Mittwoch, 30. September 2015

Der Kollaps Saudiarabiens ist unvermeidlich (update)


Dieser Artikel versucht mühsam, seine Sympathien für Saudiarabien zu verbergen, fördert aber eine Reihe von Fakten zu Tage, die uns bisher vorenthalten wurden. Sie zeigen, dass das Königreich wahrlich auf wacklingen Beinen steht.
Zu der Stampede in Mekka, die über 700 Opfer forderte, könnt ihr im übrigen hier einen interessanten Artikel lesen, der davon spricht, dass Salmans Sohn offenbar die Katastrophe mit verursacht hat. Doch darüber hört man nichts mehr. Thomas  C. Mountain hat auch einen Artikel über die wachsende Unzufriedenheit und die zunehmenden Kriegsopfer im Jemen geschrieben.

Überschwemmung in Dschidda und höhere Temperaturen.
Der Kollaps Saudiarabiens ist unvermeidlich


Nafeez Ahmed
28. September 2015


Aus dem Englischen: Einar Schlereth
Middle East Eye (MEE) brachte die Story von einem hohen Mitglied der saudischen Königs-Familie, der einen „Wechsel“ in der Führung verlangte, um den Kollaps des Königreichs zu verhindern.

In einem Brief hat der Autor, ein Enkel des verstorbenen König Abdulaziz Ibn Saud den amtierenden König Salman angeklagt, nie dagewesene Probleme für das Überleben des Königreichs geschaffen zu haben.

„Wir werden nicht in der Lage sein, das Abfließen der Gelder, das politische Erwachen der Jugend und die militärischen Risiken zu stoppen, wenn wir nicht die Methode der Beschlussfassung ändern, selbst wenn das ein Wechsel des Königs bedeutet,“ warnt der Brief.

Ob ein interner königlicher Coup bevorsteht oder nicht – ein informierter Beobachter hält das für „Phantasie“ - so ist die Analyse von Saudiarabiens großen Problemen des Briefes erschreckend genau.

Wie viele Länder in der Region zuvor steht Saudiarabien auf der Schwelle zu einem richtigen Sturm von miteinander verknüpften Herausforderungen, und wenn man Geschichte hinzuzieht, um Urteile zu fällen,  wird der Zerfall der Monarchie in dem nächsten Jahrzehnt erfolgen.

Die Ausblutung des Schwarzen Goldes

Der größte Elefant im Raum ist das Öl. Saudiarabiens größte Einnahmequelle ist natürlich der Ölexpert. In den jüngsten Jahren hat das Königreich Rekordmengen gepumpt, um die Produktion aufrechtzuerhalten, die Ölpreise niedrig zu halten, um Konkurrenzproduzenten in der Welt zu schwäche die es sich nicht leisten können, mit so winzigen Gewinnen zu arbeiten und den Boden die Saudi-Öl-Dominanz zu ebnen.

Aber SA's Reservekapazität, um wie wahnsinnig zu pumpen, kann nicht ewig halten. Eine neue Studie im Journal of Petroleum Science and Engineering sagt vorher, dass die Saudis ihre peak Öl-Produktion 2028 erleben werden – bis dahin sind es nur noch 13 Jahre.

Das könnte eine Unterschätzung des Ausmaßes des Problems sein. Laut dem Export Land Model (ELM), das die Öl-Geologen aus Texas Jeffrey j. Brown und Dr. Sam Foucher schufen, ist die Schlüsselfrage nicht nur die Öl-Produktion, sondern die Fähigkeit, Produktion in Export zu verwandeln, wenn der heimische Konsum ständig steigt.
….

Brown und Foucher fanden 2008, dass der netto-Ölexport bereits 2006 zu sinken begann. Sie sagten voraus, dass dieser Trend anhalten wird.

Sie hatten Recht. Zwischen 2005 und 2015 ist der Netto-Export jährlich um 1.4 % gesunken im vorausgesagten Umfang. Ein neuer Bericht der Citigroup sagt voraus, dass der Nettoexport in den nächsten 15 Jahren auf Null fallen wird.

Vom Reichtum zum Elend

Das bedeutet, dass die Saudi-Staatseinnahmen, die zu 80% vom Öl kommen, endgültig sinken werden. Saudiarabien ist der größte Energieverbraucher der Region. Der Heimverbrauch ist um 7.5 in den vergangenen 5 Jahren gestiegen – vor allem durch Bevölkerungswachstum.

Die Gesamtbevölkerung wird schätzungsweise von 29 auf 37 Millionen 2030 steigen. Da die demographische Zunahme die Ölproduktion absorbiert, wird die Lage im nächsten Jahrzehnt immer angespannter werden.

Erneuerbare Energie ist ein Weg, in den die Saudis versuchten zu investieren und hofften, Kapazitäten für den Export frei zu machen. Aber Anfang dieses Jahres zeigte sich der Druck auf die Finanzen, als das Königreich ankündigte, den 109 Mrd. Dollar Sonnen-Energieplan aufzuschieben, der ein Drittel des Strombedarfs des Landes liefern sollte.

Die Staatseinnahmen sich auch gesunken durch die eigene kurzsichtige Strategie des Königs, konkurrierende Öl-Produzenten auszuschalten.



Das Saudi-Schatzamt ist nicht dem Ausfall der Einkünfte entgangen – aber die Idee war, dass die bedeutenden Finanzreserven es erlauben würden, den Sturm zu überstehen bis die Rivalen vom Markt gefegt sind.

Das ist bis jetzt noch nicht geschehen. Mittlerweilse sind die beträchtlichen Reserven das Landes  auf ein ungeahntes Niveau geschmolzen. Vom August 2014 bis Mai 2015 von 737 Mrd. auf 672 Mrd. $ - d. h. 12 Mrd. monatlich.

In diesem Tempo könnten die Reserven bis Ende 2018 bis auf 200 Mrd. $ sinken, was durch Kapitalflucht noch früher eintreten könnte.

Um dem entgegenzuwirken, hat König Salman zu Anleihen gegriffen. Aber was geschieht, wenn über die nächsten Jahre die Reserven schmelzen, die Schulden wachsen und die Öl-Einnahmen immer noch unter Druck sind?

...

Bislang hat Saudiarabien durch üppige Subventionen soziale Unruhen vermeiden können. Allein die Treibstoff-Subventionen machten ein Fünftel des BNP aus. Bei angestrengter Haushaltslage sind die ersten Ausgaben, die gestrichen werden, wie immer die Subventionen.



Etwa ein Viertel der saudischen Bevölkerung lebt in Armut. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 12 %, bei den Jugendlichen sogar bei 30%.

Die Klimaveränderung wird auch die ökonomischen Probleme des Landes erhöhen, insbesondere hinsichtlich Nahrung und Wasser.

Wie viele Länder in der Region erfährt Saudiarabien bereits die Auswirkungen des Klimawandels in Form von höheren Temperaturen im Landesinneren und große Regendefizite im Norden. Bis 2040 wird der durchschnittliche Temperatur- Anstieg vermutlich höher als der globale Durchschnitt sein. Er könnte bei 4° C liegen mit noch weniger Regenfällen.

Das könnte von noch extremeren Wetterereignissen begleitet sein als die Flut von 2010 in Dschidda, als in nur 4 Stunden der Regen eines ganzen Jahres fiel. All dies könnte sich dramatisch auf die landwirtschaftliche Produktion auswirken, die bereits mit Überweidung und ihren nicht nachhaltigen industriellen Praktiken und beschleunigter Desertifikation yu kämpfen hat.

Jedenfalls werden 80 % der saudischen Nahrung importiert und außerdem stark subventioniert, weil ohne die Subventionen das Land durch die globalen Nahrungs-Preisschwankungen stark leiden würde.

„Saudiarabien ist besonders empfindlich für den Klima-Wandel, da sein ganzes Ökosystem empfindlich ist und seine erneuerbaren Wasser-Ressourcen begrenzt sind und die Ökonomie sehr stark von den fossilen Treibstoff-Exporten abhängig ist. Gleichzeitig gibt es den demogaphischen Druck auf die Regierung zur Befriedigung der Bedürfnisses der Bevölkerung,“ schloss der UN-FAO-Report (Welternährungsorganisation) von 2010.

Das Königreich ist eins der wasserärmsten der Welt mit 98 m³ pro Jahr. Das meiste Wasser ist Grundwasser, wovon 57 % nicht erneuerbar sind und 88% in die Landwirtschaft gehen. 70 % der Wasser-Versorgung stammt aus Entsalzungs-Anlagen.

Aber die Entsalzungsmethode ist sehr energie-intensiv; sie verbraucht mehr als die Hälfte des heimischen Erdöl-Konsums. Bei sinkenden Exporten und Staatseinnahmen und steigendem heimischem Konsum wird auch die Entsalzung des Wassers zurückgehen.

Ende der Straße

….

Statt aus den Lektionen ihrer Nachbarn zu lernen, hat die saudische Regierung beschlossen, bevor der Krieg ins eigene Land kommt, ihn in die Region zu exportieren mit dem hirnverbrannten Versuch, ihre geopolitische Hegemonie auszuweiten und ihre Öl-Dominanz zu verlängern.

Unglücklicherweise sind diese Aktionen symptomatisch für den fundamentalen Irrtum, der verhindert hat, dass Regime auf die Krise der Zivilisation rational reagieren. Dieser Wahn besteht aus dem unerschütterlichen, fundamentalistischen Glauben, dass mehr business-as-usual die Probleme lösen wird, die von business-as-usual geschaffen wurden.

Das bedeutet, dass Saudiarabien wirklich am Rande eines langsam verfallenden Staates steht, ein Prozess, der in den nächsten Jahren beginnen wird und innerhalb eines Jahrzehnts offensichtlich werden wird.

Traurigerweise sind die wenigen Mitglieder der königlichen Familie, die denken, dass sie ihr Königreich vom unvermeidlichen Untergang retten könnten durch ein paar Regime-Rotations-Experimente nicht weniger wahnhaft sind als jene, die sie entfernen wollen.

Kommentare:

  1. Und genau das ist der Grund, wieso man auf die natürlichen Ressourcen kein staatliches Monopol anheftet, sondern die Quellen an private Investoren verkauft. Die Produktion von anderen Gütern kann überhaupt nicht aufgenommen werden, wenn der Staat alles umsonst verteilt, und wenn der Ölstrom versiegt, schlägt die Armut zurück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "private Investoren" --- zu denen du --- Gott sei es Gepfiffen und Getrommelt --- Gottseidank nicht gehörst.

      Löschen
    2. 1. Woher sollten Sie das wissen und 2. inwiefern wäre das relevant?

      Löschen
    3. Leute wie Sie, die sich mit mir so unterhalten wie du, sind keine Investoren sondern schizophrene Psychos. Investoren haben gar keine Zeit sich mit derlei Unsinn über den ich mich mit Ihnen unterhalten tu, zu beschäftigen.

      Löschen
    4. Was für ein Neoliberaler Schwachsinn.
      Verzieh dich zum Spiegel oder Bild.

      Löschen
    5. DANKE MAREN MÜLLER
      1. Oktober 2015 · von jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

      Sei besser informiert, damit dir nichts passiert!

      Was die Bordell-Journaille der Presse-Stricher und Maul-Huren der ARD, Bumms-am-Sonntag, BILD-Dung, FAZ und TAZ, Leck-Mich-SPIEGEL, Dumm-FOCUS, WELT-Springer-in-der-Schüssel, ZEIT-Vergeudung, Einaug-ZDF & Co. des Wahrheitsministeriums des Personals™ der BRD© auf der Menschenfarm DEUTSCH® für Verdummung und Volksverhetzung nicht bringen darf, weil die dafür bezahlt werden, es nicht zu veröffentlichen, kann hier manchmal nachgelesen werden.

      Natürlich nur solange bis die ZIONISTEN — diese rassistische NAZI-Sekte — einem kein Kupergeschoß zwischen die Augen oder in den Hinterkopf verpasst.


      Ansonsten empfehle ich, Seine Göttliche Gnade georg löding राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu die Propagandaschau, so lange es sie noch gibt:

      https://propagandaschau.wordpress.com/

      tagespropaganda

      Sei besser informiert, damit dir nichts passiert!
      Kampala, 2015, September 30

      Die ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien hat erneut Programmbeschwerde gegen die Berichterstattung der Tagesschau eingereicht. Georg Löding plagiert von RT Deutsch die Programmbeschwerde im Wortlaut.

      Löschen
    6. @ sw "Neoliberal" - das Gegenargument auf alles, mit dieser professionellen Erklärung haben Sie sich schon für Lödings Team qualifiziert. In welcher Liga das spielt wissen wir ja.
      @ Löding - wieviel Zeit braucht es schon, um ein paar Sätze am Tag zu schreiben? Sie nehmen sich täglich Zeit für viel längere Beiträge. Ach ich vergaß, wegen ihren göttlichen Superkräften können sie die Zeit ja zurückdrehen.

      Löschen
    7. @ blubber blupper rote_pille

      Nimm einfach mal zur Kenntnis, dass ich

      a.) ein Affe bin, der zur Art Mensch der Gattung homo gehört und männlichen Geschlechts ist

      b.) genetisch zu den Alpha-Tieren gehöre --- da kann ich nun wirklich nicht zu --- ich wurde so geboren - das liegt an den Genen meiner Mutter (einer Sächsin) und meines Vaters (ein Thoringa)

      c.) von diesem christlich kapitalistischen Schuld "Staat", mit einer Schuld-Gesellschaft, einer Schuld-Religion, einem Schuld-Recht, einer Schuld-Sprache und einer TOTALITÄREN Schuld-Kultur von meiner Mutter weg geraubt wurde, nachdem sie mir das Leben geschenkt hatte --- danach war ich 21 Tage als neugeborenes Säugling total alleine, wodurch ich einen EMOTIONALEN Dachschaden erlitten habe, der biologisch irreversibel ist.

      Weil es das Leben gibt, also Gott, habe ich das überlebt. Und --- vielleicht deshalb --- hat sich mein Gehirn mit seinen Organen so entwickelt, wie es sich nun einmal entwickelt hat: ich bin ein hoch sensibel wahrnehmbares Lebewesen, mein Gehirn erbringt Leistungen, die im Vergleich zu anderen Gehirnen, gar nicht abgefragt werden. JEDES Gehirn eines Menschen kann sich dazu entwickeln, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Dadurch bin oder werde ich nicht etwas besonderes. Das ist schlicht biologisch naturbedingt.

      Und so gehöre ich nun einmal zu den Menschen, die nicht nur "Inselbegabt" (Autisten sind das gewöhnlich), sondern "Archipel-Begabt" sind. Dies bedeutet praktisch, dass es keine körperlich-mechanische Aufgabe gibt, die nicht auch jeder andere Mensch ausführen kann. Mental bedeutet dies, dass ich jede Sprache, jede Kenntnis auf ALLEN Wissensgebieten erlernen kann --- ohne dass es mir "große" Anstrengungen abverlangt.

      Ich gebe ein Beispiel. Du siehst einen Tempel in Indien oder Myanmar oder Angkor Wat. Ich sehe den auch genauso wie du. Doch in meinem "Kopf" sehe ich etwas ganz anderes: ich erschaue die fraktalen hoch komplexen geometrischen Formeln nach denen diese Gebäude errichtet wurden und "erkenne" dass es sich dabei nicht um "Tempel" für irgendwelche "Götter" handelt, sondern um die in Stein gehauenen mathematischen Informationen.

      Ich gebe ein zweites Beispiel: Du siehst oder hörst einen Menschen. Genauso wie du tue ich das auch. Doch in meinem "Kopf" sehe ich JEMAND ganz anderen: ich erschaue die fraktalen hoch komplexen biologischen Bestimmungen des menschlichen Daseins, nach denen diese menschlichen Gebäude (Körper) errichtet wurden und "erkenne" dass es sich dabei nicht um "phantasierte Personen" handelt, sondern um die in Fleisch und Blut materiell ausgedrückten ewig beweglichen und sich dabei fraktal verändernden materiellen LICHT-"Körpern" der LIEBE (Agape) 'Gottes' handelt.

      Du kannst jetzt vielleicht erahnen, dass ich ein total verrückter --- aber eben gerade nicht wahnsinnig schizophrener --- Mensch bin, der sich eben NICHT vom KULT des TODEShat gefangen nehmen lassen,

      Ich kann wirklich nichts dafür. Es gibt kein Wissensgebiet, dass mein Gehirn im Zusammenspiel mit seinen verschiedenen Oraganen und Drüsen, nicht spielend leicht aufnehmen, verarbeiten oder analysieren kann. Wozu andere Woche, Minate, ja Jahre benötigen "begreife" ich innerhalb von Minuten --- und wenn es komplexer ist von wenigen Stunden oder Tagen.

      So, weil du ja ständig behauptest, dass ich ein Lügner wäre: Lies mal folgrendes!
      https://seidenmacher.wordpress.com/2015/10/01/klima-wandel-oder-luege/
      und gib Bescheid, was ich daran noch verbessern könnte!

      Löschen
  2. Super Nachricht. Die neoliberalen USA/NATO MSM taten seit dem Ölpreisverfall ja so, als ob SA nicht betroffen wäre. Der Riad hatte sogar zugenommen und viele MSMler sagten, dass SA durch seine weltweiten Kapitalanlagen gar nicht betroffen sei. Ja diese Börsen- und Währungs Schwachmaten redeten ja auch Russlands Wirtschaft kaputt. Kubas Wirtschaft schon seit einem halben Jahrhundert. Aber seit den letzten Wochen veröffentlichen auch die Lügen MSM die Katastrophe in SA. Wer soll dann noch die Terroristen gegen Syrien, Russland, China, Iran, Ukraine, Weissrussland ... bezahlen ? USA hat keine Knete mehr.
    Übrigens : Privatisieren heisst : Werte die arbeitende Menschen in oft jahrzehnter- oder jahrhunderter langer Mühe aufgebaut haben, an schmarotzende Ausbeuter und Kapitalisten zu verschenken. Enteignug heisst : Zu KARL MARX Zeiten wurden kleine Bauern enteignet, damit man aus ihnen, deren Kinder billige Fabrikarbeiter machen konnte. Vergangenheit / Gegenwart / Zukunft : Die brutalsten und grössten Enteigner sind die Kapitalisten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kurt,

      ein kleiner --- aber ich denke nicht ungefährlicher --- Irrtum, auf den ich hinweisen möchte. "Die USA hat keine Knete mehr."

      Das ist bedauerlicherweise vollkommen falsch.

      Die "USA" ist innerhalb des komplexen Systems "Kapitalismus" auch nur ein "Gebilde" des Weltkonzerns "KIRCHE", dessen Geschäftsführer der Papst ist. Wie sich die verschiedenen Zweigstellen seiner Organisation auch nennen mögen (protestantisch, evangelisch, luderisch usw.), sie tanzen alle nach seiner Pfeife --- daran hat sich seit 1.425 Jahren nichts geändert. ---

      Das Private Internationale Banken Syndikat des Papstes - die BIZ in Basel - teilt den verschiedenen Ländern "deren" Währungen zu, diese Währungen werden dann als Dar-LEHEN von den einzelnen "Zentralbanken" an die verschiedenen "Staaten" gegeben, die diese Rechtstitel, werden dann als angebliches "Geld", das lediglich ein gesetzliches "Zahlungsmittel" ist, an die Menschen "ausgegeben" = "so getan als ob".

      Das Zahlungsmittel wird also als ob es Geld --- also ein richtiges Ding --- wäre ausgegeben

      Rechtlich wurde das Ganze so GEREGELT, dass alle Menschen, die dieses angebliche Dar-LEHEN erhalten, es "natürlich" - was auch sonst? - zurück geben müssen und solange bis "die Schuld nicht getilgt ist", darauf den Zehnten (Zins) an die Kirche zahlen müssen. --- Was eine Verarschung! ---


      Die Komplett-Unterwerfung unter den KULT des TODES mit seiner "SCHULD", die es gar nicht gibt und die gößte denkbare Lüge ist, die vorstellbar ist. Es handelt sich also kulturell, religiös, gesellschaftlich, politisch, finanziell, wirtschaftlich, mental, emotional und vor allem anderen SPRACHLICH um die totale Aneignung des Menschen durch ein System, dessen Sprache die Menschen sprechen, aber überhaupt nur sehr begrenzt überhaupt verstehen können, weil es sich um eine künstlich geformte Sprache handelt, die dem Menschen angelernt wird, auf die er abgerichtet und dressiert wird, ohne dass die meisten Affen der Art Mensch der Gattung homo überhaupt bemerken, welcher Programmierung sie unterworfen wurden und die sie so scheinbar ganz "freiwillig", normal und "natürlich" weitergeben würde.


      Gruß
      Georg Löding

      Löschen
    2. Könntest du vllt. Quellen angeben? Würde gerne mehr über die Rolle des Vatikans und des Papstes erfahren.
      Vor allem hierüber: " ...die BIZ in Basel - teilt den verschiedenen Ländern "deren" Währungen zu..."

      Löschen
    3. @ FxLegend

      http://einarschlereth.blogspot.de/2015/09/mein-name-ist-nobody-religioseer.html?showComment=1443438266057#c7088934206152402582

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Bravo sehr interessanter Artikel. Danke für diese äusserst spannenden Infos. Dann wird die Zukunft eher auf der anderen Seite des Persischen Golfs im Iran liegen. Die haben jetzt ja über 10 Jahre ihre Ölquellen geschont.
    Gruss Walter

    AntwortenLöschen