Freitag, 22. Januar 2021

Die unwillkommene Rückkehr der wahren zionistischen und andren Kriegshetzer

Nun ist es es ja einfacher - die US-Senatoren müssen nicht dauernd nach Tel Aviv fliegen, um sich ihre Instruktionen zu holen, sondern die Zionisten haben jetzt die wichtigsten Posten im Schurkenstaat USA inne. Trump und Schwager Kushner haben das Terrain gut vorbereitet. Die Waffen - und anderen Profiteure des Krieges werden noch glänzendere Gewinne in die Geldkisten der Billionäre und Milliardäre einfahren. Auch kleinere Unternehmer wie Sarg-Produzenten werden ihren Schnitt machen und der Rest kann zum Teufel fahren. Sie auch diesen Artikel “All the Jews Biden has tapped for top roles in his new administration"

Von Ron Paul

19. Januar 2021

 

WAR IS HELL

Während die Mainstream-Medien immer noch von dem "gewaltsamen Putschversuch" am 6. Januar im US-Kapitolgebäude besessen sind, sieht die kommende Biden-Administration so aus, als wäre sie vollgestopft mit tatsächlichen Überbringern von gewaltsamen Putschen. Aber suchen Sie nicht in den Mainstream-Medien nach Informationen. Einige derselben Politiker und Bürokraten, die die lächerliche Farce im Kapitol anprangern, als ob es das Äquivalent von 9/11 wäre, sind seit Jahrzehnten an der Planung und Ausführung von echten Putschen in Übersee beteiligt. In ihren echten Putschen sind viele Tausende von Zivilisten gestorben.

Sie zum Beispiel die zurückgekehrte stellvertretende Außenministerin Victoria Nuland. Mehr als jeder andere ist sie das Gesicht des US-geführten gewaltsamen Putsches gegen eine demokratisch gewählte Regierung in der Ukraine im Jahr 2014. Nuland nicht nur verteilt Snacks zu den Putschisten, sie wurde auf einem Telefonanruf gefangen tatsächlich den Putsch Plotten rechts nach unten, wer die Macht übernehmen würde, sobald der Rauch gelöscht.

Im Gegensatz zu den gefälschten Capitol "Coup," Dies war ein echter Umsturz. Anders als der Büffelhorn-tragende Witzbold, der die "heilige" Senatskammer entweihte, hatte der ukrainische Putsch echte bewaffnete Aufständische mit einem echten Plan, die Regierung zu stürzen. Schließlich gelang es ihnen mit Hilfe der neuen stellvertretenden Außenministerin Nuland - nachdem Tausende von Zivilisten getötet worden waren.

wir in den vergangenen vier Jahren der Trump-Administration leider feststellen mussten, ist das Personal die Politik. Während Präsident Trump also gegen die "dummen Kriege" wetterte und versprach, die Truppen nach Hause zu bringen, stellte er Leute wie John Bolton und Mike Pompeo an, um die Arbeit zu erledigen. Sie verbrachten ihre Zeit damit, Trumps Forderung nach Beendigung der Kriege dahingehend zu "verdeutlichen", dass er die Kriege tatsächlich fortsetzen wollte. Es war ein kolossaler Fehlschlag. Es ist also schwer, optimistisch über eine Biden-Administration mit so vielen hyper-interventionistischen Obama-Retreads zu sein.

Während die US Agency for International Development (USAID) sich gerne als der mitfühlende Arm der US-Außenpolitik verkauft, ist USAID in Wirklichkeit eine der wichtigsten US-Agenturen für "Regimewechsel". Biden hat angekündigt, dass eine Top-"humanitäre Interventionistin" - Samantha Power - diese Agentur in seiner Administration leiten würde.

Power, die im Stab von Präsident Obamas Nationalem Sicherheitsrat und als US-Botschafterin bei der UNO diente, argumentierte leidenschaftlich und erfolgreich, dass ein US-Angriff auf die Gaddafi-Regierung in Libyen zu einer Befreiung des Volkes und dem Ausbruch der Demokratie im Land führen würde. In Wirklichkeit basierte ihre Rechtfertigung nur auf Lügen und der US-Angriff hat nichts als Mord und Chaos hinterlassen. Die relativ friedliche, wenn auch autoritäre Regierung Gaddafis wurde durch radikale Terroristen und sogar Sklavenmärkte ersetzt.

Am Ende des Tages werden sich die Bush-Republikaner - wie Rep. Liz Cheney - mit den Biden-Demokraten zusammentun, um die "amerikanische Führung" wiederherzustellen. Das bedeutet natürlich mehr offene und verdeckte US-Kriege in Übersee. Die unheilige Allianz zwischen Big Tech und der US-Regierung wird dem US-Außenministerium unter Außenminister Tony Blinken und der stellvertretenden Außenministerin Nuland gerne mit der Technologie zur Seite stehen, um weitere "Regimewechsel"-Operationen zu schüren, wo immer die Biden-Administration es für richtig hält. Die Zerstörung Syriens und des säkularen Assad beenden? Klar! Zurück in den Irak gehen? Warum nicht? Afghanistan? Das ist der gute Krieg! Und Russland und China müssen auch bestraft werden.

Dies sind ernste Momente für uns Nicht-Interventionisten. Aber wir haben auch die einmalige Chance, aus der Geschichte heraus die Kriegstreiber anzuprangern und für eine friedliche und nicht-interventionistische Außenpolitik einzutreten.

Ron Paul ist US-Autor, Arzt und pensionierter Politiker, der als US-Vertreter im 22. Kongress-Distrikt von Texas diente, von 19761977 und nochmals von 1979 -1985 und für den 14. Kongress-Distrikt von 1997 – 2013.

 

Quelle - källa - source

Keine Kommentare:

Kommentar posten