Montag, 31. Oktober 2011

Saif Al Islam: Wir haben uns nicht ergeben und wir werden weitermachen



Brief vom 31. Oktober 2011


In seinem zweiten Brief schreibt Saif Al Islam:
„Wir haben uns nicht ergeben und wir machen weiter und ihr werdet noch viel von uns hören.“

Laut Seven Days News, hat Saif Al Islam Gaddafi, nach all den Gerüchten von seiner Übergabe an den Internationalen Gerichtshof, in einem Brief an die Agentur diese Gerüchte verneint.


Saif Al Islam sagte: „Manche Leute glauben, dass wir gefangen wurden, während andere sagen, dass Bruder Abdallah Sanousi nicht in Libyen sei.“
Saif Al Islam schrieb, dass er nicht seinen Vater verraten könnte, der sich nie dem Feind ergab und nie Omar Mukhtar [Führer des großen Freiheitskampfes gegen die italienischen Besatzer - D. Ü.] verriet, die immer wiederholte: „Wir geben niemals auf ... Wir gewinnen oder wir sterben.“


Saif Al Islam wiederholte, dass der Medienkrieg sehr heftig ist, um ehrenwerte Libyer zu betrügen und Zweifel in ihnen zu säen, und bat sie, zwei Monate lang Geduld zu haben, bis die Krise nachgelassen habe.

Er fügte hinzu: „Das Ausmaß dessen, was in Libyen geschehen ist, der Verrat und der Schock haben Libyer verleitet, Gerüchten zu glauben, aber wir sagen zu all jenen, die Muammar Gaddafi liebten und immer treu sind, und den Millionen, die zu denen gehören, die im Namen von 'Demokratie' schikaniert und unterdrückt werden – wir sagen ihnen, dass sie in den libyschen Widerstand Vertrauen haben sollen. Der TNC kann nicht aufhören zu lügen – mal ist Gaddafi ausgerissen und mal hat er um seine Übergabe verhandelt – aber jetzt kennen alle deren Spiel.“

Er fügte hinzu: „Sie verweigerten Libyen eine Zukunft auf Basis von Einheit und Liebe, und sie wollten, dass das morgige Libyen auf Opfern und der Jagd auf Verräter basiere – nun gut, wir sind bereit.“

Abschließend sagte Saif Al Islam in seiner Botschaft an seine Anhänger: „Als der libysche Führer Muammar Gaddafi euch sagte, mit dem Widerstand fortzufahren, auch wenn ihr nicht mehr seine Stimme hört, hatte er beschlossen, in Sirte heldenhaft und mutig Widerstand zu leisten, aber er konnte nicht sprechen wegen des Blackouts von Strom und Telekommunikation.
Was mich angeht, ich werde weiter Widerstand leisten und ihr werdet noch viel von mir hören, insha'Allah“.

„Wir werden beenden, was Omar Mukhtar und Muammar Gaddafi begannen; der libysche Widerstand ist in ausgezeichneter Form und das Libyen von morgen wird uns gehören und Allahu Akbar!“

1 Kommentar:

  1. Ich danke Ihnen für diese erfreulichen Nachrichten.

    AntwortenLöschen