Mittwoch, 18. März 2015

Was uns die New York Times über Hillary niemals erzählen wird (Second UPDATE)

Ich  habe ja hier schon eine ganze Reihe von Artikeln über Haiti aufgelegt, u. a. auch von Ézili Dantò, der bekannten Menschenrechtlerin und Künstlerin Haitis. Trotzdem klagte gestern jemand in einem Kommentar, dass er nichts über das Land weiß. Nun,
meine Artikel sollen ja nur Anstöße und Neugierde hervorrufen, damit man sich dann auch noch anderweitig schlau machen kann. Auch über Ézilis Vorwurf, dass die Clintons sich Gelder unter den Nagel gerissen haben, war hier schon die Rede. Nun hat aber William Engdahl einen umfassenden Artikel über die Diebstähle, illegalen Geschäfte, Unterschlagungen und Betrügereien am armen haitianischen Volk, das in einem superreichen Land lebt, vorgelegt. Das ist der reinste Kriminalroman, nur dass nicht, wie in jedem anständigen Krimi, die Gangster (noch) nicht hinter Schloss und Riegel sitzen. Aber was nicht ist, das kann noch werden. Denn der Skandal um
dieses Schreckgespenst Hillary und ihr sauberes Ehegesponst weitet sich aus. Und diese kriminelle Figur will US-Präsidentin werden! Das würde noch fehlen. Eines wäre jedoch sicher, dass ihr dann unter den kriminellen US-Präsidenten - das waren sie alle, wie ihr in 'Ami Go Home' von Rolf Winter  nachlesen könnt - die Krone gebühren würde.
Den UPDATE über die völlig irrsinnige Clinton- Räuberpistole (erinnert an das Wirtshaus im Spessart, nur viel schlimmer) habe ich unten angehängt!
ZWEITER UPDATE: Haitianer demonstrieren vor Hillary Clintons Büro, wo die gestohlenen Milliarden aus der Haiti-Erdbebenhilfe geblieben sind. Außerdem  ein Link über den Film 'Hillary' ,den sie VERBIETEN ließ. Soviel zur MEINUNGSFREIHEIT in den Vereinigten Staaten von Amerika.

F. William Engdahl

17. März 2015

Wäre sie nicht so ein eiskalter Mensch, könnte einem Hillary Rodham Clinton fast leidtun. Schon bevor sie offiziell ihre Kandidatur für die Nominierung als Nachfolgerin von Barack Obama bei den Präsidentschaftswahlen 2016 bekannt gegeben hat, landet sie wieder einmal in einem schmutzigen Skandal. Dieser könnte ihrem besessenen Wunsch, Präsidentin der USA zu werden, ein Ende setzen, und damit auch das Ende für die Hoffnungen ihres Ehemanns Bill Clinton bedeuten, der nicht minder besessen ist, wieder ins Zentrum der Macht zurückzukehren.

Hillary weiß von nichts ....


Bei dem neuen Skandal geht es um Haiti, die leidgeprüfte Karibikinsel, die nicht nur von Erdbeben, sondern auch von Chaos und Plünderung durch die Clintons und deren Freunde und Verwandten heimgesucht wird. Es geht darum, dass Bill Clinton seit dem Erdbeben vom Januar 2010, dem mehr als 300 000 Haitianer zum Opfer fielen, offenkundig seine Position missbraucht. Es geht um Vetternwirtschaft mit Hillary Clintons Bruder. Es geht auch direkt um Hillary und um eine Stiftung der Clinton-Familie, zu der ein mutmaßlicher mexikanischer Narko-Gangsterboss und einige von Clintons schmutzigsten politischen Mitstreitern aus ihrer Washingtoner Zeit zählen.

Hier weiterlesen ... 


NEU! Upgedatet für Hillarys Wahlkampf 2016!

Mein Dank an jeden, der sich Zeit genommen hat zu schreiben und Vorschläge gemacht hat. Viele Veränderungen sind auf dieser Liste gemacht worden auf Basis von Informationen, die hereingekommen sind und mehr werden in naher Zukunft dazukommen.
Als Regel gebe ich nicht die Namen von Leuten an, die Beiträge zu dieser Liste geleistet haben aus Gründen ihres Privatlebens und der Sicherheit, aber wenn Sie zu diesen Veränderungen beigetragen haben und wünschen, ihren Namen korrekt angegeben sehen möchten, schicken Sie bitte  ein e-Mail und werde glücklich sein, die entsprechenden Angaben einzufügen.
Das Folgende ist ein Teil der Liste einer großen Zahl von Personen, die kürzlich den tode gefunden haben unter verdächtigen Umständen, die in irgendeiner Weise eine Verbidnung zu den Clintons gehabt zu haben scheinen. Ich betone 'ein Teil', weil Neuzugänge schneller reinkommen, als man Schränke findet, wo man sie die Leichen verbergen kann.



 DIE NEUESTEN FÄLLE
(so und hier lasse ich euch alleine. Ihr könnt euch ja einzelne Fälle heraussuchen. Gleich in der ersten Reihe steht eine hübsche Auswahl: Clintons Rechtsanwalt, ein anti-Korruptions-Journalist, der auf einer heißen Spur war und rechts ein gewöhnlicher Krimineller.)

 

Charles Ruff

Clinton lawyer.

died: 11/20/00 Charles Ruff was one of Clinton's attorneys during the impeachment trial and was known to have inside infomration on the White House emails scandal as well. Original reports were that he died in an accident in his home although no details were given. Then the report changed to claim that he was found in his bedroom unconscious, then declared dead on arrival at the hospital. The authorities will provide no details other than the usual (and quite premature) assurances that there was no foul play involved.

Tony Moser

Anti-Corruption Journalist.

died: 6/10/00 Tony Moser, a critic of the Arkansas Democratic Party political machine, was killed as he crossed a street in Pine Bluff 10 days after being named a columnist for the Democrat-Gazette newspaper and two days after writing an article which exposed the looting of programs designed to obtain money from "Dead beat" parents to then give to their children.

Click for full size image.
The police declared that no crime had been committed since the anonymous driver of the 1995 Chevy Pickup truck that struck and killed Moser was not intoxicated nor was he speeding. In Arkansas, that apparently makes it legal to run down a politically unpopular journalist.

James McDougal

Crook

[McDougal] Died March 8 1998
Jim McDougal was serving his 3-year sentence for bank fraud at the Fort Worth Federal Medical Center in Texas, a facility operated by the federal Bureau of Prisons for inmates who need medical attention.
Just prior to another round of testimony before Kenneth Starr's grand jury, and while the reporters who were covering that story were two hours away covering a standoff situation in Waco that just "went away", Jim McDougal suffered a heart attack while in solitary confinement. Left alone for too long, when Jim McDougal was taken out of solitary, instead of attempting to defibrillate his heart with equipment on hand at the facility, he was driven over to John Peter Smith hospital. Not the closest hospital to the Fort Worth Federal Medical Center, John Peter Smith hospital is a welfare hospital, where (in the words of one local) ,"They let interns practice on deadbeats".
NEW! The Fort Worth Star-Telegram acquired the official report of the McDougal death via a Freedom Of Information Act request, and report that doctors ignored McDougal's signs of imminent death.

John Millis

Staff Director of the House Permanent Select Committee on Intelligence Committee

died: 6/4/00 Millis had just helped the HPSCI complete it's "investigation" into alleged CIA cocaine smuggling which predictably (given that Millis was himnself a long time CIA agent) concluded that the CIA was innocent of all allegations of wrongdoing. Fairfax, Virginia police were tipped off by an anonymous phone call claiming that "a man" was threatening suicide in a motel room. Police arrived to find Millis dead of a gunshot wound. As was the case with Vincent Foster and Sandy Hume, the death was immediatly declared a suicide.

Ron Miller

Witness

Died October 12th 1997 Ron Miller, investigated by authorities over the sale of his company, Gage Corp. to Dynamic Energy Resources, Inc. was the man who tape recorded Gene and Nora Lum and turned those tapes (and other records) over to congressional oversight investigators. The Lums were sentenced to prison for campaign finance violations, using "straw donors" to conceal the size of their contributions to various candidates. Indeed, Dynamic Energy Resources, Inc. had hired Ron Brown's son Michael solely for the purpose of funneling $60,000 through him to the Commerce Secretary, according to Nolanda Hill's testimony.
Reportedly a healthy man, Ron suddenly took ill on October 3rd, and steadily worsened until his death 9 days later. (This pattern fits Ricin poisoning.) Owing to the strangeness of the illness, doctors at the Integris Baptist Medical Center referred the matter to the Oklahoma State Medical Examiner's Office.
The Oklahoma State Medical Examiner's Office promptly ran tests on samples of Ron Miller's blood, but has refused to release the results or even to confirm that the tests were ever completed.

Sandy Hume

Journalist

On Sunday, February 22nd, 1998, Sandy Hume, the 28-year-old son of journalist Britt Hume, was reportedly found dead in his Arlington, Virginia home. Aside from the statement that this was an "apparent" suicide, there remains in place a total media blackout on this story, possibly out of concern that the actual facts will not withstand public scrutiny. Indeed, it was reported in Associated Press that the Arlington Police were not responding to any inquiries. Hume was a reporter for The Hill magazine, newspaper about Congress for Congress, and had broken a major story in 1997 regarding the friction between House Speaker Newt Gingrich and a faction led by Representative Paxon (who announced his resignation just 24 hours after Hume's death).
In addition, Sandy Hume had just joined the staff at Fox TV News and was just three weeks into a job that represented the pinnacle of his young career. Oddly enough, aside from echoing the one Associated Press story, the Fox News website has ignored the death of its newest commentator.



Hier weiterlesen ...

Kommentare:

  1. An alle die es angeht,


    Warum haben wir Krieg in der Ukraine und Sanktionen
    gegen Russland ?

    Vor kurzem war der ranghöchste General für die
    Sektion Europa in der Ukraine und besuchte verwundete
    Soldaten der ukrainischen Armee im Krankenhaus.
    Dabei hielt er demonstrativ eine Medaille in die
    Kamera. Es war eine SHAEF-Medallie.

    https://www.youtube.com/watch?v=KjjF7g88_2s (Ab Minute 2:55)

    Der Hintergrund ist: Auch die Ukraine unterliegt
    bis zu einem Friedensvertrag für den WK I noch
    dem SHAEF-Vertrag der Alliierten. Art. 52 besagt:
    Kontrolle und Beschlagnahme von Vermögen
    in den ehemals besetzten Gebieten. Die USA
    als Hauptalliierter holen sich zur Zeit was ihnen
    nach diesem Vertrag "zusteht".
    Das funktioniert nur, weil die Bevölkerung in der
    Ukraine nicht weis was gerade gespielt wir.

    Russland hat im Jahr 1917 / 18 einen Umbruch
    erlebt. Lenin brauchte für seine Aktion dringend
    Geld. Das bekam er auch von Warburg und Co.
    Allerdings nicht umsonst. Die Zentralbank ist
    bis heute in Russland privat. Das heißt: Jeder
    geschaffene Rubel muß mit Dollar hinterlegt werden.

    Dieser Vertrag läuft nach 99 Jahren in kürze aus.
    Russland will den Vertrag nicht verlängern. Damit
    wäre Russland nämlich wieder voll souverän !
    Russland könnte wieder eine staatliche Zentralbank
    schaffen. (Das Kennzeichen für souveräne Staaten)

    https://www.youtube.com/watch?v=nDRL06R_ePs

    Exklusivinterview mit Federov | 24. Dezember 2014

    Die Banken im Besitz der Gläubigerfamilien wollen
    aber unbedingt die Verlängerung des Vertrages.
    Im Augenblick wird deshalb Druck auf Russland
    ausgeübt !

    Wenn wir nicht aufpassen, können diese Maßnahmen
    in einem großen Krieg enden. Den Gläubigerfamilien
    war das schon beim WK I und der Fortsetzung im
    Jahr 1939 egal. Sie verdienen seit langer Zeit sehr
    gut an den Kriegen. Dieser Krieg würde zum größten
    Teil unser Land betreffen. Die Alliierten haben ihre
    Zentrale und den zentralen Umschlagplatz bei uns !

    Wie können wir diese Gewalt und Kriegsspirale
    durchbrechen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=oaL5wCY99l8

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war
    Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern


    Das ganze Gebäude der Gläubigerfamilien beruht
    auf dem Vertragsrecht. Wenn Verträge keine Gültigkeit
    mehr haben - bricht ihr Gebäude ein.

    Der für uns günstige Vertrag ist die Haager
    Landkriegsordnung aus dem Jahr 1907. Dadurch
    sind die Staatsangehörigen der Bundesstaaten
    geschützt. Das bestätigt auch der SHAEF-Vertrag !

    Wenn wir den Friedensvertrag für den WK I erbitten,
    kann das nicht einfach nach fast hundert Jahren
    abgelehnt werden.
    Wenn wir den Friedensvertrag für den WK I haben,
    sind alle Verträge nach 1918 für uns nicht existent.
    Auch der SHAEF-Vertrag verliert seine Gültigkeit und
    damit der Krieg in der Ukraine, in Libyen usw.

    Die Haupt-Alliierten des WK I sind demnach Frankreich,
    Großbritannien und die USA. Das neutrale Land Italien ist
    im Jahr 1915 der Entente (Bündnis) beigetreten und damit
    der vierte Alliierte. Diese Länder sind - nach dem Völkerrecht -
    nach fast 100 Jahren verpflichtet den Friedensvertrag anzubieten -
    wenn die Staatsangehörigen der deutschen Völker /
    Bundesstaaten diesen Friedensvertrag erbitten.
    Danach sind wir wieder frei / souverän und alle Verträgen nach
    1918 - angefangen mit dem Vertrag von Versailles sind obsolet.

    Alle Staatsangehörige der Bundesstaaten (jeweils vor 1914)
    wie das Königreich Bayern, Königreich Sachsen, Königreich Thüringen,
    Königreich Preußen usw. sind aufgefordert bei den Botschaften
    dieser Länder den Friedensvertrag für den WK I zu fordern.
    Nur wenn dieser Krieg beendet wird, sind wir wieder frei und
    können über unser souveränes Land selbst bestimmen.

    Wir können diese Kriege sofort durch die
    Friedensregelung zum WK I beenden. Deshalb:

    Steht auf für den Weltfrieden !
    Вставайте за мир во всем мире !

    Stand up for world peace !


    https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM


    Gemeinde Neuhaus in Westfalen

    AntwortenLöschen
  2. Egal wie sie heißen, ob Clinton, Bush, Kerry oder Obama! An ihren Händen klebt das Blut von Tausenden Zivilisten in der ganzen Welt! Ist es nicht an der Zeit, diesen Kriegsverbrechern den Prozeß zu machen? Ich empfehle Vierteilen und jedes Teil an den höchste Mast aufzuhängen und in der Sonne die Knochen bleichen zu lassen! Vergeßt aber nicht Netanjahu! Der soll eine besondere Behandlung bekommen!

    AntwortenLöschen