Dienstag, 1. Dezember 2015

Spielregel geändert: Russland-Allianz mit den Kurden, um Türkei aus Syrien zu werfen


Riley Waggaman 1. Dezember 2015
Aus dem Englischen: Einar Schlereth 
1500 kurdische Kämpfer haben sich schon dem Kampf um Aleppo angeschlossen.

Auch die von der Türkei unterstützten Terroristen werden nun von Moskau bombardiert. Man wird kaum türkische militärische Anlagen bombardieren, aber Moskau hat andere Wege, Ankaras Anwesenheit in Syrien zu unterminieren: Russland hilft jetzt den kurdischen Rebellen – eine Gruppe, die von der Türkei als „Terroristen“ angesehen wird.

Die syrisch-kurdischen Streitkräfte (YPG) werden als sehr wertvoll im Kampf gegen die ISIS eingeschätzt. Sie haben früher Hilfe von den USA erhalten, obwohl die westliche Kooperation mit der Gruppe begrenzt war, da man Erdogan auf keinen Fall verärgern wollte. Aber Russland kümmert es nicht, wenn Erdogan empört ist.

Als Laie gesehen, könnte diese neue Allianz ein tödlicher Stoß für die geopolitischen Wünsche der Türkei in Syrien sein (von der de facto no fly zone dank des kleinen Freundes, „S-400“ genannt, ganz zu schweigen):

Die YPG ist noch nicht westlich des Euphrat vorgedrungen, aber zusammen mit seinen Alliierten und mit Hilfe russischer Luftschläge, kann die syrische Armee die türkisch-unterstützten Gruppen an einem anderen wichtigem Grenzübergang Kilis westlich von Jarablous bedrohen.

Die Kontrolle über das nördliche Umland von Aleppo zu verlieren, wird ein weiterer Rückschlag für die Opposition sein und auch für die Türkei.

Die gefürchteten weiblichen Kämpferinnen der YPG
Russlands Präsident Wladimir Putin scheint aber einen noch größeren Sieg ins Auge zu fassen. Er forderte die Assad-Regierung und den politischen Flügel der YPG auf, sich zusammenzuschließen. Das ist noch nicht passiert – zumindest nicht offiziell.

Aber syrisch-kurdische Beamte haben schon gesagt, dass sie mit jedem zu arbeiten bereit sind, der die ISIS bekämpft und jedem, der für ein vereintes, säkulares und demokratische Syrien arbeitet. Solch eine Allianz würde das Machtverhältnis auf dem Schlachtfeld entscheidend verändern.

Damit ist die Türkei in des Teufels Küche geraten: Der legendäre syrisch-türkische Ölzug ist von den russischen Bombern vaporisiert worden; Ankara kann nicht mehr seine „moderaten“ Rebellen mit Luftschlägen schützen wegen der lauernden S-400; und jetzt wird Russland direkte Luft-Unterstützung einer anti-türkischen Gruppe geben, die wirklich die türkisch-unterstützten Kräfte für immer aus Syrien werfen kann.
Hat sich der Abschuss des russischen Flugzeug wirklich gelohnt?
Links:
[1] http://www.facebook.com/sharer.php?u=http://russia-insider.com/en/game-just-changed-russia-
aligns-kurdish-fighters-take-down-turkey/ri11549
[2] https://twitter.com/share?text=The+Game+Just+Changed%3A+Russia+Allies+With+Kurds+to+
Push+Turkey+out+of+Syria&url=http://russia-insider.com/en/game-just-changed-russia-aligns-kurdish
-fighters-take-down-turkey/ri11549
[3] https://plus.google.com/share?url=http://russia-insider.com/game-just-changed-russia-aligns-
kurdish-fighters-take-down-turkey/ri11549
[4] http://russia-insider.com/en/print/11549
[5] http://russia-insider.com/en/rudy-panko
[6] http://russia-insider.com/taxonomy/term/14837/all/feed
[7] http://russia-insider.com/en/game-just-changed-russia-aligns-kurdish-fighters-take-down-
turkey/ri11549#disqus_thread
[8] https://goo.gl/VmmitY
[9] http://russia-insider.com/sites/insider/files/56dc946696f14df886c369ea1084af39_18.jpg
[10] http://www.aljazeera.com/blogs/europe/2015/11/russia-hits-turkey-changing-syria-game-
151129172933416.html
[11] http://russia-insider.com/support
[12] https://www.facebook.com/RussiaInsider
[13] http://russia-insider.com/en/commenting-guidelines

Kommentare:

  1. Solche Nachrichten lassen echte Freude aufkommen. Und was macht Deutschland? Es schickt 1200 Soldaten ohne jedes Konzept oder Strategie nach Syrien, um "den Terror zu bekämpfen". Derweil legen Hunderttausende syrische junge Männer bei uns und auf unsere Kosten die Füße hoch und denken: "Kämpft mal schön für unsere Freiheit und unseren Wohlstand, und wenn ihr es richtig gut macht, dann gehen wir eventuell zurück nach Hause".
    Unsere Politiker sind definitiv geisteskrank. Das rechtfertigt jede Art von Widerstand. Wo sind die anständigen und mutigen Männer und Frauen aus dem Bereich Militär/Polizei, die diesem Spuk durch einen Putsch endlich ein Ende bereiten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vollkommen recht, kurz gesagt:Gummizellen Syndrom

      Löschen
    2. Aus Deutschland kommt das teuerste Bodengerät der Bundesluftwaffe, der Tornado als Aufklärer nach Syrien.
      Er steht länger als üblich für Fluggeräte zu Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten am Boden, als er fliegt.
      Normalerweise reicht ja 1-2 Maschinen, aber bei dem Klarstand / Einsatzbereitschaft des äußerst unzuverlässigen Exemplars ist das eben mit den 6-8 Stück abgedeckt.

      Und die 1200 Mann sind Instandhaltungs-,Sicherungs- und Wachpersonal.
      Die Kosten werden vermutlich bei mehreren Millionen pro Woche liegen.
      Und da schließe ich mich dem Vorschreiber Hmann0815 an, in der Zwischenzeit werden wir von denen weiterhin überflutet, die dort vom IS angeblich geschützt werden sollen.
      Deutsche Knochen werden also auch dort hingehalten, während die männlichen Verräter des syrischen Volkes hier bemitleidet und bemuttert werden.

      Fragen ergeben sich dennoch, auf die es von der deutschen "Regierung" keine Antwort gibt.

      Was wird aus den deutschen Patriots, die in der Türkei stehen?
      Werden weiterhin Waffen an Kurden oder auch an andere Konfliktpartein geliefert?
      Was machen die beiden Flottenhilfsboote Oker und das Schwesternschiff im Mittelmeer? Bisher hörten Sie die SAA ab und gaben die Informationen an die moderaten Kopfabschneider weiter.
      Was passiert bei Verlust der Tornados durch Beschuss vom Boden oder technischen Defekten?
      Sollen die Dinger vielleicht auch dort "entsorgt" werden ? In Deutschland kostet Sondermüll ja ein mehrfaches....

      Löschen
  2. Syrer, Hizbollah, Kurden, Iraner, Russen müssen sich mit dem Sieg beeilen. Sonst passiert das selbe wie nach dem zweiten Weltkrieg. Nach dem Sieg der sozialistischen UDSSR über das faschistische Deutschland, kamen auf einmal ungebetene Kommunisten hassende "Sieger" aus USA, England , französische Verräter (kapitalistische Faschos / Antikommunisten), um den Russen den Sieg zu stehlen. Mehr noch : Danach war die Sovietunion extrem bedroht. Nur Stalins Wirtschaftswunder, seine Industrialisierung der SCHWERINDUSTRIE und Entwicklung Russlands zur ATOM Macht hat der UDSSR Frieden beschert.
    Optimistisch : Russland, aber auch China haben genug Verträge mit Syrien abgeschlossen, die auch nach Assad, diese kapitalistische Imperialistenbrut aus Syrien fernhält.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beeilen tun sie sich ja, aber mit diesem Terroristen-Gesindel ist es wie mit Wanzen. Die bekommt man nicht von heute auf morgen aus der Wäschen und den Wänden. Du musst bedenkten, dass jede Stadt, jedes Dorf, jeder Weiler gründlich gesäubert werden muss und dar braucht Zeit.

      Löschen
    2. Also so ein Text geht wohl garnicht. Bei uns in Thüringen, Schmölln, war die Amis eher wie die Russen und wir wurden für Berlin an den Kommunismus verkauft, so sieht die Wahrheit aus. Geschichte Note 6 und setzen! Oder war nur ein Russe in Köln, ich fass die ganze Grütze nicht.

      Löschen
  3. Auch wenn die Karte vom Westen ist, dass Russland dafür sorgt, dass die Türkei bald ein ganzes Stück kleiner sein dürfte dank Erdogan, hätte ich nicht gedacht: http://stopesm.blogspot.de/2015/11/die-turkei-wird-in-syrien-einmarschieren.html

    Interessant ist zudem, dass ein Vertrag mit Russland exisiert, der möglicherweise nach dem Abschuss nicht verlängert wird. Er könnte die Türkei 30 Prozent des Staatsgebietes kosten.
    http://stopesm.blogspot.de/2015/11/paris-cop21-die-geplante-vernichtung.html

    AntwortenLöschen