Samstag, 26. Dezember 2015

Chinesisches Mondfahrzeug findet keine Spuren US-Amerikanischer Anwesenheit auf dem Mond

Na ist das nicht großartig? Wieder ist eine Verschwörungstheorie wirklich wahr geworden. ich hatte mir die Filme im Nety angeschaut und mehr als wahrscheinlich eingeschätzt. Außerdem gab es ja sogar einen Spielfilm, der die ganze Fake-Geschichte erzählte. Ich glaube kaum, dass die Chinesen es mit einem Fake versuchen. Dazu sind sie zu clever.
 
"Ihr Amis wart nie da oben"- "Doch!" - "Nein!" - "Doch!" -"Nein!" - "Ihr seid doch selber gar nicht da!"
18. Dezember 2015 (von Niki Vogt)  Die US-Amerikanischen Medien berichteten natürlich nichts davon: Der Chinesische Mond-Rover soll nach Angaben der leitenden Beamten des chinesischen Raumfahrtprogrammes  planmäßig auf dem Mond gelandet sein und dort seine Erkundungsfahrten durchgeführt haben. Nicht ganz zufällig brummte das kleine, chinesische Fahrzeug angeblich genau dort herum, wo angeblich damals die Amerikaner  ihre spektakuläre Mondlandung medienwirksam durchgeführt haben. Wasser auf die Mühlen der "Mondlandungs-Verschwörungs-Theoretiker": Nach Auskunft der höchsten Beamten des chinesischen Raumfahrtprogrammes konnte der chinesische Lunar-Rover kein Anzeichen dafür finden, daß die US-Amerikaner jemals auf dem Mond waren! Okaaayyyy ... und wer beweist uns, daß die chinesische Sonde "Jade Rabbit" auf dem Mond war? Ein bizarrer Sandförmchen-Streit auf höchster Ebene.
jack
Dies ist das ofizielle Pressefoto des chinesischen Moon-Rovers.
In Beijing (Peking) erging man sich in süffisanten Kommentaren. Die Spitzenleute des chinesischen Mondprogramms ließen verlautbaren, der chinesische Mond-Rover "Jade Rabbit" (das Jade-Kaninchen) sei emsig hierhin und dorthin gehoppelt, habe aber keinen Beweis dafür gefunden, daß die Amerikaner jemals auf dem Mond waren.  Keine Mondbasen, keine Fahne, Kein Mondfahrzeug amerikanischen Ursprungs, null, nada. Die amerikanische Mondlandung sei ein "Hoax" gewesen. Eine Verarsche.

Hier weiterlesen.

Kommentare:

  1. ALLES Verschwörungstheoretiker, auch die Chinesen, he, he :-D

    AntwortenLöschen
  2. Die BRICS Staaten und die Staaten des Schanghai Abkommens, zerlegen die angemaßte Weltherrschaft, der City of London und der Wall Street, ganz gaanz gaaanz langsam und genüsslich und geben IHREN Plot, weltweit der Lächerlichkeit preis, denn Rache sollte man Eiskalt und in möglichst kleinen Schlückchen Genießen.

    AntwortenLöschen
  3. Invito a leggere un mio articolo sul tema della luna... l'uomo non è mai uscito dall'atmosfera terrestre... http://umbvrei.blogspot.com/2014/10/el-hombre-nunca-fue-la-luna-y-nunca.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Querido Attilio, me fué en tu blog y he leido tu estupendo articulo. Lo he repartido en mi
      Google+. He puesto allí una sola pregunta. En el modelo artistico se ve siempre alrededor de los polos el gran hueco. ¿Tampoco es posible de salir por allí? Muchas gracias. Saludos a ti y Caracas!

      Löschen
  4. Bis jetzt halten alle dicht und stützen damit das US-Lügengebilde.
    Auf einem hohen Berg in Chile stehen mehrere Observatorien, deren Leistung zusammengeschaltet werden können. Der Leiter dieser Einrichtung hat öffentlich behauptet, dass deren Leistung so groß wäre, dass man damit eine Kerze auf dem Mond sehen könnte.
    Warum kann man damit nicht die "Hinterlassenschaften" der US-Mondlandungen sehen und fotografieren ? Damit wäre dieser Streit umgehend vom Tisch.

    MfG. grillbert aus Hamburg.

    AntwortenLöschen