Samstag, 7. November 2015

Erst 'Unglück' im Sinai mit 224 Toten, kurz darauf noch eins im Sudan mit 39 Toten – unterdessen rüstet USA auf


Einar Schlereth
7. November 2015
Was hat das alles zu bedeuten? Mir fällt schwer, es für Zufälle zu halten. Ägypten sagt, man konnte immer noch nicht alle Teile des abgestürzten Flugzeugs (224 Tote) auf der riesigen Fläche des Unglücks finden. Unterdessen fällt der nächste russische Flieger vom Himmel, weiter südlich im Südsudan, ein Antanow-Transportflugzeug, wobei es 41 Todesopfer gab.
Absturzstelle einer Antonov-12 im Südsudan mit 41 Toten.
Flugzeugabstürze sind natürlich das ideale Futter für das dumme Fensehpublikum, fast so gut wie Fußball-Meisterschaften. Es gibt viel zu gucken und zu spekulieren, auch wenn keiner die blasseste Ahnung hat. Damit nicht gesagt, dass es nicht wichtig ist herauzufinden, ob es eine Bombe war oder eine Rakete, was die merkwürdigen Personalveränderungen auf dem Flughafen Sharm el-Skeikh zu bedeuten haben oder dass offenbar die dortige Sicherheit in israelischer Hand liegt.

Aber solche Ereignisse eignen sich auch immer gut, um sehr viel wichtigere Dinge am Publikum unbemerkt vorbei zu mogeln. Wie etwa Steuergelder klauen und den Banken zuschieben, einen kleinen Krieg in Georgien gegen Russland entfachen, während alle bei der Olympiade in Beijing sind oder während der Winterolympiade in Sochi ein Welttreffen aller Verbrecher auf dem Maidan yu veranstalten.

Und ja, jetzt hat Erdogan seinen 'Erdrutschsieg' bei den Wahlen gewonnen (genau wie Hitler seine Wahl 1933) durch unvorstellbaren Terror – Ermordung und Inhaftierung der Oppositionspolitiker, Zerstörung ihrer Parteibüros und ihrer Rundfunk/Fernsehsender, Zerschlagung von Demonstrationen - und bereitet still und leise die Invasion Syriens vor, während die USA so nebenbei mal 12 F-15C Luft-Luft Kampfflugzeuge auf die türkische Luftwaffenbasis Incirlik verlegt. Vor einiger Zeit schon mal 20 Flugzeuge. Gegen wen wohl? Die ISIS hat keine Luftwaffe, also kann das nur gegen die sowjetische Luftwaffe gerichtet sein. Und der lügnerische Obama hat auch 'boots on the ground' illegalerweise nach Syrien hineingeschmuggelt.

Alles Zufall? Es schält sich deutlich heraus, dass die USA auf das Wiener Abkommen pfeifen, da sie ja ihr Hauptziel – einen Waffenstillstand zur Neuordnung und -ausrüstung ihrer ISIS-Freunde nicht erreichen konnten. Stattdessen wollen sie wohl mit Gewalt ihren mit den Türken ausgeheckten Plan B durchsetzen.

Dies ist die Ansicht einer ganzen Reihe von Autoren. Aus der Fülle der Artikel habe ich vier herausgegriffen. Erstens „U.S. Prepares War Against Russia in Syrian Battlefield“ von Eric Zuesse, der in der Verlegung der 12 F-15C eine direkte Herausforderung der Russen sieht und meint, dass Obama es auf einen Krieg ankommen lässt, um ihnen zu zeigen, wer die Weltführung innehat.

Zweitens von Tony Cartalucci „US in Syria: Stopping the 'Arsonist-Firefighter'“ (USA in Syrien: Stoppt den Brandstifter-Feuerwehrmann), worin er auch darlegt, dass es den USA darum geht, eine „sichere Zone“ für ihre geliebten moderaten Halsabschneider entlang der türkischen Grenze zu schaffen.

Am deutlichsten ist Justin Raimondo in seinem Artikel „Who Downed Metrojet Flight 9268?“ (Wer holte den Metrojet 9268 runter?). Ihn wundert erstens, weshalb der englische und US-Geheimdienst so bemüht ist, die Theorie von einer Rakete aus der Diskussion herauszuhalten, mit dem Argument, dass die ISIS und erst recht nicht der IS-Ableger in Ägypten über entsprechende Raketen verfügen. Das ist lachhaft, sagt er. Die gibt es inzwischen in Libyen, in Syrien bei den ISIS-FREUNDEN, die sie im Irak 'gefunden' haben. Und nicht zu vergessen: ÜBERALL, wirklich ÜBERALL hocken CIA und MOSSAD. Es wäre also ein Kinderspiel, so ein paar Dinger oder auch Bomben zu treuen Händen zu überreichen. Im übrigen hat darauf auch schon Luke Rudkowski in dem Video hingewiesen, das ich gestern hier veröffentlichte.

Raimondo hat noch einen interessanten Gedanken geäußert: Der Absturz ist ja kein Wunder “bei Russlands notorischen Regionalflügen, die angeblich klapprig und unzuverlässlich“ seien.“ Und jetzt noch die Antonow! Damit will man den Russen schaden. Aber den Dreck glaubt höchstens das westliche Publikum. In der Dritten Welt weiß man die Qualität russischer Flugzeuge aller Art zu schätzen. Gerade heute hat SputnikNews mit syrischen Piloten gesprochen, die happy über ihre alten MIG-Jets sind, zum Teil von 1961!!! Aber ein heimtückischer Tritt gegen die Russen kann ja nie schaden und gibt Punkte beim Chef.

Raimondo fragt auch, wieso der Westen so versessen darauf ist, die Terroristen freizusprechen. Das sei einfach: Sie wollen in keiner Weise irgendwelche Sympathien für die Russen wecken. Russland ist DER Feind und alle Russen und der Putin erst! Für viele der allerschlimmste Feind.

Am Ende meint Raimondo, dass es „durchaus möglich ist, dass der Metrojet 9268 von den US-gestützten und unterhaltenen „Moderaten“ runtergeholt wurde.

Viertens will ich noch Tyler Durden nennen „CIA, Saudis to Give „Select“ Syrian Militants Weapons Capable of Downing Commercial Airliners“ (CIA und Saudis geben „ausgewählten“ syrischen Militanten Waffen, mit denen man Passagierjets runterholen kann“ vom 6. November 2015). Er schreibt, dass es sogar Beweise von Experten und infrarote Satellitenbilder gibt für die Existenz von Raketen in den Händen der Terroristen. Nun ja, wir brauchen auch gar nicht weiter zu spekulieren, denn die Terroristen haben versprochen, alle ihre Filme und Dokumente, wie das Ganze vor sich gegangen ist, zu gegebener Stunde zu veröffentlichen.

Allerdings stellen weder Raimondo noch Durden die Verbindung her zu dem, was gerade an der türkischen/syrischen Grenze vor sich geht.

Kommentare:

  1. *Boots on the Ground* ?
    [img]http://www.onlinewahn.de/bpics/b-291015.jpg[/img]
    Haben die mordamerikanischen Söldner im IRAK nicht nur umfangreiche Ausrüstung, sondern auch Stinkstiefel zurück gelassen?

    Ortswechsel:
    Als Anfang der 1990er Jahre die sowjetischen Militärs (überwiegend Beobachtungs und Sicherungs-Einheiten in Grenz-Nähe zur BRD) im Eil-Tempo aus der DDR abgezogen wurden, da war überhaupt nix Brauchbares zu finden.


    Aber hingegen ist das Zurücklassen von gepanzerten Militär-Transportern, Panzern, Schuss-Waffen aller Art, HandGranaten, tragbare Panzer-Abwehr-Geschütze, Granat-Werfer, etc.durch die US-Truppen im IRAK keineswegs durch transport-logistische Engpässe zu begründen.
    War ja nicht wie in VIETNAM.

    Wer auf dieser Welt militärisch das Sagen hat, wird nicht zuletzt durch diese kurze Geschichte deutlich:
    (Märchen haben kurze Beine ...)

    **Es war einmal ...
    ... ein Russischer Blau-Bär, der wollte seit Jahren nur friedliche Zuvielisten fressen.
    Mutmaßlich terrorisierte er die über 1400 (nur zu Forschungs-Zwecken) rund um Russland errichteten US_Freiheits-Basen.
    Aber die mordamerikanischen Friedens-Engel in ihren 1400 gut ausgerüsteten und bis an die Zähne bewaffelten Friedensforschungs-Camps rückten dem bösen Russischen Blaubären immer näher und näher auf den Pelz.
    Sie piecksten ihn mit ihren Raketen in den Bauch und fesselten ihm mit NATO-Stacheldraht!

    Da!! - auf einmal bewegte sich der böse blaue Bär und schob einige Friedens-Bomben zur Seite.
    Das sahen die friedlichen Zuvielisten und schriehen ganz laut gemeinsam im Chor:

    "Sanktionen, Sanktionen, SANKTIONEN ... haltet den Dieb, er hat unsere Sachen berührt und gefährdet unsere Freiheit !!"

    Ende der Geschichte:
    ---> ... und wenn Sie nicht verblödet sind, dann protestieren Sie noch heute ... **

    AntwortenLöschen
  2. Wie drohte der Blut-triefende Drohnen Killer Obama, der Russischen Föderation., das sie sie einen hohen Preis, dafür zu Zahlen haben , wenn sie sich bei seinem Schlachtfest, in Syrien einmischen würden. So eine Kreatur, stößt keine lehren Drohungen aus.
    Das Imperium in den letzten Zügen, schlägt nur noch Blind und Taub, wahllos um sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einspruch:
      Das US-Imperium ist NICHT am Ende, leider!
      Die sogenannte Schulden-Obergrenze wurde erst jüngst wieder nach oben verschoben.
      Bei wem "der Staat" USA und dessen Regierung hohe Schulden hat, ist uns durchaus bekannt.

      Was würde passieren mit dem Macht-Imperium der Großbanken, Zentralbanken, den Rüstungs-Konzernen, Denk-Fabriken + Stiftungen, den (vermeindlichen) "NichtRegierungs-Organisationen" -- wenn das US-Militär, die privaten Armeen, die Geheimdienste, die Marine, die Polizei-kräfte, die vielen kleinen Stadt-Politiker, die Uni-Professoren, und all das plötzlich KEIN Geld / kein Gehalt / Lohn mehr bekommen würden?

      Was würde passieren, wenn die Währung DOLLAR und somit die gewaltsame Plünderung des halben Planeten und der ständige Import von Rohstoffen aus aller Welt nicht mehr gesichert wäre??

      Dann müssten sich die Elite-Bonzen, Bänkster, die großen Diplomaten, Konzern-Chefs, Aufsichts-Räte, Börsen-Makler, und sonstigen Verbrecher in die längst betriebsbereiten riesigen Luxus-Bunker (hierzu gibt es mehrere Dokufilme) vor dem wütendem Volk zurückziehen.

      Aber auch die Bänkster hocken gerne am Swinger-Pool und lassen sich von echten Sonnenstrahlen bräunen. (Metapher)
      Der Verlust von globaler MACHT ist für solche Leute mehr als unakzeptabel.

      Und nicht nur deswegen stimmen die Verbrecher beider Seiten (Regierung + Großbanken) der ewigen Verschiebung von Schuldengrenzen und immer neuen Krediten zu.
      Würden sie das nicht tun, dann würden sie ihre eigene Macht-Pyramide beschädigen.

      Das Brutto-Inlands-Produkt ist eine tolle statistische Maß-Einheit, in der Theorie.
      Aber auch wenn die jährliche Neu-Verschuldung ein Vielfaches des BIP betragen würde, MUSS (aus Perspektive der privaten Geld-Drucker und Groß-Bänkster) dieses irrationale System stetig weitergeführt werden - egal mit welchen Mitteln.
      Denn schließlich sind Kredite + Währungs-System DOLLAR ein existenzielles Instrument zur Erhaltung der seit 1913 installierten Welt-Herrschaft.

      Einfaches Beispiel:
      Wenn eine selbstständig handelnde Eroberungs-Armee auf jahrelangen Welt-Tournee ist, und sich überall alles zusammenraubt + erbeutet was sie gern haben wollen ...
      ... wenn diese Armee daheim die Heizkostenrechnung fürs 3. Garten-Häus'chen vom 2. Komandanten nicht bezahlt hat, hören die dann deswegen auf zu morden, plündern, töten?
      Nee, oder?

      Löschen
    2. Sehr geehrter Öl Schleich, doch sie sind am Ende, für sie gibt es auf diesem Planeten, immer weniger zu Plündern, weil sie schon alles geplündert haben, oder weil sich nicht mehr alle Ausplündern lassen, so das sie nun dort auf Plündertour gehen, wo noch etwas zu holen ist, bei ihren Vasallen ( wie VW hat eine Kriegskasse, von 50 Milliarden, dann sind sie auch für 100 Milliarden oder mehr gut, das beanspruchen wir jetzt als nächste Tributzahlung ) Um wieder voll Lebensfähig zu werden, bräuchten sie einen frischen neuen Planeten , denn ihr Bewährtes Mittel , mit einem Krieg, alles zu Zerstören, damit wieder Aufgebaut werden muss, funktioniert nicht mehr so gut, dafür sind die Russischen Zweitschlag-Kapazitäten, zu Glaubhaft und ihre Samson Option, werden sie erst ziehen, wenn sie effektiv Besiegt sind. Konnte man an ihrer Kreatur Grööölfatz sehen, erst als die Rote Armee auf Deutschen Boden wahr, hat er in seinen Untergang, noch Millionen mitgerissen.

      Löschen
    3. Relativ betrachtet - was in den letzten 12.500 Jahren bereits gerodet, geplündert, zerstört, vernichtet, ausgerottet ... wurde, ist vergleichsweise nicht mehr viel zum Plündern übrig.

      Dennoch ist Selbiges zur Sportart geworden.
      Das geht runter bis zu den Steuerbezahlten Agent Orange jeder Stadt und Gemeinde, die mit Rasenmähern, Rasentrimmern, Fahrzeuggestützten maschinellen Heckenscheeren und sonstiger Technik viele Kilometer um jedes Kaff herum fahren und alleweil die Gebüsche, Sträucher, Hecken, Grünflächen rasieren, Bäume fällen, usw.,
      Alles mit der schwachsinnigen Begründung - damit man schon aus 3 Km Entfernung außerstädtische Ampeln in jedwedem Blickwinkel trotz ganz leichter Kurfe (als Kreis verlängert hätte die leichte Kurfe ein Durchmesser von 15 km) sehen kann.

      Und jeder stunzedumme Gartenbesitzer hat seine eigenen 2--3 Rasenmäher in der Garage, auch wenn die Grünfläche nur 20 qm klein ist.
      In den Medien werden wir u.a. Betreff CO2 mit Lügen zugeschi??en bis zum Abwinken.
      Aber die meisten Leute sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt, als daß die biologischen Grundlangen (wie könnte man Sauerstoff-Entstehung optimieren / vervielfachen) durchdacht werden.

      Habe seit Ende 1998 keine TV-Glotze mehr und gehe (im Vergleich zur vor 30 Jahren) quasi nie ins Kino.
      Vor 2--3 Jahren hatte ich einen alten Endzeit-Spielfilm gesehen, dessen gedanklicher Hintergrund (Zerstörung der Natur) aufgrund des Gegensatzes zwischen Retro-Filmaufnahmen und der dargestellten Veränderung mich viele Wochen arg deprimiert hatten.
      SOYLENT GREEN.

      Und wenn ich auf solchen Seiten ...
      https://planefinder.net/
      ... die Aktivitäten da oben betrachte, wünscht man sich, daß nicht nur die LUFTHANSA-Fluchtbegleiter streiken würden, sondern weltweit alle (außnahmslos ALLE) Flug-Lotsen bei Zivil und Militär.
      Alldeweil die Fluglotsen streiken, können die Piloten ja Gras + "Unkraut" säähen am Flughafen ^^

      Ja, auch die genannte SAmson-Option ist mir seit Jahren bekannt.

      Die zuletzt gesehenen Vorträge (mit Untertitel) waren:
      # Rede von Benjamin Freedmann (1961, 1:46 Stunden) in einem Hotel in Washington.
      # Rede von John Coolmann (1998) über das *Kommite der 300* und deren von ihnen beauftragten Unter-Organisationen wie CFR, Club of Rome, Royal Institur of International Affairs, Aspen-Institut, ...

      Solche speziellen Infos (wie in diesen 2 Vorträgen) findet man auch in bekannten alternativen Online-Blogs nicht.
      Nur in den Kommentaren taucht das manchmal auf.
      Untertitel bei 2 fremdsprachlichen Vorträgen verlängern das Betrachten von knapp 2 + 1,5 Stunden auf die ganze Nacht bis morgens um 10!
      Ich kenne quasi niemand, der sich sowas vollumfänglich antut.

      Insgesamt stimme ich Ihrem Kommentar (Felix Klinkenberg) weitgehend zu.

      Löschen
  3. ... noch etwas über die Befreiung Syriens:
    Titel::
    Russische Armee übt die Säuberung Syriens von Islamisten
    Veröffentlicht am 23.09.2015
    17 Sep. 2015. Russische Armee übt ganze Banden von Terroristen zu neutralisieren. Orenburg. Strategische Übungen "Zentrum-2015".

    https://www.youtube.com/watch?v=zKz0TZje1Vo

    Jetzt mal ganz genau hinsehen, welche Bewegungen die simulierten Terroristen-Darsteller machen.
    Wer in den letzen Jahren echte Videos und die fanatischenen Mörderbanden der "FSA" , Al Kaida, Al NusraFront, ... genauer angesehen hat, und ernsthaft darüber nachdenkt, der merkt, daß diesses russische Video nur eine Demo-Version / Werbefilm ist.

    Auf wen bezieht sich der Satz?:
    "... die werden bis zur letzten Patrone kämpfen !!!"
    Es gibt einen himmelweiten Unterschied zwischen den im Kessel bei Stalingrad eingeschlossenen kampfesmüden Wehrmacht-Soldaten, und den von Saudi-Brutalien, USrael und anderen Verbrecher-Regierungen unterstützen islamischen Terror-Banden.
    Letzere ergeben sich nicht einfach, auch nicht wenn ihnen Schusswaffen, Säbel, Dolche, Messer und Fingernägel abgenommen werden.

    Dieses Halsabschneider-Pack ergibt sich erst dann, wenn ihr GLAUBE + Überzeugung gebrochen wurde.
    Fanatische Terroristen von ihrem Glauben abzubringen - schafft man NICHT durch russische Truppen, nicht durch iranische, syrische, oder sonstige Militärs und Zivilisten, nicht durch Folter +Einzelhaft in Abu Ghaib / Guantanamo, nicht durch Bildung, Gut zu-Reden, Psychologen, Seelsorger, nicht durch das Vorlesen aus anderen populären alten Büchern und nicht durch sonstige Zuwendung.
    Wie sonst?
    Ich weiß es nicht.
    Und erzähl mir nix von "Liebe", das funktioniert bei denen nicht, angesichts verlockender Zukunft mit 72 Jungfrauen die in Dürkschlaand auf sie warten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...islamischen Terror-Banden..."

      Und genau das sind sie eben nicht: islamisch. Als Schlägerbande des Kapitalismus werden auch diese zuvor neoliberal verelendeten und zombisierten Faschos zeitgemäß und regional angepasst getarnt, so wie bisher alle Faschos angepasst getarnt wurden. Sie ermorden Muslime, also wie können sie Muslime sein?

      Anders getarnte Faschos sind zuvor neoliberal verelndete und zombisierte Slawen, die der Kapitalismus bezahlt, damit sie Slawen ermorden, also wie können sie Ukrainer sein?

      Die Wahhabi-Sekte, der die islamisch getarnten Faschos folgen, kommt zusammen mit des US-Dollars aus dem Herrschaftsgebiet des Saud-Regimes, das vom angloamerikanischen Imperialismus an die Macht gebracht wurde, um die Region zu beherrschen, eine islamfeindliche Sektenirrlehre. "Sie kämpfen für Geld und ihr Gott heißt Nato" - aus Syrien.

      Es ist immer dasselbe:

      "Der Kapitalismus in der Krise wird aufrechterhalten mit den terroristischen Mitteln des Faschismus. Deshalb soll vom Faschismus schweigen, wer nicht auch vom Kapitalismus reden will."

      Professor Max Horkheimer

      "Der Faschismus ist als Geschichte bewahrt, als flackernde Filme im Stechschritt marschierender Schwarzhemden, ihre Verbrechen schrecklich und klar. Doch in denselben liberalen Gesellschaften, deren Krieg fabrizierende Oberschichten uns dazu drängen, nie zu vergessen, wird das Bewusstsein für die ständig schneller wachsende Bedrohung durch eine zeitgemäße Art des Faschismus unterdrückt; weil es ist Faschismus ist."

      John Pilger, journalistischer Aufklärer von Washingtons Kriegsverbrechen u. a. in Vietnam, Warum der Aufstieg des Faschismus wieder Thema ist, 2015

      http://johnpilger.com/articles/why-the-rise-of-fascism-is-again-the-issue

      Dasselbe Muster, wieder getarnte Terrorfaschos als Brecheisen des Kapitalismus:

      "Projekt eines «Neuen Nahen Ostens»: Kreative Zerstörung als revolutionäre Kraft"

      http://www.globalresearch.ca/dem-projekt-eines-neuen-nahen-ostens-kreative-zerst-rung-als-revolution-re-kraft/23196

      Wir sehen Staatenzerstörung zu "freien Territorien für Investoren". Besetzen nicht mehr nötig, Chaos genügt. Kein Staat, keine Armee, kein Risiko einer Niederlage. Nur der Konflikt selbst interessiert das Großkapital, sonst nichts. Mehr Konflikt, mehr Schulden; mehr Schulden mehr Kontrolle.

      Wem Betriebe gehören, muss Profit anhäufen oder geht unter, wer Profit anhäuft, muss Kriegsgeschäfte machen oder geht unter. Die Betriebe müssen dem Volk gehören, weil das Volk kein Interesse an Krieg hat oder es geht unter.

      Löschen
  4. Öl-Scheich: Es gibt etwas eine neue Botschaft die vor kurzem veröffentlicht wurde, wenn das stimmt und es denn Menschen besonders dem Islam bekannt wird, könnte es diesen Glauben zum Guten verändern. DIE NACHRICHT VON MOHAMMED, DEM PROPHETEN an den PLANETARISCHEN ISLAM und seine Anhänger 2015

    AntwortenLöschen
  5. Betreff "DIE NACHRICHT VON MOHAMMED, DEM PROPHETEN an den PLANETARISCHEN ISLAM und seine Anhänger 2015"

    http://www.dieweissenrosen.de/aktuell-presse.php
    http://nick-knatterton.blogspot.de/2015/10/mohammed-spricht-eine-botschaft-des.html
    Hier die Rede:
    http://paoweb.org/download/channel/andere/Mohammed_10.2015.pdf

    Mein Kommentar (mit den 72 Jungfrauen und dem Brechen des Irr-Glaubens) war zynisch gemeint.
    Ich hatte keine Ahnung, daß sich da in Mekka irgendjemand hingestellt hatte, der eine solche Rede gehalten hatte.

    (überprüfen kann ich das auch nicht, ich frag mich nur, ob der Sprecher noch lebt ...)
    http://4.bp.blogspot.com/-u9n7RdhmDMM/ViVLHjt91rI/AAAAAAAABbw/HSVOQRo4Ebo/s1600/1280px-Supplicating_Pilgrim_at_Masjid_Al_Haram._Mecca%252C_Saudi_Arabia.jpg

    Der spricht u.a. von extraterristrischen Wesen, den Annunaki.
    Von welchen Autoren stammt das Manuskript wirklich?
    Guy Fawkes, Erich von Däniken + Robert Fleischer, Alex Jones, Kardinal Ratzinger + Professor Achmadinichat ?

    Die Frage ist, ob die gemäßigten + nicht-gemäßigten Hals-Abschneider im Nahen Osten + die jetzt in weiten Teilen Europas eingewandert sind - diesen Text vollständig durchlesen werden, und ob sie überhaupt begreifen um was es WIRKLICH geht?

    AntwortenLöschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pardon, das war aus Versehen. Dein Kommentar sollte NICHT geloescht werden.

      Löschen