-immer-noch-freimaurer.php

    oder auch hier;
    http://lupocattivoblog.com/2015/02/01/putin-fur-taten-der-nazis-gebe-es-weder-entschuldigung-noch-vergessen/

    Falls dir an dem Geschriebenen irgend etwas nicht gefällt solltest du eine Anzeige machen, das hat hier in Deutschland eine sehr lange Tradition.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Leute, sagt mal bin ich den allein mit der Auffassung, daß der nörgel Löding sich hier ständig im Ton vergreift ? Seine Art anderen , meist wesentlich jüngeren Menschen, Vorwürfe und Beleidigungen an den Kopf zu knallen, stört mich gewaltig. Es kann eben nicht jeder die Klugheit mit Löffeln essen wenn nörgel Löding die Schale stets leer frißt. Mit seiner Art Respekt und Liebe unters Volk zu mischen errichten wir keine bessere Welt ! Also bevor sich nörgel Löding auf mich einschießt - is mir total schnuppe was er/du fürn Dünnschiss - Norddeutsch: Gequirlte Kacke - laberst !

      Löschen
    2. Statt dir einzubilden, dass ich "nörgeln" würde und dich dann darüber auch noch anonym zu beschweren - der Denunziant ist das größte Schwin im Land - solltest du lieber mal so einem Rassisten-Kommentar auf den du geantwortet hast, paroli bieten!

      Löschen
    3. Meistens ist der, der anderen Rassismus unterstellt, selbst Rassist. Du beweist es am laufenden Band. Und was andere sollten, überlass ihnen getrost selbst. Kümmer Du Dich um den Dreck vor Deiner eigenen Tür. Denn jemand ohne Dreck schreibt liebevollere Kommentare.
      Man kann auch aus anonymen Schreibern die Seelenqualität herauslesen. Aber Menschen, die andere anpöbeln und angreifen, haben das meist nicht gelernt und haben ein großes Problem mit sich selbst.

      Löschen
    4. Anonym 24. Oktober 2015 um 12:42

      Habe ich dich des Rassismus verdächtigt? NEIN. Habe ich dir Rassismus unterstellt? NEIN.

      Was bitte ist an "nörgeln" "ein liebevollerer Kommentar"? Mehr als voll geht eh nicht, sonst läufts über.
      Ich habe mich niemals mit einem deratigen Unsinn abgegeben, die "Seelenqualität" herauszulesen. Was soll so ein Quatsch den überhaupt: es gibt keine Seele. Wer sagt und redet denn son Zeugs, dass alle irre machen muss, die an einen solchen Stuß "glauben"???
      Wenn ich ein Problem hätte, dann ganz, ganz bestimmt nicht mit mir selbst, sondern, wenn denn überhaupt mit mir selber ('er' --- nicht 'st'!) --- denn ich bin kein DING, sondern ein Wesen und zwar ein Lebendiges Wesen! Und wenn wir schon dabei sind: 'das gleiche' ist nicht 'DASSELBE' und 'das GLEICHE ist auch nicht 'dasselbe' wie 'das gleiche'

      Löschen
  7. Lieber Georg, ich würde auch sagen (habe es auch mehrfach gesagt), dass man Idioten wie Rote Pille überhaupt nicht beachten sollte. Das ärgert die am allermeisten. Und deine Ausfälle verschrecken auch viele Leute. Das ist konterproduktiv. Ich hatte schon mehrmals vor, die Pille zu blockieren, aber solche Typen legen sich sofort ne andre Identität zu. Also - denk an den Mr. Boycott!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Einar, ich gelobe Besserung. ---

      Aber, ich geb zu bedenken, wenn sich jemand über mich ärgert, wenn er Unsinn von sich gegeben hat, auf den ich aus lauter Freude an der Unterhaltung antworte, dann kann er auf der anderen Seite in dem Moment, wo er seinem Ärger Luft macht, keinen Unsinn verbreiten. --- Und Bitte, sperre Rote Pille nicht, er ist hier der Einzige, der mich erheitert.

      Löschen
    2. Sie tun mir Unrecht, Herr Schlereth, ich habe schon lange keine anonymen Beitrage gebracht (ich nehme an es geht insbesondere um den von 09:07?). Ich würde niemals einen mir nicht persönlich Bekannten, der das nicht explizit von mir verlangt, mit Vornamen ansprechen, nicht einmal jemanden wie Löding, den ich überhaupt nicht respektiere, weil ich keine persönlichen Diskussionen hier führen will. Oder leugnen dass ich etwas gesagt hätte wenn ich es gesagt hätte, weil ich zu meiner Meinung auch stehe. So lange meine Kommentare nicht gelöscht werden poste ich sie immer unter dem gleichen Namen. Falls jemand auf die Idee kommt diesen zu missbrauchen, müssen Sie halt lernen zu unterscheiden, da ich auf die Aufdeckung solcher Kindereien keine Lust habe.

      Löschen
    3. @ rote_pille 23. Oktober 2015 um 21:40

      Niemand tut dir UNRECHT. ---

      Liest du ??? ---

      bevor du auf einem Blog etwas schreibst - denn gar nicht die Vita eines Menschen, der HIER SEIN Vermögen, seine Erfahrungen, seine Kritik, sein Leben, seine guten Wünsche, sein tiefes Vertrauen, seine Hoffnung, seine Sehnsucht und seine Liebe zum Menschen und sein KÖNNEN und WISSEN VERÖFFENTLICHT --- ohne Betrugsabsichten zu haben; ohne, daß er andere Menschen täuschen will; ohne einen Hehl aus seinem eigenen Versagen zu machen; ohne Erwähnung seine Verzweiflung und seine Traurigkeit über den Zustand der BEWUSSTSEINLOSIGKEIT der Menschen zum Ausdruck gebracht zu haben ---

      Liest du das alles gar nicht?

      Hast du auch nur eine einfache Grußbotschaft aus deiner Heimat in eine Sprache übersetzt, die du gar nicht verstehen kannst, obwohl du meinst, sie sprechen zu können???

      Du bildest dir ein --- ---, wenn du hier und auf anderen Blogs rumschnattern tust, wie auf "propagandaschau.de" oder den rassistischen Nazi-Seiten der Scientology "lupocativio", "derhonigmannsagt.de" "politia.org" oder hier oder auf meinem Blog versuchst, deine Erkenntnislosigkeit zum Besten zu geben --- --- niemand würde oder kann das bemerken???

      Ich bin ein wirklicher, ganz echter Mensch MEIN ANGEBOT an DICH rote_pille: ich lade dich ein!

      Ich habe nichts zu verbergen. Ich bin ein Offenes Buch für JEDEN Menschen.

      Komm und besuche mich UND meine Frau --- ACHTUNG !!! Achtung!!! Polizeidurchsage:: -- sie ist eine Negerin, die mir fünf von 12 Kindern schenkte -- ich WOHNE im Fliederweg 12, 22880 Wedel nur 802 Jahre alt - bei Hamburch nich? - der gute Kommunist Barlach wurde sogar hier geboren.

      ... und rote_pille :: icH bin KEIN jemanden wie Löding, den ich überhaupt nicht respektiere, deNN ICH bin einfach nur ein Mensch! Kannst du das begreifen? --- Du magst behaupten, dass du "immer" unter "gleichem Namen postest" --- aber das ist KEINESWEGS derSELBE Name, den du anderswo benutzt! weil du ZU FEIGE BIST, ganz einfach zu sagen, WER du BIST!!?????

      Löschen
    4. Jemandem wie rot_pille als Idiot zu bezeichnen kennzeichnet jemanden als sehr intolerant. Meinungsfreiheit ja aber bitte schön die Meinung die ich auch hören will. Dann noch etwas persönliche Beleidigungen dazu und ein Herr Löding hat einen Kumpel.
      Ist das jetzt die neue Umgangskultur, der neue Geist, Ob bei Einar oder anderen es ist überall zu merken.
      Auch der Kommentar von 9:07 zeigt das man so etwas denken kann und auch darf, ich vertraue Putin auch denn es gibt hier auf dieser Welt niemanden der der Macht entronnen ist und als Held agiert. Wenn es dann jemand in seinem ihn erlaubten Spielraum doch etwas übertreibt so wird er denn in Dallas in den Kopf geschossen. Niemand entkommt diesem wenn es beschlossen. Putin lebt aber noch. So sind auch die Fragen am Anfang die richtigen Fragen. Natürlich ist es wie bei jeden Dumm Schwätzer ( mich vorsorglich eingeschlossen ) was einem nicht passt wird diffamiert und ausgegrenzt. So wie ich das hier sehe übernimmt diesen Part der Herr Löding, nach jahrelanger Netz Erfahrung fällt es im leicht sich auch mal im Ton zu vergreifen, er hat ja schließlich Recht. Bei einer Diskussion sollte man Argumente zum Thema aufgreifen und vorurteilsfrei darüber palavern. dies ist hier nicht möglich. Es führt im Endeffekt diesen Blog ad absurdum. Nicht genehme Kommentare als Ausfälle zu bezeichnen, usw. das ist eine polarisierte politische Wertung die sich nur Diktaturen in ihren Glanzzeiten leisten. Welch ein Glück das diese Kommentarschreiber nicht gleich bestraft werden, es ist nur ein kleiner Schritt, natürlich kann das den Hernn Löding nicht passieren, ER ist systemkonform zumindest auf diesem Blog.
      So, das dazu, ich werde gegen ihre evt. mit Vehemenz vorgetragenen Gegendarstellungen wohl nicht reagieren da es völlig reicht wenn ich sie hier kundtue.
      P.s. Wegen den Klarnamen die hier nicht genannt werden, das kann ich verstehen denn die Menschen haben einen untrüglichen instinkt wo es angebracht ist und wo nicht, ein Blog der wirklich tolerant ist hat die wenigsten "Anonym", en einige haben bedenken das ihr Name dann auf einer Liste steht, und man dann für eine andere Meinung evt. aufgesucht wird. Ich kann das verstehen.

      Löschen
    5. Noch einmal, die anonymen Kommentare sind nicht von mir... muss die Lüge nur oft genug wiederholt werden, damit man ihr glaubt?

      Löschen
    6. dernordlaeender 24. Oktober 2015 um 08:13

      Kennst du den Unterschied zwischen Person und Mensch???

      Nur einen Menschen kann ich beleidigen, Personen kann niemand beleidigen, denn es gibt keine Personen.

      Das ist ein rein philosophisch Begriff der Sekte der Juristen, um aus dem Lebewesen Mensch ein DING der Philosophie zu machen, welches selbstverständlich nur von den "studierten Philosophen" der Philosophie Recht definiert werden darf! "Der Rest hat keine Ahnung und ist dann eben dumm" - wenn deren Hirngespinste als das enttarnt werden, was sie sind: reine ideologische Phantasmen!

      Hast du dir das Wort "Meinung" und "Meinungsfreiheit" mal einfach genauer mit deinen Augen betrachtet? mein

      Ist doch klug von unserern Haltern und Dressur-Lehrern: vermarkten uns ihre Phantasmen und Hirngespinste als mein ung --- was oder wer ist eigentlich "Ung" --- ein Affenlaut?: ung ung ung --- ich hätte das Wort übrigens statt Meinung Meindung genannt und Meindungsfreiheit

      Es soll ja nach der Weisheit der Völker über Tote nichts gesagt werden, wenn über sie nichts Gutes gesagt werden kann. Da ich nun über JFK nur Schlechtes zu sagen hätte, muss ich also Schweigen.
      "Wenn es dann jemand in seinem ihn erlaubten Spielraum doch etwas übertreibt so wird er denn in Dallas in den Kopf geschossen." --- Ganz offen? meine Meindung: Die Menschheit kann einfach nur froh sein, dass dieses Schwein gleich so schnell beseitigt wurde.

      Löschen