Freitag, 26. Juni 2015

Putin: Die USA treiben die Welt in einen Atomkrieg


Novosti Leitartikel

Übesetzung aus dem Russischen: Brigitte Queck

20. Juni 2015
Mit Abwehrraketen bestückte US-Kreuzer

Auf dem Petersburger Forum gab der russische Präsident Wladimir Putin ein deutliches Signal:
„Ihr sprecht vom aggressiven Charakter unseres Verhaltens. Ihr seid im Unrecht. Wir haben uns nicht aggressiv verhalten.
Wir haben lange Zeit, man kann sagen Jahrzehnte, geschwiegen und verschiedene Elemente der Zusammenarbeit vorgeschlagen, aber allmählich haben uns alle bedrängt und zu so einem Punkt gebracht, wo man nicht zurückweichen darf.“
Für diejenigen, die das nicht verstanden haben, übersetze ich das: „Die ‚Annexion‘ der Krim (und alles Übrige zu diesem Thema) waren ein notwendiger Schritt zu den aggressiven Handlungen des Westens. Wir sind diesen Weg gegangen und weichen von diesem nicht ab, die Politik der Zustimmung und des Einlenkens ist ein und für alle Mal beendet.“

Aber
das wichtigstemilitärischeThema, das von Putin angesprochen wurde, war der
einseitige Austritt der USA aus dem Vertrag über die Abrüstung strategischer Atomwaffen START :

Zum Kalten Krieg haben nicht die lokalen Konflikte geführt, sondern globale Entscheidungen, z. B. der einseitige Austritt der USA aus dem Abkommen über das Raketenabwehrsystem. Das ist tatsächlich ein Schritt, der uns alle zu einem neuen Wettrüsten treibt, weil er das globale Sicherheitsystem verändert.“
Solche Entscheidungen führen nicht nur zum Kalten Krieg, sondern zu einem realen Krieg und im gegebenen Fall zu einem Atomkrieg.
Für diejenigen, die nicht im Thema stecken, eine Erläuterung:
Die Schaffung eines globalen Abwehrsystems provoziert unausweichlich einen Atomkrieg.
Und
zwar deshalb:
Das unlösbare Problem der Schaffung eines Raketenabwehrsystems besteht seitens eines seiner potentiellen Gegner darin, dass die Gewährleistung der Sicherheit des Territoriums, das über en solches System verfügt, paradoxerweise die Sicherheit des betreffenden Staates senkt, da dadurch unausweichlich die Eskalation eines beliebigen Konflikts bis zum Atomkrieg erhöht wird.

Der
Mechanismus dieses Paradoxums kommt so zustande:
1. Das Raketenabwehrsystem hat keinen absoluten Charakter: immer besteht die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Anzahl der Raketen die Abwehr durchbrechen.
2. Je weniger Raketen vom Gegner abgeschossen werden, um so höher ist die Effektivität des Raketenabwehrsystems.
3. Auf diese Weise versucht die Seite, die als erste ein effektives Raketenabwehrsystem geschaffen hat, als erste anzugreifen und eine maximale Anzahl von Raketen des Gegners zu vernichten.
4. Die Seite, die keine Abwehrraketen hat, aber von deren Existenz weiß, bezieht das in ihre Pläne ein.
5. Die Seite, die keine Abwehrraketen hat, versteht, dass es für den Gegner vorteilhaft ist, den 1. Schlag auszuführen.

6. Folglich versucht die Seite, die keine Abwehrwaffen hat, auch als erste einen Schlag auszuführen, um einem Präventivschlag des Gegners zuvorzukommen.

7. Im Resultat dieses logischen Zyklus erhöht sich durch das gegenseitige Misstrauen und der gegenseitigen Befürchtungen eines Erstschlages durch den Gegner die Eskalation eines beliebigen Konfliktes bis zum Atomkrieg.
8. Auf diese Weise unterhöhlt die Schaffung eines Systems der globalen Raketenabwehr durch den Gegner die Grundlagen der Doktrin der gegenseitigen garantieren Vernichtung-die von einer Aggression abhält-im Wissen darüber, dass der Attackierte sowieso mit einem mächtigen atomaren Schlag antworten wird.
Ungeachtet dieser realen tödlichen Gefahr für alle, hat die USA, die in einseitiger Form aus dem „Vertrag über die Nichtschaffung eines Raketenabwehrsystems“ faktisch schon ein globales Raketenabwehrsystem Idschis in Gang gesetzt.
Das Werkzeug für den Erstschlag.
Was ist unter einem solchen globalen Raketenabwehrsystem der USA „Idschis“ zu verstehen und wofür wurde es geschaffen ?
Das globale Raketenabwehrsystem Idschis wurde projektiert und gebaut ( zur Zeit wird an den Teilen und Komponenten des Systems gearbeitet)
mit dem einen Ziel- die Vernichtung der ballistischen Raketen Russlands, die nach einem Präventivschlag der USA übrig geblieben sind, dh. zu verhindern, dass den USA „unwiderbringlicher Schaden“ zugefügt wird..
Noch einmal: Die technische Besonderheit und das Wesen des Raketenabwehrsystems Idschis besteht darin, dass es nur in dem einen Fall effektiv ist- wenn Russland durch Amerika ein präventiver Atomschlag zugefügt wird.

Das ist der Grund für das Raketenabwehrsystem Idschis, das sich auf Kampfschiffen der WMF der USA befindet.

Der Raketenkreuzer des Typs „Tikonderoga“ mit dem System der Abwehrraketen an Bord:




Die Meereskomponente des Raketenabwehrsystems ergänzt dieLandstreitkräfteKomplexe.
Entsprechend dem europäischen Plan des Raketenabwehrsystems werden die ersten Feuersysteme des Raketenabwehrsystems Idschis ( Abwehrraketen Standart SM-3 Block IB)
im Jahre 2015 in Rumänien aufgestellt, während der 2. Komplex mit verbesserten Raketen im Jahre 2018 in Polen aufgestellt werden sollen. Seit Januar 2012 befindet sich das amerikanische Raketenabwehrsystem in der Türkei.
Wichtig: Die Landkomponenten des Raketenabwehrsystems „Idschis“ sind ein Waffensystem mit 2-seitiger Anwendung: außer der proklamierten „Verteidigungsrolle“ kann und (WIRD) sie auch als hochwirksame Waffe zur Anwendung des Erstschlags auf dem europäischem Teil Russlands angewendet werden- Flugzeit nach Moskau -10 Minuten.

Auf diese Weise wird im Jahre 2018 das System Idschis in vollem Umfang fertig sein und das Imperium des Bösen wird ( in 2-3 Jahren unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten und der Entwicklung von WPK und WS Russlands) eine große Versuchung haben, ihre Möglichkeiten unter realen Bedingungen zu erproben….

Wir erinnern uns an die kürzliche Erklärung Putins als Antwort auf die Stationierung von schweren Waffen der NATO an unseren Grenzen:



"Ja, natürlich. Wenn vom Territorium der Nachbarländer auf uns das Gewehr gerichtet wird, dann werden wir reagieren- wir werden auf diese Länder unsere Waffe richten“.

Das ist eine folgerichtige und methodische quantitative Vergrößerung der mobilen, schwerentflammbaren Komplexe MBR und die Vorbereitung zum Bau neuer BSCHRK. Daraus kann man die eindeutige Schlussfolgerung ziehen: Putin geht aufs Ganze.

 vom 20.6.2015 Übesetzung: Brigitte Queck

Kommentare:

  1. Kubakrise 2.0
    USA unverblühmt auffordern die Raketenabwehr abzuziehen oder Russland wird sie vernichten, bevor sie fertiggestellt sind.

    Mit paar Mininukes die Raketenabwehr in einer kurzen Aktion ausschalten, incl Rammstein.
    Bereit sein, bei Gegenreaktion der USA, Satelliten augenblicklich abzuschießen. Und die X-38 B.

    Für einen Vernichtungsschlag gegen die Abwehr, wird die USA nicht die USA riskieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ob sie sich das sagen lassen würden... Sie WOLLEN doch den Krieg, weil sie ihn BRAUCHEN!!

      Löschen
  2. Man sollte die Ammis so behandeln wie diese die Indianer behandelt haben. Ausrotten zum größten Teil und in kleine Reservate stecken. Klingt aggressiv, aber sollte dringend geschehen um die ganze Welt zu retten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt klingt zwar Doof,ist aber so !

      Löschen
    2. wie kann man nur solche sprüche klopfen und sich dann gleichzeitig wundern, dass die amis einen raketenschild haben wollen?

      Löschen
    3. Ich bitte Dich....Als ob Amerika sicht bedroht fühlt...so plötzlich auf ein mal.
      Mit über 40 Kriegen auf der ganzen Welt, haben Sie das Sagen ;)

      Und das Problem ist, dass wenn ein Krieg ausbricht, dann wird das wieder auf dem Europäischen Boden stattfinden......
      Und was will Russland mit Europa schon anfangen? Ich sehe da keine Gründe uns anzugreifen.....USA hat im Gegenteil sehr viele Gründe nen Krieg anzufangen.....

      Wenn man sich einfach nur fragt, was die in Irak verloren haben...tausende km von Amerika entfernt...und dann mit Lügen dort einmarschiert aber die angebliche Anexion des Krims ist im Vergleich natürlich vieeeel schlimmer :))

      Löschen
  3. Hallo ,
    technisch sachlich ist a ) statt „Idschis“ AEGIS zu lesen. Der Kontext stimmt dann immer noch nicht, denn b ) AEGIS ist das Radarsystem auf den Raketenkreuzern. Die Waffe selber heißt c ) : SM-2 / SM-3 Standard. Sie sind Bestandteil des BMD Systems der USA weltweit.

    AntwortenLöschen
  4. »Putin: Die USA treiben die Welt in einen Atomkrieg«

    Dazu passen diverse Veröffentlichungen verschiedener »Hellseher« aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Zeitspannen über mehrere 100 Jahre. Hier die im Jahr 1992 veröffentlichte Voraussage des bekannten bayerischen Hellsehers Alois Irlmaier, die er in den 50er-Jahren einem Nachbarsmädchen mitgeteilt haben soll. Sie scheint immer mehr zu greifen und deckt sich in vielen Punkten auch mit vielen anderen Seher(inne)n:
    »Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird.

    Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. -/-
    — [Hatten wir, wurde und wird aber durch die Politiker zerstört! N_K] --//--

    Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor. -/-
    — [Hatten und haben wir! Erste Runde war etwa 1968! N_K] --//--

    Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis. -/-
    — [Haben wir! Folgt auf HOMO-GENDER-LESBEN-bunt womöglich »verkündigter« legalisierter Kindersex und/oder Sodomie? N_K] --//--

    Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. -/-
    — [Das sind lt. der damaligen CDU-Integrationsbeauftragten Böhmer KULTUBEREICHERER! Zitat Böhmer: „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“ Wenn dem so wäre, warum gibt es keine Volksbefragung dazu? Das verträgt sich aber weder mit weitestgehend verschwiegenen Kriminalberichten noch mit Meldungen, nach denen immer stärkere Abschottung und Ausweisung in verschiedenen europ. Ländern zur Legalisierung anstehen. Wenn der AMI schon überall Krieg anzettelt, so er auch die Folgen tragen. Deshalb die »Flüchtlinge« vor den AMI-Camps und –Botschaften abladen, dann dürfte es ganz schnell anders aussehen. Dazu paßt auch allerbestens
    »http://der-kleine-akif.de/2015/06/25/deutschland-eine-geographie/«
    ; N_K] --//--
    Es herrscht eine hohe Inflation. -/-
    — [Haben wir doch längst, allerdings versteckt: (T)Euro, schlechtere Produktqualität und/oder weniger Packungsinhalt bei gleichem oder höheren Preis. N_K] --//--

    Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. -/-
    — [Haben wir! Siehe z.B. Rendite bei Lebensversicherungen oder Sparguthaben. N_K] --//--

    Bald darauf folgt die Revolution [in Deutschland]. -/-
    — [Das weiß inzwischen sogar manches Kleinkind, nur unsere "Führungskräfte" wollen uns mit immer abstruseren Schönwetter-Schauermärchen etwas anderes "vorgauckeln" und die Fakten verdrängen; N_K] --//--

    Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen«.
    — [WENN dem so kommt, könnte das die Antwort auf eine vorher eingetretene weitere Irlmaier-Aussage sein. Danach wird vorher aber nach Irlmaier noch eine dritte "Hochgestellte" Person umgebracht. Wenn man nun das sich immer weiter zuspitzende Verhältnis zwischen Rußland/China/Brics usw. einerseits und dem AMI (einschließlich Vasallen) andererseits betrachtet, wäre auch ein CIA-Mord z.B. in Rußland wegen vereitelter Kriegsgelüste als "Retourkutsche" vorstellbar: N_K] --//--

    Irlmaier: »Zwei Männer bringen einen dritten, einen Hochgestellten, um.
    ***
    Sie sind von anderen Leuten bezahlt worden.
    ***
    Der eine Mörder ist ein kleiner, schwarzer Mann. Der andere ist etwas größer, mit heller Hautfarbe.
    ***
    Ich denke, auf dem Balkan wird es sein, kann es aber nicht genau sagen.
    ***
    Südöstlich von uns geschieht es.
    ***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irlmaiers Aussage: "Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen" kann ich persönlich einen Traum hinzufügen, den ich letztes Jahr hatte.
      Kurz gefasst lief diese Traumbotschaft so ab, dass ich zum Himmel sah und mich wunderte, warum so viele Flugzeuge von Osten nach Westen fliegen. Sie verschwanden dort weit weg hinter dem Horizont, und dort stiegen Rauchwolken, wie von Explosionen o.ä., hoch. Das Erschreckende lag für mich darin, dass diese Aktion vollkommen überraschend und lautlos vor sich ging. - Dafür war der Traum mit pathetischer, ergreifender Musik hinterlegt.

      Am nächsten Morgen überlegte ich, was denn im Westen - von meinem Standpunkt aus gesehen - wäre - und fand exakt auf der Linie, ein paar 100 km entfernt: Ramstein...

      Löschen
    2. hellseher und traumbotschaften? träumen sie weiter.

      Löschen
    3. Hellsehen und Traumbotschaften - dies hängt nicht von meinem Wollen ab, es wird mir zuteil von den Geistern, und hängt damit von ihnen ab.

      Löschen
    4. Verstehe nicht warum Russland Europa überfallen soll...Was hat Europa was Russland nicht hat, es dringend benötigt und es auch nicht kaufen kann?

      Ich glaub Russland hat nicht so viel Kraft/Macht und Mittel einen Krieg anzufangen oder zu führen....

      Löschen
  5. Für mich gilt als sicher, Eurasien wird überleben, aber die Verbrechernation USA unbewohnbar und die Vasallenstaaten Europas mit ihrem Auswurf Israel werden als erste zu Atomstaub. Auf zum letzten Gefecht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Hans: Ihr Endzeitszenario liest sich erschreckend - mit welchen Konsequenzen rechnen Sie dabei eigentlich für sich selbst?
      Darf ich Sie trösten und Ihnen Mut machen: Es wird so schlimm nicht werden - und es wird auch keinen Einsatz von Atomwaffen geben (das sagte, glaube ich, Irlmaier - o.a. - auch!) - davor schrecken sie dann doch zurück. - Aber es wird Ärger geben, massiven Ärger - in Deutschland, in Spanien, Italien, Frankreich - am meisten in den Nationen, wo der Lebensstandard am höchsten ist. - Jeder, der autonom lebt, wird fast schmerzfrei davonkommen. - Es wird nicht lange dauern, nur eine knappe Woche. (Aussage meines mich begleitenden Lehrers aus der anderen Welt). - Du: Zweifle nicht, ärgere Dich nicht, nimm Dich zusammen, alles, was Du hast: Deinen Mut, Deinen Verstand, Deine Beziehungen - und: zuletzt, aber nicht als Letztes: Dein Herz.
      Denn: Die Zukunft wird anders sein. Dort werden Menschen gebraucht, die auf ihr Herz hören - die Lüge und Verrat, Betrug und Gier - also die Geistesgifte, wie man sie im Buddhismus nennt (dort konkret: Hass, Gier, Verblendung) nicht mehr leben. -
      Die Energie fließt dorthin, wo die Aufmerksamkeit hingeht, heißt es. - Was bedeutet das für uns: Dass wir Nachrichten zur Kenntnis nehmen, die diesem Planeten - und damit uns Menschen - nicht gut tun. - Dass wir sie jedoch wirklich nur zur Kenntnis nehmen, möglichst ohne uns verrückt machen zu lassen - und dass wir dann: uns ein Herz - unser Herz - nehmen und denken und tun, was WIR für richtig halten - wir sind mächtiger, als wir denken - wir sind die 99 Prozent. - Im Talmud heißt es: "Achte auf deine Gefühle, denn sie werden Gedanken - achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte - achte auf deine Worte, denn sie werden Taten - achte auf deine Taten, denn sie werden dein Schicksal." - Was ist, wenn wir 99 Prozent dies nicht nur als gültig für einen einzelnen Menschen erachten, sondern als Kollektiventwicklung?!

      Löschen
    2. Nur leben wir in Europa :))

      Löschen
  6. Ich kann es immer wieder nur wiederholen.Die kriegtreiberischen Hasadeure in den USA riskieren unsere Leben,aber nicht ihre.
    Wie das?
    Die Luftschichten der Nordhalbkugel tauschen sich fast nicht mit den Luftschichten der Suedhalbkugel aus.
    Der nukleare Fallout beschraenkt sich im wesentlichen ersteinmal auf die Nordhalbkugel.
    Familien wie die Rockefe(h)ers haben sich gigantische Refugien in Argentien ,Australien und Neuseeland ,
    also auf der Suedhalbkugel,gekauft.
    Die atomare Abschreckung ist nur sicher und wirksam,wenn sie fuer alle gilt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Familien wie die Rockefe(h)ers haben sich gigantische Refugien in Argentien ,Australien und Neuseeland ,
      also auf der Suedhalbkugel,gekauft."

      Gegen die von vielen "Weisen" vorhergesagte nukleare und Naturkatastrophe (Polsprung, Kometeneinschlag, See- und erdbeben, Bombenabwurf in die Nordsee/Nordatlantik - dadurch "Versinken" vom Großteil Englands und Wiederentstehen von "Atlantis" etc.) helfen auch Rothschildsche Südhalbkugel-Datschas nicht. Diese ursächlichen Verbrecher krepieren als kleiner gerechter Ausgleich diesmal mit. So kann man denen nur Bon Voyage wünschen.

      Löschen
    2. Ehrlich gesagt wuerde es mir schon reichen ,wenn sie sich einfach nur vernuenftig handeln wuerden .Aber sobald es
      um ihr Macht und Kohle geht werden diese Leute reflexartig engstirnig.

      Löschen
  7. eines steht fest, diesmal kommen sie nicht ungeschoren davon, diese Kriegstreiber USA und England, denn die Russen wissen ganz genau, woher der Wind weht. Doch gilt ab zu warten, ob Putin nicht mit unter der Decke der NWO steckt, denn sein Land ist tief in die NWO verwickelt. So wird in original russischen Berichten aufgezeigt, dass die Verschipung dort schon Pflicht ist. So könnte es sein, dass der ganze Aufmarsch ein Poker ist um die Menscheit von der Wichtigkeit einer NWO zu überzeugen.
    Dies wäre das kleinere Übel...

    AntwortenLöschen