Freitag, 20. November 2015

Mallence Bart-Williams - meine ausgeraubte Heimat Sierra-Leone (Video)

Ézili Dantón schickte mir gerade dieses wunderbare Video zu, bei dem sie an mich denken musste, und schrieb: „Die Zeit der Wahrheit ist gekommen. Und es ist ein schönes Gefühl, sie von Mallence Bart-Williams erzählt zu bekommen." Und natürlich fügt sie hinzu (meine Übersetzung):
Mallence Bart-Williams
„HLLN [die von ihr gegründete Hilfsorganisation. D. Ü.] hat von Anfang an das Augenmerk auf die Reichtümer Haitis gerichtet; wie die degenerierten Kuppler der Armut sich am Leid der Schwarzen aufgeilen, sich selbst als „Retter“ präsentieren und wie die US-EU-Kolonialisten Haiti destabilisieren. Wo immer die westlichen, organisierten Kriminellen hinkommen, vermehren sie die Gewalt, Ungerechtigkeit und das Elend der Afrikaner. Diese Diebe zu identifizieren ist notwendig, um Gerechtigkeit durchzusetzen. Die HLLN hat darauf viel Energie verwendet, indem sie auf die Clintons, Bushes, Obama, Paul Farmer, Pamela White, das Rote Kreuz, die UN, ihre bafyòti und Ndòki etc. verwies. Dieses Video fasst alles zusammen in den ersten fünf Minuten. Wenn ihr es also nicht im Ganzen anschaut, dann wenigstens die ersten fünf Minuten.

Mallence Bart-Williams fasst ruhig alles zusammen, was die blutsaugenden westlichen Länder Afrika (und Haiti) angetan haben. Und diese dösenden Afrikaner ziehen die französische Fahne auf am Vertières-Tag [die entscheidende Schlacht, in der Napoleons Armee vernichtend geschlagen wurde. D. Ü.]. Hört zu! Das Video beschreibt die äußerst raffinierten Verbrechen an Afrika. Die Wahrheiten gelten auch für Haiti. Ihr werdet begreifen, wie die US/EU die Energie des Volkes gegen ihre Tyrannei in erwarteten großen Straßen-Demonstration gegen die Schweinwahl verbraucht, während sie insgeheim schon längst die Reichtümer Haitis geschnappt und auf Jahrzehnte hinaus für ihre Treuhand-Vermögen verpfändet haben.

Ihr werdet verstehen, warum Haiti seine eigene Währung haben muss, die von seinen eigenen Goldreserven in den Bergen gestützt wird und seine Infrastruktur für seine großen Öl-Reserven entwickeln muss zusammen mit einer von Haiti kontrollierten Zentralbank. Dieses Video muss man anschauen und weit verbreiten. Ich habe den ersten wichtigen Abschnitt transkribiert, aber schaut es euch ganz an.“

Anschließend könnt ihr es mit dem Schmarrn vergleichen, der auf Wikipedia erzählt wird.

Und nun spricht Mallence Bart-Williams:
„... Der Westen braucht dringend die Ressourcen Afrikas, um seine Flugzeuge anzutreiben, die Handies, Komputer und Maschinen. Und das Gold und die Diamanten natürlich als Statussymbole, um ihre Macht mit Dekor zu schmücken und ihren Währungen Wert zu geben … Eine Sache hat mich immer verwirrt, obwohl ich Finanzen und Ökonomien an desten Universitäten der Welt studierte, aber ich fand keine Antwort? Warum sind 5000 Einheiten unserer Währung nur eine Einheit eurer Währung wert, wo wir diejenigen sind, die die wirklichen Goldreserven haben? Es ist offensichtlich, dass Hilfe in Wirklichkeit nicht nach Afrika vom Westen kommt, sondern von Afrika in den Westen. Die westliche Welt hängt von Afrika ab, in jeder Hinsicht … Wie stellt der Westen also sicher, dass die kostenlose Hilfe hereinkommt? Indem er systematisch die reichsten afrikanischen Länder und ihre Systeme destabilisiert und das alles mit riesigen PR-Kampagnen unterstützt, womit die ganze Welt überzeugt wird, dass Afrika arm ist und im Sterben liegt und nur durch die Gnade des Westen überlebt. Gut gemacht! Oxfam, UNICEF, Rotes Kreuz, Lifeaid und all die anderen Organisationen, die ständig multi-Millionen-Dollar Anzeigen-Kampagnen mit Wohltätigkeits-Pornos laufen haben, um das Bild von Afrika  global aufrechtzuerhalten. Anzeigen-Kampagnen, die von unschuldigen Leuten bezahlt werden, die glauben, mit ihrer Spende helfen zu können. Während die eine Hand im Blitzlichtgewitter von Kameras gibt, nimmt die andere im Schatten. Wir wissen alle, dass der Dollar wertlos ist … Es ist aber ganz süß von euch, mit euren bemalten Papierchen zu kommen und sie in unser Gold und Diamanten einzutauschen …“

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Gehören nicht auch die Clintens zu den Verbrechern und Blutaussaugern?!

    AntwortenLöschen
  2. Das steht doch im Artikel - ausserdem heissen die Clinton!!!

    AntwortenLöschen