Sonntag, 29. November 2015

3/11 war Japan's 9/11. Alles ist dokumentiert, Leute! (2 updates)

Und ein extra-Bonus: WARNUNG! Den Menschen werden Fische auf den Mittagstisch gemogelt, die blutige Krebsgeschwüre hatten. 
Ein Leser hat eine deutsche Übersetzung des Artikels vom 31.8.2012 gefunden. Ich hatte mich auf Christian verlassen und nicht weiter nachgeforscht. Vergesst also meinen Hinweis hier und geht gleich auf diese Seite vom Criticonblog.

Hier hat Christian wieder etwas ausgegraben, das eine weitere faustdicke Lüge entlarvt. Legt das PDF am besten gleich irgendwo sicher ab, am besten auf einem externen Speicher. Denn, wie im Vorspann zum Artikel zu lesen, wird schon jeder
Hinweis in emails zensiert oder gelöscht. Es ist eine schlimmere und noch größere Lüge als 911, weil viel mehr Menschen bedroht sind für den Rest ihres Lebens.

3/11 war Japan's 9/11. Alles ist dokumentiert, Leute!
Jim Stone

Reaktor 3 - ein Loch in der Erde.

Der Artikel stammt von Jim Stone und auf seinem Blog (siehe unten) eingestellt.
Er schreibt (ich fasse zusammen):

Das 3/11 Erdbeben, der Tsunami und die Atomkatastrophe trafen nicht natürlich ein. Hier lege ich alle Beweise dafür vor.

  1. Reaktor 3 ist vollständig verschwunden. (In der Tat ist auf dem Bild nur noch ein Loch zu sehen.) Da haben die Medien von einer Wasserstoff-Explosion gesprochen, was Experten als unglaubwürdig ansehen. Denn nur Atombomben können so eine Verwüstung anrichten.
  2. Das wirklich 'rauchende Gewehr' ist der Reaktor 4, dessen Zerstörung eine Kriegshandlung gewesen ist.  Denn der Reaktor wurde repariert und war leer geräumt worden, wie man an dem Foto sieht: Drinnen war NICHTS.  Das war ein großes Problem für die Profi-Lügner, weil ein eingemotteter Reaktor nun mal nicht explodieren kann. Er entlarvt Arnie Gundersen, den viele, auch ich als Experten ansahen, als Lügner, der außerdem in keinster Weise ein Atom- Experte ist. Auf seite 4 hat Jim ein Auto (siehe grünen Pfeil) reingeklebt, um eine Vorstellung von den riesigen Dimensionen zu geben.
  3. Die Zerstörung von Reaktor 3 und 4 kann nur durch Atom-Bomben verursacht worden sein. 
  4. Hier zeigt er Fotos von Atom-Sprengsätzen, die als Kameras getarnt installiert wurden.
  5. Auf Seite 8 beweist er, dass das Erdbeben nicht von der Stärke 9, sondern nur Stärke 6.8 bzw. 7.4 hatte, wie ursprünglich gemeldet und hinterher gefälscht wurde.
  6. Auf Seite 10 belegt er, dass auch der Tsunami nicht natürlich entstand, sondern vermutlich durch HAARP.
  7. Auf S. 13 fordert er alle Leute auf, ihm Bilder von Erdbeben-Zerstörungen zu senden. Er hat noch keines erhalten. Alle existierenden Fotos zeigen Tsunami Verwüstungen.
Danach wird es immer technischer, wovon ich so gut wie nichts verstehe. Ihr könnt ja mal versuchen, ob es nicht auf speziellen Seiten im Netz deutsche Versionen gibt. Wer was findet, kann es mir schicken zum updaten.


Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Vollständiger Text auf deutsch https://criticomblog.wordpress.com/2012/08/31/das-japanische-911-heisst-311-und-es-ist-alles-belegt/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, cobobka. Hatte mich auf Christian verlassen und nicht selbst weiter nachgeforscht.

      Löschen
    2. auch hier:
      http://www.pravda-tv.com/2012/09/fukushima-und-die-erdbeben-luge-das-japanische-911-heist-311/

      Löschen
  2. Pravda.tv hatte es von https://criticomblog.wordpress.com/ - ergo identischer Text.

    Jetzt steht hier wieder mal!!! Anonym, obwohl ich Rositha13 eingebe. So ´was Blödes, hatten wir schon mal, weißt Du noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt kommt es auf einmal richtig durch...

      Löschen