Donnerstag, 30. Januar 2014

Fortschritte bei der Entwicklung der Marshall Systems


Schon mehrmals (ausführlich hier) habe ich auf das revolutionäre, alternative Energiekonzept von Marshall Systems hingewiesen. Auf die Anfrage, wie weit die Entwicklung gediehen sei, bekam ich dieses e-Mail zugeschickt:

Zuerst möchte ich Ihnen versichern, dass unser Marshall-Team Ihre Bemühungen schätzt.
Im vergangenen Jahr haben wir uns bemüht, den Geschäftsplan für unsere Entwicklungsfirma US Hydrothermal zu formalisieren.

Die Fertigstellung des Geschäftsplanes erlaubt es uns, mit der Beschaffung von Investitions-Kapital für die Planung der nächsten Projekte zu beginnen. Das gibt uns die Mittel, potentielle Investoren zu informieren.

Wir haben auch die Bestätigung unserer Patente in Ägypten, Russland und Japan erhalten, die im vergangenen Jahr ausgestellt wurden.

Allgemein gesagt, setzen wir voraus, dass die Entwicklungskosten für den Einsatz der MHRS-Technologie beträchtlich billiger sein wird, als für entsprechende Atom-Energie-Kraftwerke. Wir brauchen keine Brennstoffe beschaffen und haben es nicht  auf tausende Jahre hinau
s mit atomarem Abfall zu tun.

Tatsache ist, dass ein Projekt wie dieses, das sowohl der Menschheit als auch der Umwelt nutzt, doch auch eine Menge Geld erfordert. Die Geschwindigkeit, mit der Investoren Geld zur Verfügung stellen, bestimmt auch das Tempo, mit dem wir vorankommen können.

Wir werden Ihre Bemühungen und Ihr Interesse zu schätzen wissen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten