Sonntag, 9. September 2012

Ich muss um Entschuldigung bitten ... Und eine Bitte. - I beg your pardon ... And an appeal.

Heute habe ich zum zweiten Mal in die Spam-Kiste geschaut. Einmal ganz zu Anfang und da fand ich nichts und danach habe ich sie vergessen. Bis heute. Und da fand ich eine Menge Kommentare, die alle als Spam gekennzeichnet waren, ohne es zu sein, und überwiegend Kommentare auf Englisch aus den USA. Das ist eigenartig. Nach welchen Kriterien wird eigentlich Spam gefunden? Ausländisches Gebabbel oder wie? Viele Danksagungen waren da jedenfalls dabei und auch einige Anfragen. Es tut mir wirklich Leid, dass ich so lange nicht darauf geantwortet habe. Ich werde mich bessern.

Today I was looking for the second time into my spam box. The first time I checked was at the beginning and as I didn't find anything I forgot about it. Well today was the second time and there were a lot of comments - mainly in English - marked as spam. No idea by which criteria they are choosing spam - maybe outlandish babble? Among the comments were many 'thanks' and some
requests. I am really sorry for not having answered for so long. I'll try to get better.

Gleichzeitig möchte ich meine Blogger-Kollegen fragen, weshalb eine ganze Reihe von ihnen viele Kommentare verhindern oder zumindest erschweren. Teilweise liegt das wohl daran, dass man sich jetzt automatisch überall "ausweisen" muss. Das lässt sich aber abstellen oder erweitern durch die 'anonym'-Funktion. Man will doch nicht erst große Aktionen starten und klittern, schittern und assbooken, nur weil man einen kleinen Kommentar schreiben will.
Ich habe als Grund schon gehört, dass man Angriffe vermeiden will. Bezweifle, ob das damit gelingt. Wenn mal einer kommt, kann man ihn wegdrücken, und wenn eine 'konzertierte Aktion' eintreffen sollte, kann man es immer noch für eine Weile ganz abstellen.
Zur freundlichen Erwägung.


Kommentare:

  1. Vor allem bei "Hinter der Fichte" bedaure ich das sehr. Man muss dann auf seine FBseite gehen, oder seinen YTkanal um was schlaues loszuwerden.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ihr Lieben, das Problem ist, daß Kommentarseiten moderiert werden müssen. Das ist zu zeitaufwendig. Recherchieren und schreiben ist der Teil auf den ich mich konzentrieren muss. In dieser Hinsicht ist FB sowohl Notlösung als auch Testfeld für Hinter der Fichte. Wenn die HdF-Mannschaft wächst, gehört die Kommentarfunktion zu den ersten "Neuerungen".

    AntwortenLöschen