Montag, 25. August 2014

Erdbeben im Kiewer Parlament - Staat bankrott, Armee kaputt



Einar Schlereth
25. August 2014

Nicht nur in Kalifornien bebt die Erde, sondern auch im Kiewer Parlament und auch an allen Fronten gehen die faschistischen Truppen von einer Niederlage zur nächsten und fallen von einem Kessel in den anderen.
Kiewer Patrouille im Donbass
Der Daily Star berichtete am 18. August, dass die engagierte Journalistin Tetyana Chornovol, die zur anti-Korruptionschefin in Kiew acancierte, schon nach sechs Monaten das Handtuch warf, da es ihren Worten zufolge, "an politischem Willen" der Regierung fehle.

Chornovol, die eine führende Rolle in der anti-Janukowitsch-Kampagne spielte, meinte außerdem, dass ihre Zeit in dem Amt 'völlig vergebens' war.Ein  Anti- Korruptionsgesetz, um Beamte mit Verbindungen mit der berüchtigten korrupten Verwaltung von Janukowitsch los zu werden, wurde von den Parlamentarien eisern abgeblockt, weil sie Angst vor Prozessen haben.
Postwendend kam dann am 19. August ein Brief von der IWF aus Washington, der drohte, dass Kiew der nächsten Tranche des Internationalen Währungsfonds verlustig gehen werde wegen der geringen Fortschritte bei der Umsetzung von anti- Korruptions-Maßnahmen, was ja sehr milde ausgedrückt war.

Der nächste Donnerschlag kam am 21. August 2014, als der ukrainische Wirtschaftsminister Pavlo Sheremeta seinen Rücktritt erklärte mit der Begründung, nicht in der Lage zu sein, die so dringend benötigten wirtschaftlichen Reformen voranzutreiben. Er ist ein im Westen erzogener Ökonom und was das bedeutet, das wissen wir. Er sollte die rigiden Sparmaßnahmen unter dem Titel REFORMEN durchpeitschen, die das Volk noch mehr in die Armut hinunterdrücken werden. Davor haben die Parlamentarier natürlich eine Heidenangst, weil sie wissen, wie sie dann zuhause empfangen werden und weil dann jede Aussicht wiedergewählt zu werden dahinschwindet.

Die Ukraine ist praktisch bankrott. Die Währung ist auf ein neues Rekordtief gesunken in der Rezession, die bereits seit zwei Jahren die Wirtschaft immer tiefer in den Morast treibt.

Sheremetas Rücktritt muss noch vom Parlament bestätigt werden, was der letzte Akt des gegenwärtigen Parlaments sein könnte. Wahrscheinlich wird es aufgelöst und aller Wahrscheinlichkeit werden Neuwahlen für den Oktober festgelegt.

Die Misere der Regierung ist also davon gekennzeichnet, dass die Ratten das sinkende Schiff verlassen. Schließlich kommen noch die fortlaufenden Niederlagen in der Ostukraine beim Kampf gegen die 'Terroristen und Untermenschen' hinzu. Alle ihre Offensiven sind zusammengebrochen und die Elite-Einheiten sind zerschlagen oder vernichtet worden. Ihre Reste befinden sich in verschiedenen Kesseln im Donbass. Die Alternative besteht aus Untergang oder Flucht nach Russland unter Hinterlassung ihres sämtlichen Materials - UNBESCHÄDIGT.

Und morgen soll die Konferenz in Minsk zwischen Putin und mehreren europäischen Führern stattfinden. Aber laut Stimme Russlands ist für morgen auch ein separates Treffen zwischen Putin und dem Kiewer Schokoladen-Präsidenten Poroschenko angesetzt. Themenkreise sind wahrscheinlich die Ukraine-Krise, Fragen der humanitären Hilfe, Flüchtlingsprobleme, wie Putins Sprecher Peskow sagte.

Es sieht also ganz so aus, als habe Poroschenko überhaupt keine Karten mehr in der Hand. Da könnte er gute Verhandlungsergebnisse nur durch ein besseres Pokerface als Putin herausschinden, was ich kaum für möglich halte. Es wird also höchste Zeit, dass er sein bisschen Verstand zusammenrafft, um einen Rückzieher zu machen. Das ist allerdings auch nicht ungefährlich, denn hinter ihm stehen seine US-'Freunde' mit gezogener Pistole.

Kommentare:

  1. Ukraine und USA - das faschistische Pack soll aus Europa verschwinden! Nur ein ONE-Way-Ticket!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zahnlosen NATOkläffer Baltikum und Polen mit ihren drecks USA Folterlagern auch. Als Patriot frage ich : Wie können die ihre wertekonservative Kultur dem angelsächsischen Müll (Fast Food, Homoparaden,Flatratesaufen für westliche Hooligans) zum Frass vorwerfen ? Als westlicher Unternehmer frage ich : wieso lassen diese Sperrmüllsammler, Spargelpflücker, und kleinen Zuhälter sich von uns so erniedrigen und ausbeuten ? Als Imperialist frage ich : wissen die nicht, dass dieses NATO Jubelpack nur Kanonenfutter ist ? Als Kommunist frage ich : Warum gibt es keinen Protest gegen den Neoliberalismus ? Als Mensch schüttel ich nur verzweifelt den Kopf. Für deutsche Faschos sind es eh nur minderwertige Polskis oder Slawen.

      Löschen
  2. DIESER BLOG IST EINER DER BESTEN. UND IMMER LESENSWERT. LEUTE SCHREIBT KOMMENTARE. WEIL DIESER KOMMENTATOR BEKANNTER WERDEN MUSS. ES LOHNT SICH .

    AntwortenLöschen
  3. Sehr treffend, sehr genau. Danke.

    AntwortenLöschen
  4. Ich nehme ihn immer gern in meinen Verteiler auf - die Artikel sind wirklich Klasse!

    So, und hier noch ein bisschen zu den Hintergründen:

    http://www.united-mutations.org/?p=93110

    Wer seine Macht als Weltreservewährungsinhaber dermaßen missbraucht wie die VSA, der ist nicht akzeptabel in der Völkergemeinschaft, die Frieden will!

    AntwortenLöschen
  5. ja - ohne Zweifel - allein auch die Hintergründe könnten zu kurz greifen ? der Blick in die Geschichte: Die Balfour - Deklaration und die Initiatoren und Nutznießer von Bretton Woods machen einen größeren Plan deutlich. Sergej Glasjew (siehe Interview), ein enger Berater Putin`s, bestätigt dies im Grunde. Was aber könnte uns (jeden einzelnem) helfen Alternativen zu denken und diese mit Leben zu erfüllen ?
    Um zuerst das eigene Denken zu verstehen, verweise ich auf Gerald Hüther (Uni Göttingen) - haben wir dies denn schon verstanden ?
    Um zu alternativen praktikablen Ansätzen zu kommen, ist vielleicht Franz Hörmann (KenFm im Gespräch mit ...) eine Bereicherung.

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen: Dieser Blog kombiniert sehr gut Aktualität mit Tiefgang.Kein Wunder bei der beachtlichen Vita von Einar Schlereth!

    Die Ukraine war schon lange Pleite, bevor die westlichen Dienste den Staatsstreich organisierten, um das Land mit aller Gewalt in die Assoziierung mit der EU zu zwingen.Neben der neuen Agrarwirtschaft, die - wie in Rumänien - allein westlichen Betreibern noch viel Geld einbringen und die Reste bäuerlicher Landwirtschaft vernichten wird,war allein die Schwerindustrie im Osten eine nennenswerte Einnahmequelle des Landes, diese aber war schin in der Sowjetunon weit überaltert und im globaeln Maßstab mehr eine Last als ein Aktivposten. Was noch an wirtschaftlichen Pfründen im Lande abzugreifen war, haben sich solche Oligarchen wie Poroschenko unter den Nagel gerissen!

    Und da erklären fast gleichzeitig Poroschenko, dass er die Miltärausgaben des Landes um 2,2 Milliarden Euro erhöhen werde, während Merkel in die deutsche Staatskasse greift und der Ukraine ein Geschenk von einer halben Milliarde Euro verspricht. Darf die denn das?

    Ein solches Tollhaus hatten wir in Deutschland nach dem II. Weltkrieg zu keiner Zeit. Es ist zwar nicht so, dass Merkel wirklich eine besondere Macht hätte. Sie ist eine Marionette der amerikanischen Politik. Ihre Beliebigkeit in allen Dingen, was politische Inhalte und auch die Wahrheit betrifft, prägen aber heute Deutschland und Europa.Heute geht in der deutschen Politik einfach alles, weil jeder weiß, dass doch alles egal ist.

    AntwortenLöschen
  7. "Es sieht also ganz so aus, als habe Poroschenko überhaupt keine Karten mehr in der Hand"
    .
    ZWEI Prophezeiungen:
    .
    2006! - Russlands Wiederaufstieg zum Weltreich, so hat es der Autor Michail Jurjew in "Das dritte Imperium: Russland, wie es sein soll" beschrieben, beginnt in der Ukraine. Als die USA mit Hilfe ukrainischer Nationalisten aus Lemberg in Kiew einen Putsch inszenieren, bitten die Krim und prorussische Regionen im Süden und Osten Russland um Hilfe. Moskau schickt 80 000 Soldaten, es kommt zu einem Krieg mit der Nato, die Ukraine wird geteilt. Im Kreml sitzt ein gewisser Wladimir, der Russland fortan immer neue Landstriche einverleibt – bis ein drittes (nach Zarenreich und Sowjetunion) russisches Imperium entsteht. Wie gesagt, das Buch erschien im Jahr 2006.
    http://www.badische-zeitung.de/ausland-1/putin-und-das-dritte-imperium--84006485.html
    .
    05.11.2013 – Russland soll weltweit einflussreicher werden als Amerika und China. Die Weltkarte wird sich im Jahr 2014 ändern. Russland wird außerdem einen groß angelegten Terror-Angriff abwehren müssen. Dies gelingt dank Technologien, die keine Konkurrenz weltweit kennen.
    http://german.ruvr.ru/2013_12_05/Star-Weissagerin-verspricht-neue-Weltkarte-im-Jahr-2014-7441/
    .
    _________________
    .

    "Technologien, die keine Konkurrenz weltweit kennen"?:
    .
    21.04.2014 - Russisches Frontbombenflugzeug Su-24, mit dem neuesten Komplex zur funkelektronischen Niederhaltung ausgestattet, hat im Schwarzen Meer das modernste amerikanische Gefechtsführungssystem „Aegis“ auf dem Zerstörer „Donald Cook“ lahm gelegt.
    http://german.ruvr.ru/2014_04_21/Russlands-Su-24-legte-einen-amerikanischen-Zerstorer-lahm-2419/
    .
    22.08.2014 - Jazeniuk: Ukraine ist ohne russisches Erdgas nicht überlebensfähig
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/22/jazeniuk-ukraine-ist-ohne-russisches-erdgas-nicht-ueberlebensfaehig/
    .
    23.08.2014 - Gabriel plädiert für Föderalisierung der Ukraine - Eine indirekte Absage erteilte die Bundesregierung erneut ukrainischen Wünschen nach militärischer Unterstützung.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131513129/Gabriel-plaediert-fuer-Foederalisierung-der-Ukraine.html

    AntwortenLöschen
  8. 09.02.2014 – Die Zentralbank Russland´s gehört nicht Russland sondern dem Federal Reserve Board(!!!)
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=umy5eTD8KFk
    .
    (Auch) Putin und Obama sind Freimaurer
    http://new.euro-med.dk/20140101-putin-charismatische-antichristliche-antithese-volks-verfuhrer-des-westens.php
    http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/07/05/knechte-des-satan-die-freimaurer/#comment-455652
    .
    29.09.2000 - Steward Swerdlow: "Wir wissen Jetzt, wie die moslemischen Fundamentalisten weg sollen. Da bleibt nur noch die USA als Problem einer globalen Weltregierung, und die Lösung haben sie schon.... ein finanzieller Kolaps! USA wird in Distrikte aufgeteilt werden. New York City - das Heim der UNO - wird eine Internationale Zone."
    .
    DAS WIRD HIER BESTÄTIGT:
    http://s.wsj.net/public/resources/images/P1-AO116_RUSPRO_NS_20081228191715.gif
    http://online.wsj.com/news/articles/SB123051100709638419
    .
    Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen:
    .
    Der IWF hält alle 5 Jahre eine Konferenz zu den SDR. Nächste Treffen: Ende 2014/Anfang 2015. Ein US-Dollar ist heute 0,64 SDR wert. Nach Einbindung des Yuan in den SDR-Korb wird der Dollar in den Pennybereich abstürzen.
    http://www.alt-market.com/articles/2126-false-eastwest-paradigm-hides-the-rise-of-global-currency
    http://konjunktion.info/2014/05/ukraine-das-ablenkungsmanoever-auf-dem-weg-zur-weltwaehrung/

    AntwortenLöschen
  9. In Spanien jubelt die Presse, dass auf einem rund einstündigen Spaziergang von Merkel und Rajoy auf der Trasse des Jakobsweges bei Santiago de Compostela die beiden Politiker, die unter vier Augen und ohne gemeinsame Sprache unterwegs waren, einen der Topp-Jobs der EU, den des Chefs der Euro-Gruppe für den spanischen Wirtschaftsminister Luís de Guindos ausgekungelt hätten?
    Da werden sich die anderen Euro-Staaten aber freuen! De Guindos hat in Spanien übrigens versagt auf voller Breite seines Aufgabenspektrums...

    Aber es gibt auch Gelder bzw. Kredite der deutschen KfW für spanischen Kleinunternehmer und Mittelständler, denen die angeblich von de Guindos geretteten Banken trotzdem keine Kredite geben...

    AntwortenLöschen