Dienstag, 27. September 2016

Also, liebe Leute, nun wollen wir doch mal Tacheles reden … (Update)


Auf Grund neuer Erkenntnisse musste ich einsehen, dass "Eine Whistleblowerin packt aus ... " höchstwahrscheinlich gelogen ist. Die Begründung liegt dort.

Einar Schlereth
27.September 2016

… am heutigen sonnigen Herbsttag anlässlich des Artikels, den ich gestern aufgelegt habe: "Eine Whistleblowerin packt aus ..."

Da gab es nun einige Leute, die meinten, „diesen Dreck hättest du dir sparen können“ oder „du sitzt auch jedem Scheiß auf“.

Nun ja, dazu hätte ich allerdings ein paar Fragen. Seit vielen Jahren wissen wir von der Existenz der FEMA. Das ist eine Bundesbehörde in den USA (gegründet von Zbigniew Brzezinski und Jimmy Carter), Behörde für Katastrophenhilfe nennt sie sich, die ein paar Dutzend gigantische KZs  gebaut hat. Meint ihr, die stehen aus ästhetischen Gründen in der Landschaft? Oh nein, die stehen dort und warten … auf euch. Pardon, auf das Volk, das amerikanische natürlich. Denn die Oligarchen, die Einprozenter wissen doch, was sie für ein erbärmlich kleiner Haufen sie sind. Und sie rechnen vorausschauend mit Aufruhr und gar Revolution.
FEMA-Lager - googelt ihr, findet ihr auch Karten, wo alle Lager eingezeichnet sind.
Das allein reicht natürlich nicht. Deswegen wurde die Polizei praktisch zu einer Armee hochgerüstet. Liegt alles auf Google und YouTube, könnt ihr euch anschauen. Gepanzerte Fahrzeuge, MPs, Granaten, Dutzende Millionen Schuss Munition. Für 1.5 MILLIARDEN! Aber nicht nur die Polizei wurde hochgerüstet – nein, auch die Post, Sozialbehörden, das Smithsonian Institut (!) etc. pp.

Ist nicht gruselig, gel? Aber freut euch nicht zu früh. Die werden auch für Deutschland geplant. Könnt ihr dann zuschauen, wie die Amerikaner. Vielleicht noch gute Tips geben.
Auch das reicht noch nicht. Für die Elite und die Regierung wurden gigantische atomsichere Bunker angelegt. Ist doch klar, wenn der große Bruder das macht, dass dann auch für unsere „Eliten“ vorgesorgt werden muss.

Damit nicht genug, wurden massenweise neue Gefängnisse gebaut, wo die Regierung vorsorglich den größeren Teil der schwarz-amerikanischen Jugend untergebracht hat, die Sklavenarbeit leisten muss. Ist ein Bomben-Geschäft. Das ist so bombig, dass die USA über 2 Millionen Gefangene hat, mehr als alle übrigen Länder zusammen.

Ob in den 2 Millionen auch die in Guantanamo mitgezählt wurden, weiß ich nicht. Dort wird die Hohe Schule der Tortur praktiziert und natürlich auch gelehrt. Denn solche Einrichtungen gibt es auch andernorts, wie z. B. in Afghanistan. Alles supergeheim natürlich. Das alles wissen wir, könnten sogar alle wissen, denn das wird mittlerweile auch in Blättern wie The Guardian veröffentlicht.

Aber das ist kein Dreck und Scheiß!

Kinder, Frauen, Männer – vor allem Schwarze – werden am laufenden Band ohne ersichtlichen Grund auf der Straße oder auch bei sich zuhause erschossen. Na und? Manchmal empören sich die Schwarzen. Prima, da können dann noch ein paar hingerichtet werden.

Kürzlich sah ich einen Clip mit einer Unterhaltung deutscher Regisseure über den „beschissenen deutschen Film“, die Loblieder auf den amerikanischen Film sangen. Ich habe zwar seit ewigen Zeiten keinen deutschen Film mehr gesehen, aber eins weiß ich, dass ich lieber einen „beschissenen“ deutschen Film ansehen würde (außer die Merkel würde mitspielen), als einen rassistisch-faschistischen, noch so glänzend gemachten CIA/Hollywood US-Schinken anzuschauen. Aber das kenne ich schon aus den 68-er Zeiten. Die SDS-Größen in FFM machten tagsüber die Revolution und abends schauten sie sich einen rassistischen Western an. Doch der US-Film ist so große Klasse, dass er in allen Kinos im gesamten US-Imperium von Tokyo bis Berlin überwiegend gespielt werden muss.

Wir wissen auch durch den australischen Prof. Gideon Polya, dass die USA in ihrem „Krieg gegen den Terror“ 10 Millionen Menchen gekillt hat. Seit Kriegsende haben sie 45 Millionen geschafft. Mit den fürchterlichsten, verbotenen Waffen – mit Gas, biologischen Waffen, mit DU-Waffen (mini-Atomwaffen), Phosphor-Bomben – wie gerade eben wieder gegen syrische Soldaten in Syrien. Ich habe nirgends von einem Aufschrei gelesen. Jedenfalls nicht in westlichen Medien (Teile alternativer Medien ausgenommen). Otto Normalverbraucher weiß das nicht, weil es nicht in der Bild steht, und die intelligenteren Schichten wissen es auch nicht, weil es nicht in dem ZEIT/FAZ/SZ/SPIEGEL, der Bild-Zeitung für die gebildeten Schichten steht. Und die Mehrheit derer, die es vielleicht lesen, regt es auch nicht weiter auf.

Dann gibt es natürlich noch solche Kleinigkeiten wie der Diebstahl von unzähligen Milliarden Dollar in der Dritten Welt – in Naturalien und braindrain (geniale Erfinder und Wissenschaftler mit hohen Löhnen abziehen). Im Gegenzug werden vom Imperium in ganz Afrika, Asien und Lateinamerika Kriege angezettelt, Terrorbanden eingeschleust, Seuchen und Krankheiten verbreitet, oppositionelle Politiker liquidiert.

Da war doch noch etwas. Ach ja, den spannenden Endlos-Film in der Ukraine mit den endlosen Massakern und Bombardierungen von Wohnvierteln durch waschechte Faschisten, die von allen westlichen Spitzenpolitikern umarmt, gehätschelt und getätschelt wurden, die sogar als VIPs nach Berlin und die anderen Hauptstädte eingeladen wurden, zusammen mit internationalen Verbrechern, die in Syrien Hälse abschneiden.


Also ich muss sagen, dass im Vergleich zu diesen ekelhaften, widerlichen Beispielen der Brief von gestern fast harmlos zu nennen ist.
Den Bau von Bunkern für die Elite nehme ich ihr ohne weiteres ab und auch die unterirdischen Anlagen für Terrorarmeen. Wir haben es ja nicht so gut wie die Amerikaner, die jede Menge Schwarze, Indigene und Latinos haben, die jeder Zeit gegeneinander oder gegen einen Feind aufgehetzt werden können, die über einen riesigen hochmodern ausgerüsteten Polizeiapparat plus Nationalgarde plus Armee verfügen. Wo sollten denn diese bärtigen Terrorfiguren untergebracht werden? In Käfigen, Lagern? Geht nicht. Zu auffällig, also unter die Erde.

Die Schlussfolgerungen von Frau Dr. Austeja Emilija Dominykas am Ende finde ich spinnert, aber für Politik hat sie in ihrem harten Beruf wohl nicht viel Zeit übrig gehabt und auch von ihren Kollegen wohl kaum Impulse bekommen.
Ich denke, der Text bietet genug Anstöße für Nachforschungen, z. B. wohin all die Milliarden verschwunden sind in Stuttgart und Berlin – doch nicht in den paar Löchern, die da gegraben wurden?



Kommentare:

  1. Sehr gut gekontert und ich sehe das genauso und wenn Menschen sich so ausdrücken wie *Ihr glaubt auch jeden Scheiß,* Schwachsinn" "Quatsch" usw. dann weiß ich ohnehin wie und wo ich die einzuordnen habe. Unterhalb meines Parkettfußbodens.
    Wenn sie Hirn hätten würden sie schrieben. Ich sehe das anders oder ich glaube das nicht oder ich hoffe das nicht aber nicht so ausfallend. Ausfallend werden immer nur extrem dumme Menschen. Deshalb sollte man sie auch nicht zu ernst nehmen - die Dummen. Es gibt verdammt viele davon.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist natürlich möglich, dass hier nur jemand Stimmungen schüren oder Clicks generieren will, aber ausschließen kann man nichts, und unseren "Eliten" ist alles zuzutrauen. Sie scheren sich nicht um das Leben anderer Menschen, weder im eigenen Land noch irgendwo sonst auf der Welt.
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=916&v=96Lr2J4Vdq0
    https://www.youtube.com/watch?v=i5OuElkgUjU
    http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP

    AntwortenLöschen
  3. Andreas Johannes Berchtold27. September 2016 um 17:45

    Der Gehalt der Schrift der sogenannten "Whistleblowerin" ist schon krasse Hetzerei.

    Da steckt eine Gruppierung hinter, die ganz simpel als transatalantischer Geheimdienst betrachtet werden muss, der so was im Auftrag der okkultistischen, satanistischen, paranoiden, kriminell, weil unbeschränkt kapitalistischen und deshalb weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden westlichen Regimes im Internet verstreut.

    Deren Interesse ist Krieg gegen die islamische Region und Kontrolle der islamischen Region, um dann Russland und China bedrängen und umstürzen zu können. Dazu will das US-Regime mit der US-gesteuerten NATO die Staaten der EU missbrauchen. Alles längst bekannt.

    Kurz ausgedrückt: Angst vor und Feindschaft gegen die Russische Föderation und China und Islam zu schüren.

    Feindschaft zu schüren, Kriege zu fabrizieren, Terror zu betreiben und zu unterstützen, damit Flüchtlinge und weitere Kriege zu produzieren, das ist natürlich der falsche Weg - Zusammenzwingung völlig verschiedener Kulturen aus den oben genannten Interessen der westlichen Regimes ist natürlich auch der falsche Weg.

    Auch meiner Auffassung nach wird mit all dem ein europäischer Bürgerkrieg eingeleitet, allerdings nicht so, wie in der Schrift der sogenannten "Whistleblowerin" beschrieben, solche Schriftkonzepte soll nur 'unterstützend' hetzerisch wirken und zustimmende Einstellung zu Kriegen gegen Islam, Russlands und China formen.

    Machen wir es mal einfacher und 'glaubwürdiger', hier ein Wikipedia-Eintrag zu 'Scharia', zuletzt aktualisiert am 07. September 16, der meiner Auffasung nach unmissverständlich erkennen lässt, dass das US-gesteuerte und missbrauchte (sich missbrauchen lassende) EU-Regime ganz und gar nicht mehr richtig tickt und erinnern wir uns daran, dass das US-gesteuerte niederländische Regime der Vorreiter für so manche hier unerwünschte 'Praktiken' ist, dem das deutsche Regime schnell folgte und dann weitere Regimes der Staaten der EU folgten, aber lest und kontrolliert bitte selbst, was in Niederlande "ernsthaft" diskutiert wird, wie gesagt, Wikipedia-Eintrag zu 'Scharia', somit auch US-gesteuert:

    Zunächst der belegende Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Scharia

    Nun der Auszug:

    'In den Niederlanden ist die Diskussion über die Einführung der Scharia in vollem Gange, nachdem der damalige niederländische Justizminister Piet Hein Donner, ein Christdemokrat, im September 2006 erklärte, er könne sich die Einführung der Scharia in den Niederlanden gut vorstellen, wenn die Mehrheit der Wähler dafür wäre.[29] Mittlerweile wird diese Möglichkeit auch in universitären Kreisen ernsthaft diskutiert. Ein Symposium an der Universität Tilburg widmete sich dem Thema Sharia in Europe am 3. Mai 2007 und lud dazu u. a. die palästinensisch-amerikanische Islamwissenschaftlerin Maysam al-Faruqi von der Georgetown University in Washington, D.C., ein, die kein Problem darin sieht, die Scharia in den Niederlanden einzuführen: „Beide Rechtssysteme können mühelos nebeneinander bestehen“.[30]'

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Andreas, also ich sehe an diesem möglichen Szenario die Absicht, sich ein Instrument zu schaffen, um bei zu erwartenden Unruhen bei einem ebenfalls zu erwartenden Angriff auf Russland, die Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Und die ganze Bunkerbauerei dient der eigenen Sicherheit und ist das, was die Elite in den USA auch gemacht hat.

    AntwortenLöschen
  5. http://www.atheisten-info.at/downloads/Bill_Warner-Scharia_fuer_Nicht-Muslime.pdf

    JEDER sollte sich die Mühe machen
    dies von Anfang bis Ende in Ruhe und bei klarem Verstand zu lesen.

    AntwortenLöschen
  6. Andreas Johannes Berchtold27. September 2016 um 23:15

    Sehr lange und ausgiebig versuchte ich dahinter zu steigen, ob der US-Apparat es wagen wird Russland oder China anzugreifen. Dazu muss auch Indien berücksichtigt werden. Indien - die Probleme noch nicht überwunden, welcher die Weltimperialisten hinterließen - wird sich ganz sicher nicht auf die Seite der ´schon immer terrorisierenden Weltimperialisten stellen. Die sind sich also einig und es sind drei Großmächte, den westlichen Atommächten nicht unterlegen.

    Die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

    Die Systeme sind auf allen Ebenen an ihre 'natürlichen' Grenzen gelangt, die sie nicht mehr ausweiten können und das wird langsam auch den den für den Moment dennoch noch paranoid auftretenden westlichen Regimes klar.

    Die noch paranoiden westlichen Regimes tun für den Moment noch so, als würden sie mit ihrer verbrecherischen Gewalt doch noch alles alles erreichen können, Propaganda. Das ist natürlich nicht ungefährlich. Es fällt denen aufgrund deren noch nicht überwundenen Hyper-Arroganz "Masters of the Universe" noch unglaublich schwer zuzugeben, dass die ihre Menschen verachtenden Ziele nicht durchsetzen können, das ist ein großes Problem für die, weil dies zuzugeben automatisch auch den Rückschritt des unbeschränkten Kapitalismus und des daraus resultierenden Weltimperialismus, hin zu kontrolliertem Kapitalsimus bedeutet. Das wollen diese hyperarroganten Weltimperialisten noch nicht wahr haben.

    Wie auch immer: es stehen somit in jedem Fall unumgänglich gewaltige Änderungen bevor, entweder freiwillig, oder durch selbst-erzwungene 'Maßregelung' durch andere.

    Natürlich bauen die Eliten schon lange ihre für uns unerschwinglichen Überlebensbunkeranlagen, die haben ja die Kohle dafür, was aus dem großen Rest wird, das ist denen scheiß-egal, die Elite interesiert sich nur für Durchsetzung des Ego und für Kapitalakkumulation. Dafür morden die auch massenweise, wie bekannt. Die sorgen für sich vor, für den Fall der Fälle. Das muss aber nicht automatisch bedeuten, dass auch das schlimmste passiert.

    Auch ist nicht mehr zu leugnen, dass der US-Apparat höchstfaschistisch gesteuert wird und deshalb auch nach innen immer mehr ausarten wird und deshalb befürchtet die US-Elite die unumgänglich eintreten müssende, von ihr selbst hervorgerufene Eskalation des inneren Widerstands und so erklärt sich, dass die Elite Internierungslager gebaut hat und unglaublich viel Schussmaterial zugelegt hat. Das wird zu schweren Unruhen mit vielen Toten führen, gerade in Cowboy-Land aber 'sorry', auch die US-Amerikaner müssen sich - wie alle andere Staaten - selber regeln. Das höchstgestörte US-System 'Empire of Chaos' wird selbst im Chaos enden, später oder früher. daraus kann es neu und anders entstehen. Es könnte aber freiwillig selbst wandeln. Irrelevant - das werden die selbst entscheiden.

    Ein Atomkrieg ist nicht mehr feige einseitig möglich.

    Bei Existenzbedrohung von Atommächten durch andere Atommächte wird unweigerlich Atomkrieg stattfinden.

    Die nächste Eskalation des Weltkrieg wird von mit Mehrfachsprengöpfen bestückten Interkontinentalraketen ausgestatteten Atom-U-Booten aus beendet werden.

    Entweder werden die industriellen Zentren und somit die Infrastruktur des Westens dann vernichtet, oder USA, England und Frankreich werden komplett unbewohnbar sein, nicht mehr existieren.

    Dann ist Ruhe auf der Erde, da helfen nämlich keine Überlenbensbunkeranlagen: wenn das System zerstört ist, dann existiert keine Staatsgewalt mehr und die Jäger werden zu Gejagten.

    Wandlung kann aber auch freiwillig geschehen, das wäre für alle besser.

    6/7 der Landfläche der Erde, somit der Ressourcen und der Menschheit werden NICHT von der US-gesteuerten sich übermächtig wähnenden NATO kontrolliert.

    Rechne selbst aus, wer die größeren Überlebenschancen bei einem Atomkrieg hat.

    Alles in allem komme ich somit letztlich zu dem Schluss, dass die westlichen Regimes später oder früher zurückrudern werden, um zu überleben.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andreas, du bist reichlich optimistisch. Wenn du dir die Historie so anschaust, dann sind autoritär/faschistische Staaten nicht freiwillig zurückgerudert sondern sind zurückgerudert worden. Dem indischen Hindu-Faschisten-Regime würde ich nicht von 12 bis Mittag trauen. Aber auch Russland/China sind stark genug. Aber beide wollen unbedingt den Frieden bewahren, was ich gut verstehen kann, nach allem, was sie im vergangenen Jahrhundert durchmachen mussten. Die Amerikaner kennen das nicht und haben auch keine Empathie oder genug Hirn, um sich vorstellen zu können, was Krieg im eigenen Land bedeutet.

      Löschen
  7. In der Zeit, in der die Ingenieurin in Simmern im Hunsrück geheime Bunkeranlagen, getarnt als Straßenbauprojekte, gebaut haben will, wurden dort weit und breit keine größeren Straßen oder sonstiges gebaut.
    Durch die Atomraketenanlage Pydna im Hunsrück ist die Bevölkerung hier besonders sensibilisiert und für ein solches Projekt hätten hier wochenlang Transporter rollen müssen, da hierfür ja Unmengen an Material gebraucht wird. Und das alles durch die kleinen Hunsrückdörfchen, die sich noch sehr gut an die Zeiten erinnern können, als der Hunsrück eine der am stärksten militarisierten Regionen Deutschlands gehörte.
    Im Gegenteil wurden hier in den letzten Jahren massiv Miliäranlagen, Munitionsbunker etc. zurück gebaut, sprich abgerissen. Alles unter den interessierten Augen der Anwohner.
    Ein sehr guter Bekannter war in dieser Zeit in leitender Position in einer hiesigen Straßenbaufirma. Da die Firmen vor Ort aus logistischen Gründen in solche Projekte schon immer eingebunden wurden, hätte ihm irgend etwas auffallen müssen.
    Also für die in dem Post genannte Region kann ich es ausschließen, dass hier etwas derartiges statt gefunden haben kann ohne das Misstrauen der Bevölkerung hervorzurufen.
    Und wie gesagt: die notwendigen Materialtransporte und die nötigen Baumaschinen, Kräne, usw. müssen auffallen, da die Transportwege sämtlich durch kleine Dörfer führen und auch bei Nacht nicht einfach so unbemerkt durchgeführt werden können.
    Da die Whistleblowering den Hunsrück als ihr Arbeitsgebiet nennt, kann ich ausschließen, dass die Dame die Wahrheit schreibt.
    der Hunsrück hatte in Zeiten des Nato-Doppelbeschlusses eine sehr aktive Friedensbewegung. Hier rollten Atomwaffentransporter über die Straßen und die Region war Erstschlagsgebiet in einem möglichen Nuklearkriegsszenario.
    Die Leute hier sind mega-misstrauisch und es leben hier im Umkreis der ehemaligen Militäranlagen noch viele Menschen, die damals aktiv waren. Also nix mit naiver, ahnungsloser Bevölkerung.
    Der Hunsrück ist eine Mittelgebirgslandschaft mit Schiefer- und Quarzitgestein. Da kann man nicht einfach mal so eine Bunkeranlage in die Erde buddeln.
    Es gibt hier zwar alte Bunkeranlagen, die man theoretisch ausbauen könnte, aber da liegen inzwischen jede Menge Neubaugebiete in der Nähe. Da kann man auch nicht heimlich Sprengarbeiten durchführen.
    Es wird in unserem Desinformationszeitalter wohl so sein wie immer: etwas Wahrheit vermischt mit viel Unwahrheit. Und wenn man keine Gelegenheit hat, die Fakten zu überprüfen, muss man halt entscheiden, ob man glaubt, was andere behaupten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, denn wie sollte eine Erde, mit innerer Erde und einem Kreislauf wie bei einem Wesen so einfach durchlöchert werden? Das Wesen der Erde ist der Mehrheit unbekannt. Die Mehrheit hat aber Angst und die größten Lügen nehmen sie als Wahrheit wahr. Wir wären heute kaum im stande eine weitere Pyramide zu bauen mit den besonderen Maßen unserer Erde und Sonensystem. Auf meiner Seite ist das PDF Ohrenbarung. Wer dies liest von denen, die das glauben, die würden bei dem Inhalt des PDF nie mehr ihre Kinlade hochbekommen.

      Ich schreibe noch eine allgemeine Antwort.

      heminaz.de

      Löschen
    2. Ich verstehe eins nicht, lieber Anonym - du hast hier wichtige Nachrichten, die den Beitrag als Lüge entlarven, gibst aber nicht deinen Namen an. Seid ihr so wichtige Leute, die um ihr Leben fürchten müssen, wenn sie einen kleinen Kommentar schreiben? Als erstes kriegen sie doch uns am Arsch. Ein ganz klein bisschen Courage könnte man doch erwarten. Da ich aber glaube, dass du die Wahrheit sagst, werde ich jetzt ein Update zu dem Artikel machen und den Artikel als Lüge entlarven. Ich war leider zu der Zeit schon längst in Schweden und habe solche Details natürlich nicht mitbekommen.

      Löschen
    3. Ich bitte um Entschuldigung. Sie haben natürlich recht. Das ist das erste Mal, dass ich überhaupt kommentiere und hab das einfach mal so abgeschickt. Habe in einem anderen Blog (der Name ist mir entfallen..) auch einen ähnlichen Kommentar zum Hunsrück gelesen interessanter Weise.
      Ich lebe schon ein halbes Jahrhundert auf dem Hunsrück, deshalb ist mir das so ins Auge gefallen. Was es mit Berlin oder Stuttgart 21 auf sich hat, kann ich ja nicht beurteilen.
      Leider muss ich schon wieder anonym posten, ich komme mit der angegebenen Auswahl nicht klar, älteres Semester halt...
      Nur noch mal so: die hier ansässigen Baufirmen bauen immer auch für das Militär, z.B. für die Airbase Ramstein, Flughafen Hahn (ehemals Militärflughafen), Pydna-Raketenstation (bei Wüschheim im Hunsrück).
      Komischerweise vielleicht arbeiten bei den Baufirmen hier sehr viele Einheimische. Auf dem Hunsrück gibt es ja nicht so viel Arbeitsplätze.
      Die wenigen Ausnahmen, die sich weigerten für das Militär zu arbeiten aus Gewissensgründen sind hier die Helden der Friedensbewegung (Hilde Brück, Inhaberin einer Schreinerei, z.B.)
      Also auch von daher wäre eine völlige Geheimhaltung schwierig. Zumindest gerüchteweise macht das ganz schnell die Runde.
      Wie gesagt, ich muss mal gucken, ob ich eine Emailfunktion finde, dann würde ich Ihnen noch mal schreiben und könnte auch Rückfragen beantworten.

      Löschen
    4. Danke dir für deine Antwort. Du bist binnen kurzem der 2. der sich beschwert, nicht mit der Anonym Funktion zurechtzukommen (überall muss man sich anmelden). Also hier unter diesem kästchen steht "Antworte als: und wenn du auf das kleine dreieck klickst gibt es Livejournal, Wordpress, Typepad,AIM,OpenID, Name/URL und ganz unten Anonym. Und drunter steht 'VEröffentlichen' basta, das war's.
      Nun, vielleicht hast du heute meine Updates auf dem 1. Artikel gesehen, wo ich deinen Kommentar veröffentlichte und auf dem 2. Artikel "Tacheles reden" habe ich auf den Update hingewiesen. Ganz zuletzt kam noch ein Video-interview aus der Schweiz über die Beichte rein. Der Link steht in der ersten Zeile des Udates. Und meine email Adresse findest du "Über mich". Also melde dich. Schönen Abend.

      Löschen
    5. Noch mal SORRY! Hab trotz hin und her blättern keine Email-Adresse gefunden. Vielleicht sollte ich mal meine Kinder fragen :-)
      Es gab vor längerer Zeit mal einen Bericht bei den nachdenkseiten (bin mir nicht ganz sicher..), wo es darum ging, dass die sogen. Alternativen Medien sehr vorsichtig sein sollen. Es wird von interessierter Seite immer wieder versucht, mal eine ganz dubiose Story unterzubringen, die dann prompt als Fake mit großem Tamtam enttarnt wird. Und schwupps...hat man den Rest auch gleich als alberne und abstruse Verschwörungstheorie diskreditiert (Stichwort: Aluhut).
      Ich habe diese Untersuchung leider auf die schnelle nicht gefunden.
      Das Video, dass Sie verlinkt haben ist eigentlich ein schönes Beispiel. In der Arbeit dieses Kanals finden sich sehr gute Sachen, aber auch Dinge, die schwer beweisbar und schwer nachvollziehbar sind.
      Sicher kann man über alles "mal reden", aber ein faules Ei und die ganze schöne seriöse Arbeit ist gleich mit diskreditiert.
      Wenn ich mal viel Zeit habe, suche ich diese Untersuchung raus oder vielleicht kann ein Mitleser hier aushelfen.
      P.S.: bin ein Internet-Analphabet. Ich müsste die ganzen aufgelisteten Sachen erst mal googeln :-)....
      Ansonsten: vielen Dank für Ihre interessante Arbeit.

      Löschen
    6. Zitat: Einar Schlereth29. Ich verstehe eins nicht, lieber Anonym - du hast hier wichtige Nachrichten, die den Beitrag als Lüge entlarven, gibst aber nicht deinen Namen an....
      Wieso? Muß man sich zwangsweise und immer mit Klarnamen und Realdaten legitimieren, wenn man unbequeme Wahrheiten sagt?
      Ich verrate die auch eine unbequeme Wahrheit, für die es hier in Deutschland nicht erst seit 1933 tatsächliche Fakten und belegbare Erfahrungen gibt: Wer hierzulande die Wahrheit sagt, braucht ein verdammt schnelles Pferd!
      Reinhard Mey: Sei wachsam
      https://www.youtube.com/watch?v=CdBo34ycvkw

      Löschen
    7. Nun , mein Lieber, nur nicht verzweifeln. Ich schrieb dir: 'Über mich' anklicken und direkt unter meinem Foto steht erreichbar und die mailadresse. Aber vielleicht weißt du nicht, dass das at in der Mitte der 'Klammeraffe' oder wie ihr das @ nennt, bedeutet.

      Löschen
    8. https://www.youtube.com/watch?v=96Lr2J4Vdq0

      Löschen
  8. Den Plan gibt es schon (siehe Links, alles auf englisch. Primitiver und abartiger gehts nicht. (ist schon klar vom wem das stammt).

    https://guidograndt.wordpress.com/2016/09/28/gugra-media-investigativ-3-hetze-von-rechtsextremen-oder-fluechtlingsschleppern-der-sexuelle-dschihad-die-pflicht-der-toechter-der-europaeer-gegenueber-den-migranten-die-fotobeweise/

    Bunker in Germany sind nicht sicher. Die sind nirgendwo sicher in der strahlenden Zukunft. Die oberen 1% sind noch blöder als der Durchschnitt. Leider. Der Homo sapiens ist ein fehlgeschlagenes Experiment der Evolution.
    Aber sie ist zum Glück erfinderisch.

    AntwortenLöschen
  9. Andreas Johannes Berchtold28. September 2016 um 11:16

    Einar. Im Grunde habe ich nichts anderes geschrieben, als du in deinem letzten Kommentar zu meinem vorhergehenden zweiten Kommentar.

    Ich berücksichtige dabei sogar, dass insbesondere Indien schwer auch durch den Islam zu leiden hatte. Doch das größere Problem ist der Terror der westlichen weltimperialistisch terrorisienden Regimes.

    Der US-Apparat versuchte mit seiner selbst fabrizierte Version der Reichskristallnacht 9/11 (deutsche Version: 9. November) Russische Föderation, VR China, Rep. Indien und den UN-Sicherheitsrat täuschend davon zu "überzeugen", das es "korrekt" sei dem US-Apparat bei der Zerstörung der islamischen Kultur zu folgen.

    RF, VR. C. und R. I. haben aber natürlich nicht das Interesse sich durch diesen Terror des westlichen Weltimperialismus schwächen zu lassen und sich damit auslieferbar zu machen. Die wollen natürlich lieber mit ihren natürlichen Nachbarn klar kommen und darauf arbeiten die konsequent hin. Es wird dem noch rückständig denkenden Teil der islamischen Staaten irgendwann noch ganz bewusst werden - dämmern tut es denen schon - dass es nur die westlichen unipolaritätswahnsinnigen Regimes sind, welche das Recht der (anerkannten) islamischen Staaten der eigenen Entwicklung innerhalb ihres eigenen Territoriums ignorieren.

    Weil alle Systeme inzwischen erkennen, dass es nicht nur "eng" geworden ist sondern,dass die Systeme auch nicht mehr 'expandieren' können, kann daraus der Schluss gezogen werden, dass ein Stillstand eintreten wird, eben um Untergang der westlichen 'Zivilisation' zu vermeiden.

    Bin somit weder optimistisch noch pessimistiscch sondern sehe den Stand der Dinge und die existenten, sich wandelnden Relationen, immer Logik als Grundlage.

    Da wir es hier bei gegensätzlichen 'Parteien dennoch mit derselben Logik zu tun haben, folge ich also derselben allem zugrunde liegenden Logik, weil zuletzt, am potenziell möglichen Endpunkt der Menschheit alle dasselbe vom Unterwusstsein ins Bewusstsein gestoßene Signal erhalten: es geht inzwischen ums überleben ganzer Kulturen.

    Die Grenzen des durch kriminelle Gewalt weltimperialistisch "machbaren" sind erreicht.

    Werden diese natürlichen Grenzen überschritten und damit Existenz anderer Großmächte gefährdet - und das würde nur von den weltimperialistisch terrorisierenden westlichen Regimes überschritten werden wollen, wenn die denn einsichtsunwillig (paranoid) bleibend nicht wandeln sollten - dann wird natürlich unweigerlich ein globaler Säuberungsprozess auf der Erde stattfinden.

    Sie versuchen gerade Syrien territorial zu teilen, weil sie kapiert haben, dass sie mit ihrer idiologischen Spalterei nicht weiter kommen, sie kapieren, dass sie Syrien nicht einnehmen, nicht unterwerfen können; drei mächtige Signale weisen unmissverständlich darauf hin, dass sich was tut:

    1. die multipolare Weltordnung ist eigentlich schon immer Fakt, nach einer Schwächung festigt sie sich nur wieder und sie ist naturbedingt nicht anders möglich unumkehrbar, was von allem anerkannten Systemen gerade realisiert wird,

    2. der - von der britischen Elite gewollte (!) - Brexit.

    3. die Arbeiten an der Erstellung einer von der US-gesteuerten NATO unabhängigen selbständigen EU-Armee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andreas, auf deinen 'Roman' kann man nicht mit ein paar Worten antworten. Habe auch zu viel Schmerzen. Warte auf meine Hüft-Operation. Nur so viel: Ich weiß nicht, wo du in den vergangenen 25 Jahren eine multipolare Weltordnung gesehen hast. Der Brexit wurde von den Arbeitermassen durchgesetzt. Die Elite hat ihn mit Zähnen und Klauen bekämpft. Und wo siehst du die Entstehung einer selbständigen EU-Armee? Die EU ist von vornherein eine ekelhafte Missgeburt gewesen. Die muss weg. Lieber gestern als heute.

      Löschen
    2. Andreas Johannes Berchtold29. September 2016 um 20:34

      Dass du meinen Kommentar in Anfürungszeichen als "Roman" bezeichnest (was soll das?! - dann mach doch eine Regel für Kommentatoren, die besagt, dass jeder nur vier Sätze schreiben darf... und wenn andere viel mehr schreiben als ich, dann meckerst du auich nicht), das deutet darauf hin, dass es dir nicht schmeckt, was ich bewusst machend schrieb, dabei hab ich dich nicht angegriffen. Aber ist schon ok, ich kenn das ja von dir nicht anders.

      Nochmals: die multipolare Struktur des Universums ermöglicht keine Unipolarität.

      Oder anders ausgedrückt:

      Die multipolare Weltordnung ist nicht umkehrbar sondern nach der durch den satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparat vorübergehend erzeugte Schwächung wird die multipolare Weltordnung eben genau dadurch gefestigt, gestärkt, weil die vom okkultistischen, satanistischen, paranoiden, weltimperialistisch terrorisierend penetrierend einmischenden US-Apparat bedrängten Systeme natürlich genau deswegen ihre Konsolidierungen auf allen Ebenen vornahmen und das zunehmend geschieht.

      Das ist ein völlig natürlicher und unabwendbarer Prozess.

      Genau dieser Prozess ist zunehmend im Gange, genau so wie ich das vor einigen Jahren, als der US-gesteuerte NATO-Überfall auf Libyen stattfand, vorhersagte.

      Löschen
    3. Die "ROMANE" des Einarsch Lehret! (sorry, hab Tastatur-Tourette, googeln hilft)

      http://www.neopresse.com/author/einartysken/

      http://www.tlaxcala-int.org/biographie.asp?ref_aut=24&lg_pp=de

      https://www.deutscher-informationsdienst.de/tag/einar-schlereth/

      https://plus.google.com/+EinarSchlereth

      http://einarschleretholdies.blogspot.de/

      https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/0-medien-alternative-berichterstattung-kreativitaetstraining/einar-schlereth/

      Löschen
    4. Ach, was bist du witzig. Das haben sie schon in der Volksschule rausgefunden.

      Löschen
  10. MAN MIT EUCH KANN MAN DOCH ALLES MACHEN.....EUCH MACHTS NUR ENDLOSSE DISKUSIONEN WIE ALTE JUDISCHE FRAUEN
    BEI TAGLISCHE KAFFE TRINKEN::::ERWAHT SONST SIND EURE KOPFE IN TELLER::::WAS MUSST EUCH MACHEN::::
    ERSTMAL::::PLAKATE SCHREIBEN UND IN DER NACHT KLEBEN....DAS IST NICHT LEBENSGEFERLICH FUR EUCH ALTE DAMEN
    IN PLAKAT MUSS ETWAS KURZ UND WOLL STECKEN ZBS...BILD ZEITUNG WA GEGRUNDET DURCH FBI MIT IHREN AGENT AXEL
    SPRINGER VOR 50 JAHREN...ODER WAS VON ROTTSCHILD & HAUPTSACHE BEWOLKERUNG ZU INFORMIEREN DANN ERWACHEN DIE
    MASSEN UND GROSSERE UNTERSTUTZUNG IST DA................LORD SATANA.....................

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Einar,
    betreffs Deiner OP, schau doch mal auf "Geistheiler-Sananda.net", Er kann Dir WAHRHAFT helfen. Ich Fühle mich immer mehr in meine Kraft kommend, seit Seiner "Behandlung".
    Alles liebe Dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Freund, bei einer Nekrose hilft auch kein Geistheiler. Aber alle, die so eine OP durchmachen, sagen, dass die Schmerzen augenblicklich verschwinden und man sich wie ein neuer Mensch fühlt. Der Freund eines Freundes hat gleich beidseitig 2 neue Gelenke erhalten und 2 Jahre später wurde er Weltmeister im JUDO!!!

      Löschen
  12. Keiner der hier geschrieben hat, stelle ich in den Raum, der ist sich des heutigen komplexen System der Ordnung (Kosmos), der Erde, des Sonnensystems, der Sonnen und der Menschen wahrhaft bewußt. Niemand würde behaupten, Preußen ist die Wiedergeburt von Sumer, der letzten Kolonie von Atlantis für mich und keiner könnte die Liebe erklären.

    Jeder weiß, diese Freimaurer sind böse, sie wollen uns Menschen bis auf ein Drittel reduzieren und sie können Dinge, die nur in Star Wars möglich sind. Das ist eine reine programmierte Prägung, weil die Mehrheit nie bewußt lebt, nur funktioniert. Ich hoffe, dies holt den einen oder anderen wieder zurück auf die Erde und beginnt für sich selbst eine Wahrheit zu erarbeiten, auf reiner Logik. So kann ich auch die Liebe erklären. Ich habe ein Schaubild dazu auf meiner Seite, was unseren Aufbau zeigt. Jeder ist ein Bioroboter seines Thetans. Wir schwingen, haben unsere eigene personifizierte Schwingung, die genauso wie alles andere von uns außerhalb dieser Spielebene abgespeichert wird.

    Durch die Resonanz erkennen wir uns wieder und Menschen mit annähernd gleicher Schwingung finden zueinander oder auch Menschen, die das andere Schwingungsmuster für ihre Entwicklung brauchen. Gemahl ist ein deutsches Wort? Es ist Sanskrit und bedeutet Seelenverbindung. Dies nur als Möglichkeit zum Erkennen, daß alles zu erklären ist. Das Niedere kann nur die Eckpunkte des Einen, der höchsten Energie energetisch übernehmen und anders benennen. Eigene Regeln aufstellen in diesem "Göttlichen" Bereich ist unmöglich, für die Erde ja zum Teil. Also auch das mit dem Bevölkerungsreduzieren entzaubert? Da fehlt noch was? Wie bei einer chemischen Reaktion werden zumeist aus 100% Zutaten 30% neuer qualitativer Stoff. Jetzt alles klar?

    Alle haben munkeln gehört, die Dritte Macht existiert. Würden die ein solches Unterhölen zulassen? Wer sich im Bereich des Funktionieren des Kosmos, des "Göttlichen" sich auskennt, weiß, daß das Niedere ausgespielt hat und nie mehr zum Zuge kommt. Rußland u.a. verhindert indirekt den geplanten Weg und das Niedere beherrscht nur einen Plan. Demokratie und Kommunismus war nie ein perfektes Paar zur NWO u.a.

    Die einen werden verstehen, für die anderen sagt der Mediamarkt das, was ich auch so sehe: "Hauptsache Ihr habt Spaß." Wer weiß, wann Mediamarkt diesen Spruch begann, weiß wer den Mediamarkt warum führt, kann es sich denken. Dies in kurzer Form, auch holprig, wer sich im heutigen Leben für die neue Qualität bereit gemacht hat, der wird dies auch verstehen, in Resonanz dazu gehen können.

    heminaz.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andreas Johannes Berchtold29. September 2016 um 20:46

      "Keiner der hier geschrieben hat, stelle ich in den Raum, der ist sich des heutigen komplexen System der Ordnung (Kosmos), der Erde, des Sonnensystems, der Sonnen und der Menschen wahrhaft bewußt."

      Nun, wenn das so sein sollte - mich kannst du als von dir nicht angesprochen betrachten - dann empfehle ich neben der Lektüre des I GING (eigentlich viel mehr ein Arbeitsbuch) oder beispielsweise der Bücher des Fritjoff Capra das Buch:

      'Das verschollene Buch Enki' ...

      Löschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Am Hundsrück hatt es laut google bisher keine sog. " Strange sounds",donnern oder etwas in die Richtung gegeben welches wie etwa:Der knall von Wedding, o.ä.
    Ich denke mal das es nicht absolut leise wäre,so ein Bunkerbau von daher ist der Anonyme hier schon glaubhaft für mich.

    AntwortenLöschen