Mittwoch, 30. Dezember 2015

Bills Sex-Skandal könnte Hillarys Präsidenten-Ambitionen zunichte machen (Update I + Update II + Update III)


UPDATE III: Es kommen immer  Sauereien von Hillary ans Licht. Hier hat Cynthia McKinney eine weitere umfangreiche Dokumentation geschickt mit dem Titel: Es sieht schlecht aus für Hillarys Chancen. Na hoffentlich.
UPDATE II: Hier noch ein Artikel, wie diese Verbrecher-Figur mit der Kriegsindustrie in ihrer Amtszeit herumhurte. Dagegen sind Bills Hurereien geradezu harmlos.
Donald Trump hat Hillary gedroht, die sexuellen Heldentaten ihres Mannes auf den Tisch zu legen, falls sie nicht aufhöre, gegen ihn ihre Frauen-Karte auszuspielen.
Der Anwalt Michael Snyder schreibt am Ende: "Werden die neuen Enthüllungen zu  Bills Beziehung zu Jeffrey Epstein etwas auf Hillarys Kampagne bewirken können?" Das darf man wohl stark bezweifeln, denn bisher schweigen die Mainstreammedien in den USA eisern, wie er selbst schreibt. Und wir wissen ja, wie gut es den Clintons gelungen ist, sogar alle ihre Kapital-Verbrechen unter den Teppich zu kehren. Wenn es jemandem gelänge, diese Mauer des Schweigens zu durchbrechen und die Hillary yu versenken, hätten Bills Eskapaden wenigstens einmal etwas Gutes bewirkt.
Michael Snyder
27. Dezember 2015


Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Widerlich: Clinton in einem Pädophilen-Ring gefangen
Wie konnte ein verurteilter Milliardär und Pädophiler namens Jeffrey Epstein, der minderjährige Mädchen an mächtige Männer verkuppelte, 21 Telefonkontakte zu Bill Clinton haben? Und warum flog Bill Clinton „zu wiederholten Malen“ auf die private karibische Insel, wo Epstein regelmäßig Sex-Orgien abhielt? Lasst mich einen Hinweis geben: Es wurde nicht bei Kaffee und Kuchen über Politik gesprochen. Hin und wieder erhalten wir eine kleinen Einblick in die verdrehte sexuelle Welt der globalen Elite. In diesem Fall macht ein Gerichtsverfahren in Florida, in dem behauptet wird, dass Englands Prinz Andrew Sex mit einer 17-jährigen „Sex-Sklavin“ hatte, die Epstein lieferte, Schlagzeilen in der ganzen Welt. Aber von potentiell noch größerer Bedeutung ist, was dieser Prozess über Clinton enthüllt. Wenn dies bewiesen werden kann, könnte es potentiell jede Chance, dass Hillary Clinton 2016 die Präsidentschaft gewinnt, zunichte machen.

…..
Virginia Roberts [die Sex-Sklavin] war 17 als der Wall Street Boss und Pädophile Jeffrey Epstein sie angeblich an den Prinzen verkuppelte.

„Eine Menge mächtiger Männer gehörten zu Jeffreys Umgang, aber ich erinnere mich besonders an Andrew,“ sagte Roberts zum englischen Daily Mail.

Und es ist eine Tatsache, dass Jeffrey Epstein ein verurteilter Sexualstraftäter ist. Er wurde verurteilt, weil er einem 14-jährigen Mädchen 300 $ bezahlte, um ihn zu massieren und Sex mit ihm zu haben.
…......
Er verbrachte 13 Monate von dem 18-Monate-Urteil hinter Gittern. Seither haben etwa 40 weitere Frauen Epstein wegen sexueller Verfehlungen angeklagt.
….,.
Gegenwärtig wird die Tatsache, dass Bill Clinton „viele Male“ zwischen 2002 und 2005 auf Epsteins private Insel flog, von den US-Medien beinahe völlig verschwiegen.
…..
[Doch in der englischen Presse wird umso mehr berichtet.]

Zweifelsohne waren Clinton und Epstein enge Freunde. In der Tat zeigen Gerichts-Aufzeichnungen, dass Epstein 21 verschiedene Telefonnummern von Clinton hatte. ….
…. Anwälte erhielten Epsteins Telefonbuch mit „e-mail Adressen von Clinton und 21 Telefonnummern von ihm, einschließlich der Nummer seiner Assistentin (Doug Band)“ ….

Der Inhalt von dem 'schwarzen Buch' Epsteins mit 97 Seiten wurde vor drei Jahren veröffentlicht. Es enthielt eine beeindruckende Reihe von hochgestellten Persönlichkeiten, wie etwa Präsident Bill Clinton, Außenminister Henry Kissinger, Barbara Walters, die damals einflussreichste amerikanische Rundfunkpersönlichkeit. Ferner Prinz Andrew und Sarah Ferguson, Donald Trump, Mitglieder der Familie Kennedy und der ehemalige Premier Tony Blair.

Was die Sache noch schlimmer für Bill Clinton (und andere) macht, ist, dass Epstein offenbar versteckte Kameras benutzte, um die sexuellen Stelldicheins in seinen Gäste-Schlafzimmern aufzuzeichnen. Folgendes berichtete der Mirror:

Der Milliardärs-Kumpel von Prinz Andrew könnte auch kompromittierende Bilder von ihm mit dem minderjährigen Mädchen gemacht haben, die er angeblich missbraucht hat.

Wenn also Bill Clinton ein Vergehen begangen hat, dann wird sich möglicherweise auch ein Video irgendwo finden.

Aber es gibt noch mehr in der Story. Dies berichtet der Daily Mail:

„Die Anklageschrift behauptet, dass Clinton mit einer nicht genannten Frau befreundet war, die 'Bilder von nackten minderjährigen Kindern auf ihrem Komputer hatte, und die half, Epstein mit Kindern zu versorgen … und fotografierte die minderjährigen in sexuell expliziten Posen'.

Zwar hat Clinton den Verkehr mit Epstein beendete, aber offenbar nicht mit jener Frau, da sie Berichten zufolge eine von 400 Gästen auf Chelsea Clintons Hochzeit 2010 gewesen ist.

Obwohl der Prozess sexuelle Leichen aus Clintons Vergangenheit enthüllen kann, hat er kürzlich noch mehr zum Drama beigetragen, indem er sich mit zwei bekannten Prostituierten in Los Angeles ablichten ließ.

........

Die Enthüllungen haben Hillarys Präsidenten-Kampagne kaum beeinflusst. Werden die neuen Enthüllungen über Bills Beziehung zu Jeffrey Epstein etwas bewirken können?

Quelle - källa - source

Kommentare:

  1. Und auf solchen"Politikern"setzt das Volk sein Vertrauen.

    AntwortenLöschen
  2. Solche Berichte haben wirklich Kloarken - Niveau.
    Hier lässt sich der englische Mainstream mal wieder ausserordendliches einfallen, um in Amerika ein bisschen mit Politik zu spielen.
    Wer sich den Text verständlich durchliest wird bemerken, dass es sich um "hätte, könnte, was wäre wenn" Spekulationen handelt. Ein perverses Gedankengut welches der Schreiber hier von sich lässt, wo nicht ein konkreter Beweis der Straffälligkeit enthalten ist, sondern lediglich schlechte Stimmungmache gegen Hillary Clinton. Vielleicht sollte man sich an dieser Stelle mal fragen, "was hat der Besitzer des englischen Mainstream Schmierblattes davon, wenn Hillary die Wahlen nicht gewinnt ?"
    Zu dem ist es ja auch ein absoluter Witz, das Hillary Verantwortung für Bill´s handeln übernehmen soll ? Dann müssten bei Verbrechen in der Gesellschaft, ja jedes mal die Lebenspartner gleich mit eingebuchtet werden, welch wahnwitzige Vorstellung.

    Also, ... wer so einen Bericht ernst nimmt ....... der hat die Mainstream Medien verdient und hat noch einiges zu lernen.
    Wer so etwas posted, sollte sich Gedanken über seinen zukünftigen Ruf als seriöser Berichterstatter machen. Sehen wir diesen Bericht einfach als aussergewöhnliches Lehrstück, wie man es nicht macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer soooo ahnungslos ist wie Du - oder sich so stellt, der sollte nicht solche großen Töne spucken. Das Thema ist weltweit bekannt und nachgewiesen.

      Löschen
    2. Wohl kaum .... oder kannst du Beweise liefern ..... wohl kaum ! Denn sonst ist es ja kein "hätte, könnte, wäre gewesen wenn" Artikel.
      Außerdem schreibt man dann auch keine Anschuldigungen in Fragezeichen, sondern in Ausrufungszeichen oder wenigstens mit Pünktchen.

      Löschen